Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 01.12.2011    

JU-Kreisverband besuchte heimische Brauerei

Die Hachenburger Brauerei mit all ihren Facetten stand im Mittelpunkt des Besuches der Jungen Union, Kreisverband Altenkirchen. Das Familienunternehmen mit 150-jähriger Tradition erhielt großes Lob für die besondere Verbundenheit mit der Region und für die Förderung zahlreicher Projekte in beiden Landkreisen.

Die Jungen Union, Kreisverband Altenkirchen beim Besuch in der Hachenburger Brauerei.

Hachenburg. Der Kreisverband der Jungen Union hatte Interessierte eingeladen, das Unternehmen der Hachenburger Brauerei bei einer Besichtigung kennen zu lernen.
Per Busshuttle konnte es ermöglicht werden, Besucher aus dem gesamten Kreisgebiet zu locken.
Die dementsprechend große Teilnehmerzahl wurde dann durch das Brauereiareal in Hachenburg geführt. Beeindruckend für die Jungpolitiker und Gäste war der Mut des Unternehmens, ausschließlich in der Region Westerwald den Vertrieb der Produkte durchzuführen. "Sämtliche Unternehmen versuchen ihre Produkte möglichst deutschland- im besten Falle weltweit zu verkaufen. Warum nicht die Hachenburger Brauerei?", so ein Besucher.
Durch die Antwort war schnell klar, dass die Brauerei voll auf die Region und Marke Westerwald setzt. "Die Brauerei hat ihre Wurzeln in der Region und das wird auch so bleiben." Wolle man das Vertriebsgebiet erweitern müsse man bestehende Anlagen wieder abrüsten oder gar wegziehen und neu bauen, da das Betriebsgelände viel größere Absatzzahlen nicht ausreiche. Das ist aber nicht gewünscht. Im Gegenteil hat man den Standort gesichert, in dem man die letzten Jahre massiv
investiert hat.
Es wurde in eine neue Abfüllanlage investiert und neue Produkte etabliert. Und die Produktpalette ist vielseitig und repräsentiert die Vielseitigkeit der Region. Für die Herstellung werden beste Produkte verwendet und die Erzeugnisse sind mehrfach prämiert. Dieses dadurch entstehende qualitativ hochwettige Bild des Unternehmens präsentiert natürlich auch den Westerwald in ganz Deutschland. Das bis heute familiengeführte Unternehmen setzt voll auf traditionelle Strukturen. Im Zuge der 150-Jahr-Feier dieses Jahr wurden viele weitere Projekte forciert, die die Region stärken.
Die Junge Union freute es, ein solch heimatbezogenes Unternehmen besuchen zu dürfen. "Eine Firma, die voll auf unsere Region setzt und den Namen des Westerwaldes derart unterstützt und fördert genießt echten Seltenheitswert. Das tut unserer Region sehr gut.", so JU-Pressereferent Simon Bäumer. Von diesem Unternehmen profitiert nicht nur der Westerwaldkreis sondern gerade auch der Kreis Altenkirchen.
Die Hachenburger Brauerei investiert auch in soziale und kulturelle Projekte und hat sich einen guten Ruf als Förderer gemacht.



Kommentare zu: JU-Kreisverband besuchte heimische Brauerei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Autohaus Hottgenroth-Farrenberg erhielt Service-Pokal

Altenkirchen. Im Oktober wurde im Autohaus Hottgenroth–Farrenberg in Altenkirchen von der Dekra/Koblenz ein unabhängiger ...

Conrad: "Ohne Wald geht es nicht!"

Brachbach. Die Staatsministerin Margit Conrad, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, war zu ...

Wenn der Chef zur Feier einlädt

Region. In vielen Betrieben stehen zur Adventszeit Weihnachts- oder Jahresabschlussfeiern auf dem Programm. Für Jung und ...

Wissener Adventskalender startet

Wissen. Der Treffpunkt Wissen stellt auch in diesem Jahr wieder den "Wissener Adventskalender" aus.
Vom 1. bis 24. Dezember ...

Reformationsjubiläum im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs

Daaden/Kreis Altenkirchen. „Warum heute Einiges so ist, wie es ist“ wurde auf gut nachvollziehbarer Weise beim Neujahrsempfang ...

Mitglieder geehrt

Bad Marienberg/Mörlen. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Mörlen, Thomas Mockenhaupt überreichte der SPD-Kreisvorsitzende ...

Werbung