Werbung

Pressemitteilung vom 29.02.2024    

Rätselhafter Diebstahl eines Radladers in Flammersfeld

In Flammersfeld kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28. auf 29. Februar) zu einem ungewöhnlichen Diebstahl. Ein großer Radlader, der auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt war, verschwand spurlos über Nacht.

Symbolfoto (Foto: Pixabay)

Flammersfeld. In der Nacht vom 28. auf den 29. Februar wurde in Flammersfeld ein schweres Arbeitsgerät entwendet. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Diebesgut um einen Radlader, der auf dem Parkplatz "Am Kirmesplatz" abgestellt gewesen war.

Die Täter, deren Identität bisher unbekannt ist, haben vermutlich einen Lkw zur Durchführung des Diebstahls genutzt. Der Radlader wurde mutmaßlich mithilfe dieses Fahrzeugs vom Tatort entfernt und abtransportiert.

Die Polizei Altenkirchen hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend nach Zeugen. Gesucht werden Personen, die zwischen 18 Uhr am 28. Februar und 8 Uhr am 29. Februar verdächtige Beobachtungen im Bereich "Am Kirmesplatz" gemacht haben.

Personen, die Hinweise zu diesem Vorfall geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Altenkirchen (Westerwald) zu wenden. (PM/red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Tag des Baums: Unersetzliche Giganten - Der unschätzbare Wert alter Bäume für unser Ökosystem

Region. Seit fast sieben Jahrzehnten versucht der Tag des Baumes, auf die immense Bedeutung der Bäume für Mensch und Umwelt ...

Raubüberfall auf 80-Jährige in Wissen: Polizei veröffentlicht Bilder des Tatverdächtigen

Wissen. Am Donnerstagmorgen (18. April), gegen 9.45 Uhr, drang ein männlicher Täter in die Wohnung der älteren Dame ein und ...

Warnstreiks bei der Deutschen Telekom: 12.000 Mitarbeiter senden starkes Signal

Region. Nach Angaben von ver.di beteiligten sich bundesweit etwa 12.000 Telekom-Mitarbeiter an den ganztägigen Warnstreiks, ...

713 'Meister made in Koblenz': Westerwälder erzielt bestes Prüfungsergebnis

Region. Kurt Krautscheid, Präsident der HwK Koblenz, eröffnete die Veranstaltung mit lobenden Worten für die Vielfalt und ...

Workers' Memorial Day: IG BAU warnt vor unterschätzten Gefahren im Freien

Kreis Altenkirchen. Anlässlich des internationalen Workers' Memorial Day warnte Gordon Deneu, Bezirksvorsitzender der IG ...

Betrunkener Radfahrer in Wissen fast mit Streifenwagen kollidiert

Wissen. Gegen 17.30 Uhr wurde die Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Wissen auf den 48-jährigen Mann aufmerksam. Dieser ...

Weitere Artikel


Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Therapien und Kurse im Heilstollen des Besucherbergwerks Grube Bindweide

Steinebach (Sieg). Am 7. April beginnt die neue Heilstollensaison mit einem dreiwöchigen Kurs. Drei weitere Liegekuren sind ...

Bauwerke, Menschen, Geschichten - Stadtführung durch Wissen

Wissen. Die rund zweistündige Führung startet mit dem Blick auf das kulturWERKwissen. Einst größter Montanindustrie-Standort ...

Comedian Sven Hieronymus rockte das Bürgerhaus in Daaden

Daaden. Wie der Arbeitskreis Kultur der Stadt Daaden berichtet, fiel der "Rocker vom Hocker", Comedian und Radiomann (RPR1) ...

Werbung