Werbung

Pressemitteilung vom 24.01.2024    

DNA-Abstriche bestätigen: Wölfe aus zwei verschiedenen Rudeln im Westerwald nachgewiesen

In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und Westerburg wurden DNA-Abstriche an toten Schafen und einem Reh durchgeführt. Die Ergebnisse liefern den Nachweis von Wölfen aus unterschiedlichen Rudeln.

Symbolbild (Quelle: Pixabay)

Weyerbusch/Westerburg. Am 13. Dezember 2023 wurden im Gemeindegebiet Weyerbusch DNA-Abstriche von sieben toten Schafen genommen. Die Laboranalyse ergab, dass die Tiere mutmaßlich von einem Wolf getötet wurden. Das genetische Material passt zum Haplotyp HW01, was auf eine Zugehörigkeit zur mitteleuropäischen Flachlandpopulation hindeutet.
Als Haplotyp werden Varianten der genetischen Informationsmerkmale bezeichnet. Dadurch kann im Labor nachgewiesen werden, aus welcher Linie das jeweilige Tier stammt.

Die Individualisierung der Proben konnte sogar den spezifischen Wolfsrüden identifizieren: Es handelt sich um den als "GW1896m" klassifizierten Wolf aus dem Leuscheider Wolfsrudel.

Wolf mit Bezug zu Niedersachsen
Bereits einen Tag zuvor, am 12. Dezember 2023, wurde im Westerwaldkreis bei Westerburg ein Rehriss gemeldet. Die dort genommenen Abstrichproben führten ebenfalls zur Identifizierung eines Wolfes. Es handelte sich um einen weiblichen Wolf mit der Kennung "GW3274f". Diese ist laut Laboranalyse vom Senckenberg Institut ein Mitglied des niedersächsischen Rudels "Eckertal" und wurde im Jahr 2022 geboren.



Dieser Nachweis wurde innerhalb des Territoriums des Hachenburg-Rudels erbracht. Der aktuelle Aufenthaltsort des Tieres ist jedoch unbekannt. Es handelt sich um den ersten Nachweis dieser Variante in Rheinland-Pfalz.

Sowohl die VG Westerburg als auch die VG Altenkirchen-Flammersfeld liegen innerhalb des Präventionsgebiets Westerwald. Diese Nachweise unterstreichen die fortgesetzte Ausbreitung der Wölfe in Rheinland-Pfalz und die Notwendigkeit, sich mit dem Zusammenleben zwischen Mensch und Wildtier auseinanderzusetzen. (PM/Red)


Mehr dazu:   Wolf  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


"JuLeiCa on Tour 2024": Know-How fürs Ehrenamt in der Kinder- und Jugendarbeit

Kreisgebiet. "JuLeiCa", die Abkürzung für Jugend-Leiter-Card, ist in der jungen Generation zu Hause. Bei dem Kooperationsprojekt ...

Tierschutzpreis 2023 des Landes Rheinland-Pfalz geht auch in den Kreis Altenkirchen

Mainz/Region. "Um sich in unserer Gesellschaft die nötige Stimme und Aufmerksamkeit zu verschaffen, brauchen Tiere starke ...

Westerwälder Rezepte: Baumstammrolle mit Nougatcreme-Füllung

Dierdorf. Nehmen Sie die Zutaten für die Biskuitrolle rechtzeitig aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur annehmen.

Zutaten:
8 ...

Landeselternausschuss zum Betretungsrecht: Eltern gehören in die Kita

Mainz/Region. Das Schreiben soll Kita-Akteuren zur Orientierung dienen. Notwendig wurde diese eindeutige Klärung, da immer ...

So reagieren Wildtiere auf Hochwasser - Auch Tiere leiden unter Überschwemmungen

Region. Neben den Auswirkungen auf Menschen und Haustiere hat das Hochwasser an kleineren Flüssen auch für Wildtiere oft ...

Richtige Ernährung von Anfang an: Web-Seminar informiert zu Säuglingsernährung

Region. Wie lange stillen? Was tun bei Allergien? Welches Wasser ist geeignet? Ab wann können Obstmus, Gemüse- oder Getreidebrei ...

Werbung