Werbung

Pressemitteilung vom 20.03.2024    

Unbekannte entwenden Kennzeichen von abgestelltem Fahrzeug in Weyerbusch

In der Frankfurter Straße in Weyerbusch kam es zu einem Diebstahl von Kfz-Kennzeichen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Symbolbild

Weyerbusch. Zwischen dem 18. März, 18.30 Uhr und dem 19. März, 8.30 Uhr ereignete sich in der Frankfurter Straße in Weyerbusch ein Diebstahl, den die Polizeidirektion Neuwied/Rhein öffentlich machte. Unbekannte Täter entwendeten zwei amtliche Kennzeichen von einem dort abgestellten Fahrzeug.

Die Polizeiinspektion Altenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise liefern können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Altenkirchen zu melden.

Bislang liegen keine weiteren Informationen über die möglichen Täter oder das genaue Vorgehen vor. Die Untersuchung des Vorfalls läuft noch. (PM/Red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


VG-Rat Wissen tagte im KulturWERK - Eine umfangreiche Tagesordnung wurde abgearbeitet

Wissen. Nach der Änderung der Tagesordnung, stand nun der Beschluss zu einer Resolution an, welche die Verteidigung der Demokratie ...

Benefizkonzert in der Wiedhalle Neitersen – Heeresmusikkorps spielt vor ausverkauftem Haus

Neitersen/Leuzbach. Der Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen hatte als Begünstigte die Freiwillige Feuerwehr sowie den DRK-Ortsverein ...

"Das letzte Rennen ist gelaufen": Westerwald-Gymnasium verabschiedet 76 Abiturienten

Altenkirchen. Am Samstag fand im Haus Hergispach in Herschbach die Abschlussfeier des Abiturjahrgangs 2024 des Westerwald-Gymnasiums ...

Unbekannte entwenden mobile Heizzentrale von Baustelle in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Altenkirchen wurde das Gerät im Zeitraum zwischen 18 Uhr am 18. März und ...

Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen an Ostern geöffnet

Herdorf. Am Karfreitag können Kinder unter Anleitung ein kleines Ostergeschenk basteln.
An allen Feiertagen können Kinder ...

Haus Felsenkeller: Tai Chi und Qi Gong gehen in eine neue Kursrunde

Altenkirchen. Im Kurs für Anfänger oder Neuinteressierte wird speziell auf die Bedürfnisse von Menschen eingegangen, die ...

Werbung