Werbung

Pressemitteilung vom 11.02.2024    

Nächtliches Karnevalschaos in Malberg: Körperverletzungen und Polizeigewahrsam

Bei einer Karnevalsveranstaltung am 10. Februar in Malberg kam es zu unerfreulichen Zwischenfällen. Übermäßiger Alkoholkonsum führte zu einem Hausverbot, das für eine 25-jährige Frau aus Hachenburg schließlich in Polizeigewahrsam endete. Später wurde bei einer Massenschlägerei ein Schlagring eingesetzt. Gesucht wird auch ein dunkler Pkw, der einen Fußgänger an dem Abend verletzt hat und flüchtete.

Symbolbild (Quelle: Pixabay)

Malberg. Am Abend des Karnevalsfestes nach dem Karnevalsumzug in Malberg wurde um 20.15 Uhr vom Sicherheitsdienst gemeldet, dass eine 25-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Hachenburg ein Hausverbot erhalten hatte. Trotz mehrfacher Ansprache zeigte die junge Dame keine Verhaltensänderung und weigerte sich, das Festzelt zu verlassen.

Als die anwesenden Polizisten sie ansprachen, reagierte sie aggressiv und ignorierte ihre Anweisungen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest wies einen hohen Wert auf, woraufhin sie in Polizeigewahrsam genommen wurde. Nachdem sie ihren Rausch ausgeschlafen hatte, konnte sie entlassen werden. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

Pkw fährt Fußgänger an und flüchtet
Gegen 23.30 Uhr wurde ein Fußgänger von einem Pkw angefahren und verletzt, während der Fahrer die Flucht ergriff.

Der Fahrer des Pkw fuhr die Schulstraße in Malberg entlang, ausgehend vom Veranstaltungsgelände in Richtung Hachenburger Straße. Der Fußgänger hingegen befand sich auf der gleichen Straße, jedoch in entgegengesetzter Richtung. Im Kreuzungsbereich Hachenburger Straße/Schulstraße wollte der Fußgänger die Straße überqueren.

Während der Fußgänger sich in der Mitte des Kreuzungsbereichs befand, bog der Pkw-Fahrer von der Schulstraße links auf die Hachenburger Straße ein. Im Zuge dieses Abbiegevorgangs traf das Fahrzeug den Fußgänger, der dadurch verletzt wurde. Trotz des Unfalls setzte der Fahrer seine Fahrt auf der Hachenburger Straße in Richtung Gebhardshain fort.



Der Fußgänger musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Er beschrieb das flüchtige Fahrzeug als einen dunklen Pkw, möglicherweise ein VW Golf oder Polo, mit einem Teil des Kennzeichens "WW-C".

Die Polizeiinspektion in Betzdorf hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Öffentlichkeit um sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des flüchtigen Fahrers führen könnten.

Mit einem Schlagring ins Gesicht geschlagen
In den frühen Morgenstunden kurz vor 3 Uhr wurde eine "Massenschlägerei" zwischen 10 und 20 Personen gemeldet. Als die Polizeibeamten eintrafen, waren nur noch wenige Personen vor Ort. Ein 24-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Wissen hatte zuvor versucht, die Situation zu schlichten, wurde dabei jedoch unvermittelt mit einem Schlagring ins Gesicht geschlagen.

Der Täter, noch unbekannt, wird als schlanker Mann mit dunkelblonden, möglicherweise lockigen Haaren, etwa 1,65 Meter groß und deutschem Phänotyps beschrieben. Er sprach akzentfrei und trug eine Weste mit der Aufschrift "Security". Die Polizei in Betzdorf bittet auch hier um sachdienliche Hinweise zur Identifizierung des Täters. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht   Karneval  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Reihe von Vergehen und Unfällen hält Polizeiinspektion Betzdorf auf Trab

Betzdorf/Daaden/Herdorf. Am Abend des 1. März, gegen 19 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung in Daaden, Betzdorfer Straße. ...

AKTUALISIERT: Dachstuhlbrand in Fürthen - Feuerwehren Hamm und Wissen retteten Wohnhaus

Fürthen/Oppertsau. Die Leitstelle hatte mit dem Stichwort "Gebäudebrand" alarmiert. Dies hatte zur Folge, dass die Freiwilligen ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Weitere Artikel


Karneval in Scheuerfeld: Junge Männer attackieren Partygast mit Teleskopschlagstöcken

Scheuerfeld. Am 11. Februar gegen 0.30 Uhr ging ein Notruf bei der Polizeiinspektion Betzdorf ein. Der Veranstalter der Karnevalsfeier ...

In Kirchen wegen Drogen und Alkohol gegen Baum gekracht: Täter steht vor mehreren Strafverfahren

Kirchen. Gegen 1.20 Uhr kam es auf der Katzenbacher Straße in Kirchen zu einem gravierenden Verkehrsunfall. Laut Polizeidirektion ...

Zahlreiche Vereine stellten sich vor - Dämmerschoppen in Oberlahr ist ein Highlight

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich am Freitagabend, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, so ...

Jubiläum: Ein Jahr Jugendraum Malberg

Malberg. Am ersten Termin nahmen zehn Jugendliche teil, um gemeinsam die Wiedereröffnung zu besprechen. Wünsche gab es damals ...

Einbruch unbewohntes Einfamilienhaus in Betzdorf

Betzdorf. Die unbekannten Einbrecher haben das Küchenfenster des leerstehenden aber möblierten Einfamilienhauses gewaltsam ...

Gewaltvorfälle trüben Karnevalsfeierlichkeiten in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Die Feierlichkeiten im Festzelt von Scheuerfeld wurden durch diverse Körperverletzungsdelikte erschüttert. Erstmalig ...

Werbung