Werbung

Nachricht vom 28.02.2024    

Neuer Anhänger für Edwin Hess: Unermüdlich im Einsatz für die Natur rund um Wissen

Von Katharina Behner

Wenn auch oft über Soziale Netzwerke geschimpft wird, können sie doch für Zusammenhalt und Gemeinschaft sorgen. So im Fall von Naturliebhaber Edwin Hess, der die Natur seit mehr als 20 Jahren von Unrat befreit. Kürzlich übergab "Secondhand Reload" einen Anhänger, nachdem die Gruppe "Wissen/Sieg" zur Unterstützung aufgerufen hatte.

Anhängerübergabe an Edwin Hess in Wissen. Von links Kai Eisenhauer, Edwin Hesss und Dirk Henfling. (Foto: Secondhand Reload)

Wissen/Hamm. Edwin Hess aus Bitzen-Dünebusch ist vielen Menschen im ganzen Kreis Altenkirchen bekannt und nicht zuletzt ein Vorbild. Denn Hess engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für eine saubere Umwelt und sammelt Unrat und Müll aus der Natur und das im ganz großen Stil. Hess, der seit seiner Kindheit an Depressionen leidet, die sich durch verschiedene Schicksalsschläge nochmals verschlimmerten, nutzte seit jeher das "Spazierengehen" als Therapie. Dabei bemerkte er, dass viele Menschen ihren Müll in der Natur hinterlassen und begann damit den Unrat einzusammeln und zu entsorgen. Was so vor langer Zeit mit einem kleinen Müllbeutel begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer großen Dauer-Aktion über den Kreis Altenkirchen ausgeweitet. Dabei ist Hess rein im Ehrenamt aktiv.

Kleinere Müllteile bringt er zu öffentlichen Mülleimern, größere transportiert er mit seinem Anhänger zum Beispiel zur Mülldeponie. Nach Absprache mit den Abfallwirtschaftsbetrieben der Region darf er den aufgesammelten Müll dort sogar umsonst entsorgen. Die Kuriere hatten bereits über den Einsatz von Edwin Hess berichtet.

Im Ehrenamt der Umwelt zuliebe aktiv
Unterstützung kann Hess dabei in jeder Hinsicht gebrauchen. Zuletzt hatte er einen Defekt an seinem Anhänger, den er ohne Hilfe nicht hätte reparieren können. Auf Hess' Situation machte Anfang Januar die Facebook-Gruppe "Wissen/Sieg", die vor einigen Jahren von Detlef Schuhen ins Leben gerufen wurde, aufmerksam. "Edwin Hess lebt aufgrund seiner gesundheitlichen Situation nur von einer kleinen Rente. Trotzdem finanziert er so gut es geht alles aus eigenen Mitteln. Als ich von dem Anhängerproblem erfuhr, war es uns ein Anliegen, innerhalb der Facebook-Gruppe Wissen/Sieg zur Unterstützung aufzurufen", berichtet Schuhen. Gesagt, getan.



Anfang Januar erstellte Schuhen einen entsprechenden Post: "Edwin kämpft gegen seine Krankheit, indem er im gesamten Kreis Altenkirchen Müll aus der Natur sammelt. Müll, den verantwortungslose Menschen einfach wild entsorgen. Das Problem ist jetzt, dass sein Anhänger eine neue Achse braucht."

"Was wir sind, sind wir zusammen"
Neben vielen weiteren Mitglieder, der Gruppe "Wissen/Sieg" wurde auch Dirk Henfling aus Wissen auf den Aufruf aufmerksam. Henfling engagiert sich neben weiteren Menschen in der Gruppe "Secondhand Reload". "Die Gruppe wurde 2016 bei Facebook als reine Verkaufs- und -tauschgruppe gegründet", berichtet Henfling. Jedes Jahr kreiert "Secondhand Reload" einen Adventskalender, bei dem Sachen und Unikate von verschiedenen Musikbands ersteigert werden können. Vom Erlös der Versteigerungen werden soziale Projekte und Einzelschicksale unterstützt.

Als Henfling von Edwin Hess Problem las, wurde sich kurz in der Gruppe besprochen. "Uns war sofort klar, dass wir dort helfen müssen." Ohne groß zu überlegen, sei der Kontakt zu Hess hergestellt worden, berichtet Henfling. Kurzerhand folgte die Bestellung eines brandneuen Kippanhängers für 750 Kilo nach den Vorstellungen von Hess. Die Übergabe des Anhängers fand nun kürzlich statt. Leider, so Henfling, konnte nur eine kleine Delegation mit Kai Eisenhauer aus Frankfurt zur Übergabe des Anhängers kommen, da die Gruppe deutschlandweit ehrenamtlich aktiv ist.

"Was wir sind, sind wir zusammen", spiegelt das Motto von Secondhand Reload wider. Umso mehr freuen sich Henfling und Eisenhauer, über die Freude, die sie Hess mit ihrer Spende machen konnten. Hess wiederum dankte von ganzem Herzen für den neuen Anhänger.

Wie Detlef Schuhen von der Gruppe Wissen/Sieg weiter berichtet, kann Edwin Hess Unterstützung in vielfältiger Hinsicht gebrauchen. Dabei geht es nicht nur um Material. Gerne können sich Menschen Edwin Hess anschließen und sich für ihre Umwelt einsetzen. Wer in welcher Form auch immer unterstützen möchte, kann sich über die Gruppe "Wissen/Sieg" oder Dirk Henfling mit Edwin Hess in Verbindung setzen. (KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreuzerhöhungskirche Wissen sucht nach Brandkatastrophe Orgelpaten

Wissen. Der Gesamtschaden der durch die Brandstiftung verursachten Brandschäden beläuft sich auf über zwei Millionen Euro. ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Umgestürzter Baum Höhe Reiferscheid - Behinderungen auf der Bundesstraße (B 256)

Reiferscheid. Durch den Einsatz kam es auf der Bundesstraße zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Auch ein Linienbus ...

Verkehrsunfall auf der Landstraße (L276) Gemarkung Weyerbusch - zwei verletzte Personen

Weyerbusch. Im Verlaufe des Einsatzes zeigte sich, dass an einem der Fahrzeuge Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Die Leitstelle ...

Aktualisiert: Umgestürzter Baum stört Zugverkehr - derzeit keine Züge zwischen Eitorf und Au (Sieg)

Region. Aktuelle berichtet die Deutsche Bahn, dass der Bahnverkehr zwischen Herchen und Au (Sieg) durch einen umgestürzten ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Weitere Artikel


Elternseminar an der DRK-Kinderklinik Siegen zu Epilepsie im Kindesalter

Siegen. Am 22. April referiert Oberärztin Dr. Larissa Seemann von 18 bis 19.30 Uhr im Bistro Max auf dem Siegener Wellersberg ...

Der Abfallwirtschaftsbetrieb informiert: Grünschnitt korrekt entsorgen

Altenkirchen. Ohne vorherige Anmeldung können Äste gebündelt bis maximal 20 Kilogramm bereitgestellt werden. Rasenschnitt, ...

Mit alten Schätzen aus dem Vintage Kontor nachhaltig leben und schenken

Kirchen. Begleitet wurde Sandra Köster von den Wirtschaftsförderern Lars Kober (Kreisverwaltung) und Riccarda Vitt (VG Kirchen). ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Pulled Lachs auf Rösti

Dierdorf. Rösti werden ohne Zwiebeln zubereitet. Wer nicht auf diesen Geschmack verzichten will, kann selbstverständlich ...

Spendenübergabe: 5.200 Euro für die "Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth"

Gieleroth. Das Benefiz-Weihnachtskonzert vom Duo "Zweifach", bestehend aus Laura Zaydowicz und Sabine Kraft, fand am 23. ...

CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel bittet um Meldungen zum Girls' Day

Region/Berlin. Organisiert wird die vom 24. bis 26. April dauernde Veranstaltung von der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie der ...

Werbung