Werbung

Nachricht vom 05.02.2024    

"Kölsche Nacht" der KG-Wissen brachte das Kulturwerk zum Beben

Von Klaus Köhnen

Am Samstag (3. Februar) ließ die KG-Wissen im Kulturwerk wieder die "Raketen" steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsidentin Lisa Trapp hatten ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen und Kräfte aus der Region zu präsentieren.

Die Bühne konnte die große Zahl der aktiven kaum fassen (Bilder: kkö)

Wissen. Die Karnevalsgesellschaft Wissen machte das Kulturwerk wieder zum Ort der Narretei und des Frohsinns. Die Gesellschaft hatte zur "Kölschen Nacht" eingeladen. Bereits beim Einmarsch des Elferrats und der Aktiven des Vereins stand das Publikum und jubelte den Akteuren zu. Bei ihrem Einzug in den Saal wurde die Karnevalsgesellschaft von der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen unterstützt. Nach dem Einmarsch von Tanzgruppen und Elferrat zogen dann das Dreigestirn Prinz Thomas I., Jungfrau Michaela und Bauer Ralf, sowie die Kinderprinzessin Maya I., unter dem Jubel der Gäste, in das Kulturwerk ein.

Abwechslungsreiches Programm begeisterte die Besucher
Eröffnet wurde das Programm mit der Verleihung des Stadtordens. In diesem Jahr wurde Julia Rumpel ausgezeichnet. Zur Verleihung kam der Bürgermeister der Stadt Wissen, Berno Neuhoff, auf die Bühne. Mit einer kurzen, aber sehr pointierten Laudatio, verlieh er den Orden. Die Solo-Mariechen der Karnevalsgesellschaft zeigten eine tolle tänzerische Darbietung und bekamen den verdienten Applaus.

Der erste Redner, landläufig als "Eisbrecher" bezeichnet, war Matthias Kalenberg als "Kölner Landmetzger". Die Gäste, unter ihnen, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK), Erwin Rüddel (MdB), hörten aufmerksam zu. Auch in Wissen war zu spüren, dass das Publikum nach langer Zeit bereit ist, den Rednern wieder seine Aufmerksamkeit zu schenken.

Drummer zeigten, was mit zwei Stöcken alles möglich ist
Das Minitanzcorps der Gesellschaft eroberte dann die Bühne. Dieses Tanzcorps konnte bisher fünf Deutsche Meistertitel erringen. Den Jüngsten folgte eine Performance an den Trommeln, die kaum zu übertreffen ist. Die junge Gruppe "Drummerholi´s" zeigt, was mit zwei Trommelstöcken alles möglich ist. Auch beleuchtete Trommelstöcke, die über die Bühne fliegen, gehören dazu. Der Applaus brandete auch in den kurzen Umbaupausen auf.



Feuerwehrmann Kresse (Klaus Bömeke) fand bei den Besuchern Gehör und erzählte von seinen Erlebnissen. Das Jugendtanzcorps konnte, wie bei all seinen Auftritten, die Besucher begeistern. Alle Verantwortlichen der Karnevalsgesellschaft sind stolz, solche Korps in ihren Reihen zu haben. Die jungen Tänzerinnen und ein Tänzer zeigten eine hervorragende Leistung. Der Applaus des Publikums war ihnen gewiss.

Publikum kam aus dem Applaudieren kaum heraus
Nach den tänzerischen Darbietungen kam ein Urgestein der Karnevalsszene auf die Bühne. Ralf Kuhn als "ne Usjeflippte" bindet auch das Publikum in seinen Vortrag ein. Der Applaus ist dem Künstler in allen Sälen sicher, so auch im Kulturwerk. Die "Fidelen Jongen" Pracht hatten ihr grosses Tanzkorps mitgebracht. Die Tänzerinnen und Tänzer überzeugten mit einer großartigen Darbietung. Das Publikum honorierte die Leistung mit großem Applaus. Auch das große Tanzcorps der KG Wissen erhielt für den Gardetanz den Applaus der Gäste.

Die Frauenband Mätropolis begeisterte mit ihrem Auftritt. Lieselotte Lotterlappen (Joachim Jung) ist in Wissen keine unbekannte Größe. Sie teilte wieder einmal in alle Richtungen aus, ohne jemanden zu verletzen. Nach dem Showtanz des großen Tanzcorps der KG folgte dann, als Schlusspunkt unter eine fantastische Sitzung, die bekannteste Liveband der Region, "Hännes". Zu dieser Band kann man nur anmerken, dass sie einmal mehr den Saal zum Kochen brachten und natürlich nicht ohne Zugabe von der Bühne kamen.

Das Publikum applaudierte stehend und lang anhaltend. Trotz aller Emotionen war die Vorfreude auf die kommenden "tollen Tage" den Besuchern anzumerken. Alle hoffen, für die kommenden Veranstaltungen am Donnerstag (8. Februar), "Sturm" auf das Rathaus, und den Veilchendienstagszug (13. Februar), auf gutes Wetter. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

50 Jahre Lebenswegbegleiter: Ein Elternabend für den Umgang mit familiären Konflikten

Hamm. Der Alltag in einer Familie ist oft von Unstimmigkeiten geprägt, die manchmal zum Schmunzeln bringen, aber auch sehr ...

Frühlingsfest in Wölmersen: Ein Tag voller Spiel, Spaß und Spiritualität

Wölmersen. Für die Kinder waren die Highlights des Tages ein erweitertes Angebot an Hüpfburgen, zwei Clowns und das BubbleBall-Spiel ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Weitere Artikel


Vortrag an der BBS Wissen: "Du hast es selbst in der Hand, was aus deinem Leben wird!"

Wissen. Einmal mehr hatte Yvonne Berndt vom Jugendschutz der Kreisverwaltung Altenkirchen gemeinsam mit der Schulsozialarbeit ...

KfD spendet 700 Euro für das Hospiz Kloster Bruche Betzdorf-Bruche

Betzdorf. Die Summe stammt zum einen aus dem Erlös des traditionellen Lichterfestes, das die KfD am ersten Adventswochenende ...

Fotogruppe "BLICKPUNKT" der Ehrenamtsinitiative bietet kostenlosen Foto-Kurs an

Elkenroth. Wem sind die Zusammenhänge zwischen den Begriffen Blende, ASA, Belichtungszeit, Tiefenschärfe, Weißabgleich und ...

Neues Hochleistungs-MRT-Gerät für das MVZ Jung-Stilling

Siegen. MRT, kurz für Magnetresonanztomographie, ist ein medizinisches Bildgebungsverfahren, mithilfe dessen Bilder aus dem ...

Jede achte Krebsdiagnose trifft Jüngere - wie sage ich es meinem Kind?

Region. Der Weltkrebstag hat das Ziel, die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein ...

Hunderte Karnevalisten feiern beim traditionellen CDU-Karnevals- und Prinzenempfang in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Der Karnevals- und Prinzenempfang des CDU-Kreisverbandes Neuwied hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche ...

Werbung