Werbung

Nachricht vom 02.12.2011    

Grundschüler zu Gast beim Löschzug Steinebach

Die Klasse 2a der Grundschule Gebhardshain war zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr in Steinebach. Die Kinder lernten vieles zum Thema Freiwillige Feuerwehr und zum Abschluss gab es auch eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto.

Die Kinder der Klasse 2a der Grundschule Gebhardshain zum Fototermin beim Löschzug Steinebach.

Steinebach. Die Klasse 2a hat anlässlich ihrer Weihnachtsfeier die Freiwillige Feuerwehr Steinebach besucht. Zu Beginn begrüßten die Feuerwehrdienstleistenden Klaus Ahrenhold, Tobias Beichler und Martin Mann die Kinder im Unterrichtsraum. Auch Lehrerin Frau Renk wurde im Gerätehaus willkommen geheißen.
Zunächst wurde erklärt, was Freiwillige Feuerwehr überhaupt bedeutet, welche Aufgaben die Feuerwehr hat, und wann sie ausrückt. Nach kindgerechten Informationen stellten nun die Schüler Fragen. Wie lange bist du bei der Feuerwehr? Was war der längste Einsatz? Hattest du schon mal Angst?
Viele Fragen, die es zu beantworten gab.
Nach einer Präsentation über das richtige Verhalten bei einem Brand in ihrem eigenen Zimmer oder Haus wussten die meisten Kinder bereits, was zu tun ist. Anschließend wurde anhand zweier Telefone geübt einen Notruf abzusetzen. Jedes Kind hatte die Möglichkeit, einen richtigen Notruf abzugeben, um genaustens zu wissen, wie man sich zu verhalten hat.
Im Anschluss wurde dann den Kindern gezeigt, wie ein Feuerwehrmann unter Atemschutz ausgerüstet ist. Alle waren sichtlich beeindruckt und es wurden sehr viele Fragen gestellt.
Ganz wichtig bei dem Besuch bei der Feuerwehr waren natürlich die Fahrzeuge. Nach einer ausführlichen Erklärung der drei Fahrzeuge des Löschzugs 1 Steinebach durfte auch jeder einmal in so einem Fahrzeug Platz nehmen.
Zum Abschluss bedankte sich die Klassenlehrerin bei den Feuerwehrkameraden für den ausführlichen Unterricht.
Dann kam der wahrscheinlich für die Kinder aufregendste Teil: Sie wurden mit den Fahrzeugen nach Gebhardshain zum Anwesen der Firma Alt gebracht, wo anschließend auf den Nikolaus gewartet wurde.
Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach möchten sich nochmals für das Interesse am Ehrenamt Feuerwehr, bei der Klasse 2a der Grundschule Gebhardshain und der Lehrerin bedanken und freuen sich darauf, wenn man in ein paar Jahren einige Schüler für den Dienst am Bürger gewinnen kann.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Kommentare zu: Grundschüler zu Gast beim Löschzug Steinebach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Ende der Zettelwirtschaft im Kindergarten mit der "Stay Informed App"

Betzdorf. Zettel werden verteilt und kommen nicht wieder zurück. E-Mails landen im Spam-Ordner und erreichen die Eltern ebenso ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Unbekannte greifen Mann am Busbahnhof in Betzdorf an

Betzdorf. Der 24-jährige Mann wurde am Busbahnhof in Betzdorf durch mehrere ihm unbekannte Männer unvermittelt geschlagen. ...

Weitere Artikel


Adele Pleines übergab Erträge aus der Stiftung

Hamm. Die vor sieben Jahren gegründete Adele-Pleines-Hilfe-Stiftung schüttete zum dritten Mal aus ihren Erträgen zweckgebundene ...

Adventskonzert in der Pfarrkirche "Kreuzerhöhung" gelang perfekt

Wissen. Es war eine wunderschöne Aufführung, die rund 450 Gäste in der Pfarrkirche Kreuzerhöhung in Wissen am 1. Adventssontag ...

Landeszuschüsse für die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Gebhardshain/Kirchen. Wie der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner mitteilt, hat das Land für die Beschaffung ...

Kindergärten dekorierten Weihnachtsbäume

Daaden. In der Woche vor dem ersten Advent wunderte sich sicherlich der ein oder andere Kunde der Volksbank Daaden eG über ...

Neuer Vorstand des CDU Ortsverbandes Flammersfeld

Eichen. Auf der Jahresmitgliederversammlung in Eichen wurden mit großer Mehrheit der Stimmen ein neuer Vorstand gewählt. ...

Der etwas andere Umgang mit dem Tod

Altenkirchen. Als Auftakt zum Aufbaukurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ des Hospizvereins Altenkirchen unternahmen die ...

Werbung