Werbung

Pressemitteilung vom 26.02.2024    

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Die Urologie am "Stilling" in Siegen verzeichnet einen bemerkenswerten Anstieg bei robotergestützten Eingriffen, die neue Maßstäbe in der minimalinvasiven Chirurgie setzen. Seit fünf Jahren revolutioniert der OP-Roboter "Da Vinci X" die Operationspraxis am Diakonie Klinikum und ermöglicht auch bei komplexesten urologischen Eingriffen präzise und schonende Verfahren.

Die Urologie im Siegener Diakonie Klinikum verzeichnete 2023 erneut mehr robotergestützte Operationen als im Vorjahr. Über den OP-Alltag hinaus pflegt Chefarzt Dr. Mahmoud Farzat den wissenschaftlichen Austausch bei medizinischen Symposien, wie hier beim Jahreskongress der nordrhein-westfälischen Gesellschaft für Urologie in Essen. Foto: Diakonie in Südwestfalen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. Seit der Einführung des OP-Roboters „Da Vinci X“ vor fünf Jahren hat sich die urologische Abteilung des Diakonie Klinikums zu einem Vorreiter in der minimalinvasiven Chirurgie entwickelt.

Insbesondere für Eingriffe an Prostata, Blase, Harnwegen und Niere hat der Einsatz des medizinischen Hightech-Geräts völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Im Jahr 2023 wurden insgesamt 350 Operationen mit dem „Da Vinci“ erfolgreich durchgeführt – eine Steigerung im Vergleich zu den 318 Eingriffen im Vorjahr.

Dr. Mahmoud Farzat, Chefarzt der Robotischen Urologie am Diakonie Klinikum, berichtet von einer deutlichen Zunahme der Eingriffe in der Nierenchirurgie sowie stabil hohen Zahlen bei Blasenoperationen. Besonders erfreulich sei auch die gestiegene Anzahl von Patienten, denen nach einer tumorbedingten Entfernung der Harnblase mit einer sogenannten interkorporalen Neoblase geholfen werden konnte.

Die Urologie am „Stilling“ hat sich als eines der größten Zentren für diese komplexe Operation etabliert und bereits 140 solcher Verfahren erfolgreich durchgeführt.



Parallel zu den steigenden Operationszahlen arbeitet das Team kontinuierlich an seiner Weiterentwicklung. Dies umfasst sowohl interne Maßnahmen wie Aus- und Weiterbildung des Personals als auch die Teilnahme an nationalen und internationalen Studien sowie den wissenschaftlichen Austausch mit anderen medizinischen Einrichtungen.

Unter der Leitung von Dr. Farzat wurden im Jahr 2023 insgesamt sechs klinische Studien publiziert und auf verschiedenen medizinischen Kongressen präsentiert. Der regelmäßige Austausch mit Experten aus aller Welt spielt eine zentrale Rolle, um bei den rasanten Entwicklungen in der Medizin auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Der OP-Roboter „Da Vinci X“ ermöglicht es Ärzten, besonders präzise zu operieren und bietet den Patienten zahlreiche Vorteile wie weniger Komplikationen, weniger Blutverlust und eine schnellere Genesung. Mit seinem schonenden Verfahren trägt er dazu bei, die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus zu reduzieren und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. (PM/Red.)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreuzerhöhungskirche Wissen sucht nach Brandkatastrophe Orgelpaten

Wissen. Der Gesamtschaden der durch die Brandstiftung verursachten Brandschäden beläuft sich auf über zwei Millionen Euro. ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Umgestürzter Baum Höhe Reiferscheid - Behinderungen auf der Bundesstraße (B 256)

Reiferscheid. Durch den Einsatz kam es auf der Bundesstraße zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Auch ein Linienbus ...

Verkehrsunfall auf der Landstraße (L276) Gemarkung Weyerbusch - zwei verletzte Personen

Weyerbusch. Im Verlaufe des Einsatzes zeigte sich, dass an einem der Fahrzeuge Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Die Leitstelle ...

Aktualisiert: Umgestürzter Baum stört Zugverkehr - derzeit keine Züge zwischen Eitorf und Au (Sieg)

Region. Aktuelle berichtet die Deutsche Bahn, dass der Bahnverkehr zwischen Herchen und Au (Sieg) durch einen umgestürzten ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Weitere Artikel


Futsal: B-Junioren der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch sind auch Regionalmeister

Mülheim-Kärlich/Neitersen. In den beiden Gruppenspielen gegen Mannschaften aus dem Saarland beziehungsweise der Pfalz konnte ...

Gewalttätiger Diebstahl in Flammersfeld - Zeugen gesucht

Flammersfeld. Am Freitag (23. Februar), gegen 18.50 Uhr, wurde eine Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes in Flammersfeld ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Wiederherstellung der Einbahnstraßenregelung auf der K 118 zwischen Elben und Dickendorf

Elben. Die Straßenverkehrsbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen und die Straßenmeisterei Betzdorf gaben bekannt, dass ...

Hans Gerd Altgeld ist neuer Ortsbürgermeister in Stürzelbach

Stürzelbach. Nach der Mandatsniederlegung des bisherigen Ortsbürgermeisters Christopher Schär fanden in Stürzelbach Neuwahlen ...

Leserbrief zur Insolvenz der DRK Krankenhäuser: "Wo sind die Lösungsansätze zur Akutversorgung?"

LESERBRIEF. "Die medizinische Versorgung der Bevölkerung im Raum Hachenburg und Altenkirchen wird noch ausgedünnter als im ...

Werbung