Werbung

Pressemitteilung vom 28.03.2024    

Regionale Wirtschaft im Wandel – CDU Wisserland besucht heimischen Speditionsbetrieb

Pressemitteilung CDU Wisserland | Im Fokus der regionalen Wirtschaftsentwicklung: Die CDU Wisserland nimmt den Wandel heimischer Unternehmen unter die Lupe. Ein Besuch bei der Firma BRUCHERSEIFER Transport+Logistik GmbH gewährt tiefe Einblicke.

CDU Wisserland zu Besuch bei der Firma Brucherseifer Transport+Logistik GmbH (Foto: Robert Leonards)

Wissen. Unter dem Titel „Regionale Wirtschaft im Wandel“ besuchten die Mitglieder und Kandidaten der CDU Wisserland die Firma BRUCHERSEIFER Transport+Logistik GmbH am Standort Wissen. Gemeinsam mit VG-Bürgermeister Berno Neuhoff sowie den örtlichen Abgeordneten Erwin Rüddel (MdB) und Dr. Matthias Reuber (MdL) konnten sich die Wissener Christdemokraten ein umfangreiches Bild machen vom Betrieb des familiengeführten Logistikunternehmens.

Bereits seit 75 Jahren existiert die Firma Brucherseifer, die ihren Hauptstandort seit 2003 auf dem ehemaligen Walzwerksgelände in Wissen hält. Mit rund 110 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den bedeutendsten Arbeitgebern in der Region. Als Aus- und Weiterbildungsbetrieb für fünf verschiedenste technische und kaufmännische Berufe hat das traditionsreiche Unternehmen auch den Nachwuchs fest im Blick (etwa 10% Azubis als Anteil an der gesamten Belegschaft).

Dass sich das regionale Unternehmen in einem facettenreichen Wandel befindet, wird schon mit Blick auf die Geschäftsfelder erkennbar: „Wir verstehen uns als moderner Logistikdienstleister, was weitaus mehr umfasst als das reine Speditionsgeschäft. Als Kontraktlogistik-Dienstleister erfüllen wir zudem auch alle Serviceleistungen eines professionellen Systemlieferanten“, erklärt Geschäftsführer Bernd Janssen in Bezug auf die Unternehmensstruktur.

Chancen und Herausforderungen
Für Robert Leonards, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Wisserland, hat der Unternehmensbesuch sowohl Chancen als auch Herausforderungen im Hinblick auf die künftige Regionalentwicklung deutlich gemacht: „Auch im Wisserland sind mittelständische Unternehmen mit vielen bürokratischen Herausforderungen konfrontiert. Bund und Land müssen für einen flächendeckenden Bürokratieabbau sorgen, damit die Transformation gelingen kann. Die Spedition Brucherseifer ist fester Bestandteil unserer heimischen Wirtschaft und trägt zu einer nachhaltigen Wertschöpfung bei“.



Das Wissener Traditionsunternehmen versorgt Automobilwerke just-in-time mit Produkten von ihren Lieferanten, macht aber auch täglich Bauherren zweier regional ansässiger Fertighaushersteller mit pünktlicher Belieferung ihres Eigenheims glücklich. Erwähnenswert ist die in den letzten Jahren gewachsene Partnerschaft zum heimischen Unternehmen KLEUSBERG. Die täglichen Lieferungen und auch die Abwicklung von logistischen Rundum-sorglos-Paketen gehören zu den routinierten Arbeitsprozessen, bei denen es auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit ankommt.

„Ein hochinteressanter Ausflug in die Welt von Transport, Logistik und modernster Betriebsabläufe mit all ihren besonderen Potenzialen und Herausforderungen für Arbeit und Mobilität. Damit die deutsche – und damit auch regionale – Wirtschaft als Wohlstandsmotor funktioniert, müssen Bund und Land mehr investieren in die Verkehrsinfrastruktur Deutschlands.“, so die beiden Abgeordneten Erwin Rüddel, MdB und Dr. Matthias Reuber, MdL.

Mit einer Betriebsfläche von rund 65.000 m² zählt die Firma Brucherseifer zu den größten Gewerbetreibenden in unserer Region. „Für die hiesige Stadt und Verbandsgemeinde ist das heimische Unternehmen ein echtes Pfund. Der Wirtschaftsstandort Wissen ist strategisch günstig gelegen zwischen den Ballungszentren an Rhein, Ruhr und Main.“, erklärt Bürgermeister Berno Neuhoff weiter.

Ausblickend auf die künftigen Zielsetzungen der Wisserland-CDU im Themenbereich Wirtschaft formuliert CDU-Vorsitzender Robert Leonards abschließend: „Wir werden uns weiter dafür einsetzen, den Mittelstand vor Ort zu stärken. Klar ist ebenso: Junge Menschen brauchen Perspektiven, damit sie unserer Region erhalten bleiben. Das geht nur mit guten Arbeitsplätzen und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Firma Brucherseifer kann hier als Best-Practice-Beispiel gelten“. (Pressemitteilung CDU Wisserland)


Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


1,5 Millionen Euro für Schulen im Kreis Altenkirchen - Eine Investition in die Zukunft

Kreis Altenkirchen. Die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler betonte, dass diese Gelder eine direkte ...

Europawahl am 9. Juni: Ohne Benachrichtigungskarte wählen - geht das?

Bad Honnef/Region. Für die Europawahl am kommenden Sonntag, 9. Juni, erhielten die Wahlberechtigten in Bad Honnef im Mai ...

200 Schulen in Rheinland-Pfalz profitieren vom Startchancen-Programm der Bundesregierung

Region. Mit dem Startchancen-Programm sollen Bildungsinstitutionen in Rheinland-Pfalz gestärkt werden. Laut Thomas Hitschler ...

Martin Diedenhofen verkündet: 500.000 Euro aus Berlin für die Region

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen betont: "Mir ist es wichtig, dass Vorhaben aus der Region zielgerichtet ...

Tourismus im Fokus: Produktiver Austausch in Altenkirchen-Flammersfeld

Kreis Altenkirchen. Eine Diskussion rund um den Bereich des Westerwald-Sieg-Tourismus fand jüngst zwischen Maja Büttner von ...

FDP-Veranstaltung: Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt zu Besuch in Betzdorf

Betzdorf. Kreisvorsitzender Christian Chahem begrüßte die anwesenden Gäste und insbesondere die FDP-Politikerin aus Alzey. ...

Weitere Artikel


Wasserkraft: Ökologische Kosten überschatten grüne Energie

Wissen. Der Biologe Dr. Jörg Schneider, Diplom Geograf und Gewässerökologe Frank Steinmann sowie Timo Seufert von der Bürogemeinschaft ...

Westerwaldwetter: Das Osterwochenende wird durchwachsen

Westerwald. Der April, der macht, was er will. Wer kennt es nicht, das aufs Wetter bezogene, berühmte Sprichwort, das sich ...

Neueröffnung Bestattungshaus Heer in Kirchen (Sieg): Ein Ort der Begegnung und Beratung

Kirchen (Sieg). Das Bestattungshaus Heer, ein traditionsreiches Familienunternehmen mit über 70 Jahren Erfahrung in Wissen, ...

Tierschutz und harte Musik: Benefiz Festival "BANG 4 PETS" in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Dass sich Tierschutz und harte Musik – genauer gesagt Heavy Metal – nicht ausschließen, beweist der ...

Jubiläum: 10 Jahre Schmuckkästchen Hamm – Einzigartige Rabattaktion

Hamm. Vor genau zehn Jahren, am 1. April 2014, öffnete das Schmuckkästchen Hamm zum ersten Mal seine Türen in der Friedrich-Ebert-Straße ...

Einwöchige Sperrung der K 61 zwischen Pirzenthal und Dünebusch

Wissen. Vom 3. bis zum 9. April ist die Kreisstraße 61 zwischen Pirzenthal und Dünebusch für den Verkehr nicht zugänglich. ...

Werbung