Werbung

Pressemitteilung vom 26.02.2024    

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

"Ein Raum voller Meister - Was tolleres kann es im Sport nicht geben!" lautete kürzlich die Begrüßung bei der Meisterehrung des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) in Koblenz. 79 Sportler waren geladen, die 2023 bei einer Deutschen Meisterschaft, Europa- und/oder Weltmeisterschaft eine Medaille erreicht haben.

(Foto: TVM/Foto-Seydel)

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen Partner des Turnens, in denen Geschäftsführer Jürgen Häfner die Gäste feierlich empfang. Neben Lotto RLP und dem TVM übernahm Simone Schneider, Staatssekretärin im Ministerium des Inneren und für Sport, die Ehrung der verdienten Meisterinnen und Meister. Dabei betonte sie, dass der hohe persönliche Einsatz beispielgebend für die Vielzahl der Sportler im Breitensport sei und beste Werbung für die Sportart und den Vereinssport darstelle. Dem TVM komme, als größter Verband für Turnen, Gymnastik, Freizeit- und Gesundheitssport in Rheinland-Pfalz, darüber hinaus eine besondere Bedeutung in der Sportlandschaft zu.

Rudolf Rinnen, erster Stellvertreter des Präsidenten des TVM, lobte die herausragenden Ergebnisse der Sportler ihren bedeutenden Stellenwert im TVM. Zu Recht sei man stolz auf die herausragenden Akteure im Verbandsgebiet. Insbesondere dankte er der Vielzahl an Trainer, Engagierten und Übungsleitenden, die diese Erfolge durch ihren kontinuierlichen und professionellen Einsatz im Verein erst ermöglichen.

Mit einem Ausblick auf die bevorstehenden TVM-Highlights im Jahr 2024 erfolgte zusammen mit der Vizepräsidentin allgemeines Turnen, Kirstin Schöneberg und dem Vizepräsidenten Turnspiele, Günter Wiegel, die gemeinsame Auszeichnung der 80 Medaillenplätze in den Sportarten Gerätturnen, Trampolinturnen, Rope Skipping, Ringtennis, Faustball und Mehrkämpfe.

Erfolgsschmiede im Trampolinturnen
Die Erfolgsschmiede im Trampolinturnen, der MTV Bad Kreuznach, war an diesem Abend mit 23 Meistern erneut stark vertreten. Mit dem Weltmeistertitel im Synchronspringen und der Wahl zum "Sportler des Jahres" in Rheinland-Pfalz wurden dem Trampolinturner Fabian Vogel zwei besondere Titel zuteil. Mit Aurelia Eislöffel begrüßte der TVM die amtierende Jugend-Weltmeisterin im Synchronspringen und "RLP-Nachwuchssportlerin des Jahres 2023" in Koblenz.



Auch die Ringtennisspieler präsentierten bei der Weltmeisterschaft in Südafrika ihr Können. So gewann Alexander Wiß vom TV Rübenach im Einzel eine Goldmedaille und mit seinen Vereinskameraden Antonia Breiner und Philip Wiß mit dem U23-Team die Silbermedaille. Maximilian Speicher vom VfL Wehbach gelang im Einzel eine Bronze- und mit der Mannschaft eine Goldmedaille.

Mit 18 geladenen Sportlern aus zwei Abteilungen reiste unter anderem auch der TV 1848 Oberstein zur Meisterehrung an und blickt im 175-jährigen Vereinsbestehen auf ein erfolgreiches Jahr in den Sportarten Mehrkämpfe und Rope Skipping zurück.

Mit 72 Deutschen Einzel- und Mannschaftstiteln und acht Weltmeistertiteln ist der TVM stolz auf die erfolgreichen Sportler aus seinem Verbandsgebiet:
4 x Gold bei Weltmeisterschaften
3 x Silber bei Weltmeisterschaften
1 x Bronze bei Weltmeisterschaften
1 x Gold bei Europameisterschaften
23 x Gold bei Deutschen Meisterschaften
23 x Silber bei Deutschen Meisterschaften
26 x Bronze bei Deutschen Meisterschaften

Im Gebiet des Turnverbandes Mittelrhein stehen bereits die nächsten Meisterschaften in Kürze an. Nähere Informationen stehen unter www.tvm.org bereit. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Bezirksverband Marienstatt lädt zum Schießtag ein

Selbach. Hier können sich alle Mitglieder und Interessierte in den verschiedenen Schießdisziplinen messen, auch fern von ...

Wissener Schützenverein stellt Weichen für die kommende Bundesligasaison

Wissen. Die Herausforderung für Trainer Bernd Schneider und Schießmeister Burkhard Müller bestand darin, Abgänge zu kompensieren ...

Schützen in Maulsbach freuen sich auf ihr Schützenfest

Maulsbach. Beim Schützenverein Maulsbach wird auch in diesem Jahr mit einem abwechslungsreichen viertägigen Programm für ...

Sicher auf dem E-Bike unterwegs - Fahrsicherheitstraining in Gebhardshain

Gebhardshain. Durch Übungen wird während des Fahrsicherheitstrainings das Risikobewusstsein geschärft und durch gezielte ...

Wanderfreunde "Siegperle" starten in Wandersaison 2024 mit geführten Wanderungen und Tagesfahrt

Kirchen. Passend zum Frühlingbeginn sind die neuesten Vereinsnews des Kirchener Wandervereins "Siegperle" erschienen. Neben ...

21. Runde der "Sterne des Sports" - Sportvereine können sich bewerben

Region. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, ...

Weitere Artikel


Dienstversammlung beim Löschzug Horhausen: Rückblick und Ausblick in die Zukunft

Horhausen. Am Samstag (24. Februar) trafen sich die Mitglieder des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Horhausen und ...

SPD zum Start der Heizungstauschförderung: Diedenhofens Einsatz zahlt sich aus

Berlin. Dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin Diedenhofen (SPD), der die Perspektive des ländlichen Raums in das Heizungsgesetz ...

Unbekannte beschädigen Klosterkirche in Betzdorf - Zeugen gesucht

Betzdorf. Zwischen 22 Uhr am Samstag (24. Februar) und etwa 9 Uhr am Sonntag (25. Februar) kam es zu einem Vorfall in der ...

Betrunkener Fahrzeugführer sorgte für Aufregung in Kirchen

Kirchen. Gegen 21.30 Uhr wurden die Beamten der Polizei Betzdorf durch telefonische Mitteilungen von Verkehrsteilnehmern ...

Die Luft im Land wird besser: Schadstoffkonzentrationen auf niedrigem Stand

Mainz. Nie wurden in Rheinland-Pfalz niedrigere Luftschadstoffwerte gemessen als im vergangen Jahr. Das zeigt die aktuelle ...

Landtag diskutiert über Erfolg der Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen

Mainz. Dazu sagt der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: "Wir Freie Demokraten ...

Werbung