Werbung

Nachricht vom 05.12.2011    

Weihnachtliches auf dem Daadener Markt

Viel Kunsthandwerk und Bastelarbeiten aus den Kreativwerkstätten gab es bei Daadener Weihnachtsmarkt. Natürlich auch Speisen und heiße Getränke für die Besucher, die erst am späten Samstagnachmittag kamen. Vereine, Verbände und die unterschiedlichsten Institutionen sorgten mit für das bunte Treiben.

Auch bei der ev. Gemeinschaft und dem CVJM war das Warenangebot für den Weihnachtsmarkt selbst hergestellt. Fotos: anna

Daaden. Der Weihnachtsmarkt vom Aktionskreis Daaden stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Regen, Kälte und Wind hielten am Samstag weitestgehend die Besucher fern. Die Anbieter in den Holzhäuschen und Pavillons froren vor sich hin und nur vereinzelt huschten einige Besucher über den Markt.
Dies änderte sich erst am späten Nachmittag, als der Regen nachgelassen hatte. Wie in den Vorjahren beteiligten sich auch diesmal wieder Vereine, Verbände und Organisationen am Marktgeschehen. Darunter das örtliche Rote Kreuz, der Förderverein der Grundschule, der Bobby Car Club Daaden, die Mütter der Fußball C-Jugend, die ev. Gemeinschaft und der CVJM, die christliche Versammlung Daaden, der kommunale Kindergarten, die Realschule Plus und noch einige mehr.
Aus Eiserfeld war Caroline Schmidt mit ihrer großen Auswahl an Strickwaren, Geschenkbüchern, Marmeladen und Deko-Vasen angereist. Ebenfalls von dort kam Wolfgang Stettin mit seinen selbst gefertigten Schwibbögen, Holzfiguren, Baumschmuck und anderen weihnachtlichen Deko-Artikeln. An mehreren Ständen gab es selbst gemachte Marmeladen, Liköre, Seifen und selbst genähte Stoffbeutel. Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt, Bratwurst und Reibekuchen gehörten dazu, ebenso wie warme und kalte Getränke. Für die Kinder war ein Karussell aufgebaut und zwei Nikoläuse hatten süße Geschenke für die Kleinen in der Tasche. Die Erwachsenen konnten bei den Nikoläusen Lose kaufen um einen der begehrten Einkaufsgutscheine zu gewinnen.
Außerdem war ein musikalisches Rahmenprogramm aufgestellt, woran die Jugend-Knappenkapelle, die Schulband der Realschule Plus, der Gemischte Chor Daaden, der Posaunenchor Daaden, der Gesangverein „Germania“ und die Jagdhornbläsergruppe Alsdorf/Hachenburg ihre Mitwirkung zugesagt hatten. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Weihnachtliches auf dem Daadener Markt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Region


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke – Pflicht oder Kür?

Kreis Altenkirchen. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am ...

Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Weitere Artikel


Glücksfee der "Siegperlen" auferstanden

Kirchen. Die Internationalen Volkswandertage der Wanderfreunde „Siegperle“ mit Start und Ziel in Freusburg waren jetzt für ...

Weihnachtsbraten gesichert

Katzwinkel. Das Herbst-Turnier des Schützenvereins Katzwinkel/Elkhausen fand seinen Abschluss im traditionellen Wurstessen, ...

Sankt Nikolaus besuchte Schützen

Die alljährliche Weihnachtsfeier ist beim Wissener Schützenverein längst gute Tradition. Mithin hatte auch diesmal Sankt ...

Aus dem Logbuch eines Weltenbummlers

Hachenburg. Es war Abenteuer, Hilfsprojekt und Herzenswunsch zugleich, als der Kroppacher Radiomoderator und Unternehmer ...

Ein Los gekauft - Ein Hauptgewinn

Wissen. Es gab stahlende Gesichter über der Übergabe der Hauptgewinne der Weihnachtsmarkt-Verlosung des Treffpunktes Wissen. ...

Ilja Doroschenko verdirbt Bären die Heimspielparty

Wie schon im Hinspiel bestimmte der Gastgeber zwar das Spielgeschehen, konnte Dukes-Keeper Ilja Doroschenko aber nur ein ...

Werbung