Werbung

Nachricht vom 12.02.2024    

Karnevalsumzug am Tulpensonntag in Katzwinkel setzt i-Tüpfelchen

Von Katharina Behner

Seit Tagen herrscht in Katzwinkel jecker Ausnahmezustand: von Rathausstürmung, Altweiberparty, Kindersitzung bis hin zur Prunksitzung. Am Tulpensonntag wurde das alles gekrönt mit dem bunten Karnevalsumzug, der sich wummernd und mit viel "Katzwinkel-Elkhausen Glück-Auf" durch den Ort zog. Anschließend ging es zur After-Zug-Party am Tulpensonntag.

Der Umzug am Tulpensonntag setzte in Katzwinkel das i-Tüpfelchen. Helmut Kern zog traditionell den Wagen mit seinem Traktor der "Begossenen Pudel". (Fotos: Katharina Behner)

Katzwinkel. "Herrlich Jeck" ging es in Katzwinkel am Tulpensonntag (11. Februar) im karnevalistischen bunten Treiben weiter. Der Karnevalsumzug setzte auch diesmal wieder das i-Tüpfelchen auf die närrischen Tage.

Gleich zwei Ortsvereine und -organisationen, nämlich der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel (SV) und die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel (FFW) ließen mit ihren Wagen schon Ausschau nehmen auf bevorstehende Jubiläen. Unter dem Motto "Die Hundertjährigen" machte der SV auf sein 100-jähriges Jubiläum mit anstehendem Fest an Pfingsten aufmerksam. Und wenn die FFW auch zum Motto "Back to the Achziger" unterwegs war, wurde auch hier die Feier zum 75-jährigen Jubiläum im Juni mit Vorfreude betont.

Bekannte Gesichter und Gruppen gab es auch diesmal wieder viele zu sehen. War der Höhnerstall 2.0 unterwegs mit viel "Happy Konfetti", hatten sich die Basaltfreunde in diesem Jahr dem Erzbergbau verschrieben. Wiedermal nicht fehlen durften die "Begossenen Pudel" vom Kegelclub. Hier gabs jede Menge Spinat, Popeyes und Olivias in Fußgruppe und mit Wagen von Helmut Kern auf seinem kleinen Traktor gezogen.

Die Moorhöhner waren in diesem Jahr übrigens im Gartenparadies unterwegs, ein Blöömchen dabei schöner als das andere. Die Spielergruppe Elkhausen schon bekannt durch ihre grandiosen Altweibersitzungen, machten natürlich auch beim Umzug mit. Die tanzenden Kühe begleiteten ihren Wagen, passend dazu ging’s um die Landwirte. Mit Schubkarren und in in leuchtender Warnkleidung kam der KC Volle Runde & Friends daher und war voll beschäftigt damit Leckeres zu verteilen. Am Abend noch auf der Bühne getanzt, ließen es sich die Dancing-Stars des TuS Katzwinkel nicht nehmen dabei zu sein.



Vom singenden Dreigestirn, jubelnder Matilda und leckeren Kräbbelchen
Eine Gruppe, die auch aus dem Umzugsgeschehen nicht wegzudenken ist, sind die Porzhartsfreunde. Rund 20 Jahre dabei, ließen sie mit passender Bebilderung ihres Wagens Revue passieren. Getreu dem Motto in all der Zeit: "Wir malen uns die Welt, wie sie uns gefällt". Bekannt vom Lichterzug und Erntedankwagenbau (Friesenhagen) war die Oberländer Landjugend erstmals im Katzwinkeler Umzug mit dabei. Zum Motto "Party-Animals" ging`s hier richtig ab.

Das tat es auch auf dem Prinzenwagen der Katzwinkeler Karnevalsgesellschaft (KG). Das singende Dreigestirn mit Prinz Robert (Schaefer), Bauer Simon (Müller) und Jungfrau Selim (Jörg) sowie Kinderprinzessin Matilda (Knott) warfen Kamelle ohne Ende. Und neben dem Sitzungspräsidenten Ernst Becher jubelten weiteren Akteure der KG auf und als Begleitung ihres neu gebauten Wagens dem närrischen Volk mit einem dreifach "Katzwinkel-Elkhausen Glück-Auf" zu.

Nicht zu vergessen sind all die, die für die Sicherheit sorgten: Von der FFW Katzwinkel, DRK Katzwinkel, den Wagenenglen bis hin zu vielen weiteren Helfern. Unglaublich Lecker waren auch diesmal wieder die Kräbbelchen am Stand bei der LVM. Verkauft wird hier übrigens von engagierten Katzwinkel-Elkhäusern, die die Einnahmen für den Kinderkarneval spenden. (KathaBe)


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss: 43-Jähriger aus Wahlrod durchbricht Leitplanke

Wahlrod. Gegen 22.25 Uhr am 13. Juli kam es auf der Kölner Straße (B8) in Wahlrod zu dem Unfall. Der Beschuldigte war aus ...

Stimmung verdorben: Schläger auf Waldfest in Mudersbach und Brunnenfest in Weitefeld

Mudersbach/Weitefeld. Gegen 1.25 Uhr morgens am 14. Juli kam es zu einem verbalen Disput zwischen einem 26-jährigen Mann ...

Schwerer Vorfahrtsunfall in Steinebach/Sieg - mehrere Verletzte

Steinebach. Die Freiwillige Feuerwehr Steinebach wurde am Samstag (13. Juli), gegen 10.50 Uhr, über die Rettungsleitstelle ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Interkulturelles Gartenfest in Flammersfeld: Buntes Programm für Jung und Alt

Flammersfeld. Das Fest findet im Rahmen der Raiffeisenwoche statt, die gemeinsam von den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld ...

Weitere Artikel


Terminverschiebung beim Reparatur-Café wegen Karneval in Wissen

Wissen. Anmeldung und Informationen gibt es bei Team-Sprecher Hermann Stausberg, E-Mail: H.Stausberg@t-online.de, Telefon: ...

Grüne des Ortsverbandes Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen besuchen Polizei Betzdorf

Betzdorf. Die beiden Leiter der Polizei- und Kriminalinspektion, Herr Franke und Herr Schneider, sowie deren Vertretungen ...

Theaterstück "Bette und Joan" in der Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Zwei unterschiedliche Welten sind in den 1960er Jahren am Set vom Kultfilm "Was geschah wirklich mit Baby Jane" ...

"Manege frei" bei der großen Frauensitzung im Selbacher Schützenhaus

Selbach. Nach dem Einmarsch des Elferrats, bestehend aus Alina Wäschenbach, Marie Elise Märzhäuser, Jessi Klein, Sabrina ...

Leserbrief zu der Kreisausschusssitzung vom 29. Januar

Altenkirchen. Hier der Artikel zur Kreisausschutzsitzung auf den sich der Leser in seiner Lesermeinung bezieht. Es ist erschreckend, ...

Karneval im Erbachtal: Zwei sehr unterschiedliche Barbies führten durch das Programm

Obererbach. Sina Beutgen, die Barbie, die immer auf dem Regal stand und Dominik Pritz als die Barbie, mit der immer gespielt ...

Werbung