Werbung

Pressemitteilung vom 03.04.2024    

Eine Ära geht zuende: Gaststätte Zur Alten Kapelle in Birken übergeben

Sieben Generationen in den Händen einer Familie: Der "Bechers Saal" und die Gaststätte "Zur alten Kapelle" in Birken-Honigsessen unmittelbar neben der schönen Pfarrkirche gelegen, sind eine "Instanz" und bilden den Dorfmittelpunkt. Über sieben Generationen war sie im Eigentum der Familie Becher, erbaut von Familie Hatzfeldt. Nun übernehmen neue Eigentümer.

von links: Elke und Thomas Becher übergeben nach 38 Jahren symbolisch den Kochlöffel an ihre Nachfolger und neue Eigentümer Küchenmeister und Koch Ralf Müller und Alina Holzenthal. (Foto: Berno Neuhoff)

Birken-Honigsessen. Aus 1799 ist der älteste Teil des Gebäudes. Der große Saal wurde 1900 gebaut. Er fungierte auch während des Zweiten Weltkriegs als Notkirche. Zusammen mit der unter Denkmalschutz stehenden Zeltdachkirche von Architekt Prof. Dominikus Böhm aus dem Jahr 1930 entsteht ein beachtliches bauliches Ensemble mit einer belebten Gastronomie, drinnen wie draußen. Die gute Nachricht vorweg: Das bleibt auch in Zukunft so. Und während in anderen Dörfern die Gaststätten schließen, geht es in der Gastwirtschaft "Zur Alten Kapelle" mit neuen Eigentümern ab 1. Mai weiter. Die bekannt gute Küche wird bleiben. Dafür sorgt künftig Küchenmeister und Koch Ralf Müller (35).

Übergabe im feierlichen Rahmen
Rund um Ostern war es dann soweit: Im großen "Bechers Saal" lag auch ein Stück Wehmut, gepaart mit Freude über den Neuanfang in der Luft. Eigentümer Thomas Becher hatte mit seiner Ehefrau Elke Becher die Türen geöffnet, um sich zu verabschieden. Stammgäste, Nachbarn, Weggefährten und die Bergkapelle waren vor Ort.

Zum Steigerlied "Glück Auf" der Bergkapelle "Vereinigung" sangen alle Gäste kräftig mit, applaudierten und dankten Thomas Becher für die 38 Jahre, die er den Familienbetrieb geführt hat. Er hatte den Betrieb von seinen Eltern Cäcilia und Vinzenz Becher übernommen. Der gelernte Koch schuftete über Jahre, kochte wie ein Weltmeister, investierte regelmäßig, um das alte Gebäude in Schuss zu halten.

Die Gastwirtschaft Becher stand und steht für unzählige Familienfeiern: Hochzeiten, Goldhochzeiten, Kommunionen und Konfirmationen, Beerdigungen, die ganze Bandbreite des familiären Lebens haben die beiden Wirtsleute Elke und Thomas Becher erlebt. Aber auch für viele Firmenfeiern wurden die schöne Lokalität und die gute Bewirtung gerne genutzt. Thomas Becher: "Ich bin froh und dankbar für die Zeit mit unseren netten Gästen und freue mich, dass es eine Nachfolge gibt und es weiter geht." Damit spricht er allen aus der Seele.

Nachfolger ist ebenfalls Koch-Profi
Applaus gab es aber auch für die Nachfolger Ralf Müller und Alina Holzenthal aus Eichen im Raum Flammersfeld. Durch einen Presseartikel "Nachfolger gesucht", auf Initiative der Verbandsgemeinde zusammen mit Ortsbürgermeister Hubert Wagner und VG-Bürgermeister Berno Neuhoff, gelangten die beiden sympathischen Nachfolger nach Birken-Honigessen. Elke Becher erzählte, dass sie skeptisch gewesen sei, wirklich einen Nachfolger über eine Anzeige zu finden: "Das Schicksal schickte uns zwei nette Menschen aus Eichen."

Aus dem Kennenlernen erwuchs eine feste Verbindung, eine Art Freundschaft und dann die Übergabe. Zwei Tage vor dem offiziellen Ende der Ära Becher hatte Thomas Becher dann den Kaufvertrag unterschrieben. Er unterstrich die Worte seiner Ehefrau: "Wir haben uns von Anfang an gut verstanden und freuen uns, dass unsere Gastwirtschaft in guten Händen ist. Wir werden die beiden gerne unterstützen, wenn sie unsere Hilfe brauchen, so Thomas und Elke Becher." Und so übergaben sie symbolisch schon mal den Kochlöffel an die Nachfolger.



Geschichte fortschreiben
Die neuen Eigentümer werden die Gaststätte zunächst noch umgestalten. Am 1. Mai soll dann die Neueröffnung sein. Der Nachfolger ist gelernter Koch und war seinerzeit der jüngste Küchenmeister in Rheinland-Pfalz. Zusammen mit seiner Frau, die medizinische Fachangestellte ist und seit Jahren nebenberuflich in der Gastronomie arbeitet, werden sie die Geschichte fortschreiben und die Gäste bestens versorgen.

Und so wurde an diesem historischen Abend das Ende der Ära Becher und der Neubeginn noch kräftig und lange gefeiert. Auch das Team der "Alten Kapelle" bedankte sich bei Thomas und Elke für die schönen gemeinsamen Erlebnisse und die gute Zusammenarbeit und sicherte den Nachfolgern die weitere Mitarbeit zu. Was kann es Schöneres geben?

"Ein Glücksfall für dieses Haus, die Gemeinde und das gesamte Wisserland", so alle Gäste einmütig. Auch Ortsbürgermeister Hubert Wagner gratulierte für die Ortsgemeinde und freute sich, dass eine Nachfolge gelungen sei, ebenso wie der aus Birken gebürtige VG-Bürgermeister Berno Neuhoff, für den sich ein Herzensanliegen erfüllte: Die "Alte Kapelle soll lebendig bleiben.", denn zahlreiche Gastronomiebetriebe (mehr als 40 Prozent in Rheinland-Pfalz) haben während oder nach der Pandemie geschlossen.

Geschichtsband "Zur Alten Kapelle"
Sogar ein eigenes Buch der Stadt Wissen hat der Heimatforscher Erhard Böhmer (Birken-Honigsessen) zu dieser Traditionsgaststätte und ihren Wurzeln geschrieben.
Mit dem Ostersamstag kann dort ein neues Kapitel hinzugefügt werden. Und so können sich nicht nur die Menschen in Birken-Honigsessen auf die neuen Eigentümer und ihre Küche freuen, sondern auch darüber, dass in der Geschichte der Gaststätte "Zur alten Kapelle" ein neues Kapitel aufgeschlagen wird. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

50 Jahre Lebenswegbegleiter: Ein Elternabend für den Umgang mit familiären Konflikten

Hamm. Der Alltag in einer Familie ist oft von Unstimmigkeiten geprägt, die manchmal zum Schmunzeln bringen, aber auch sehr ...

Frühlingsfest in Wölmersen: Ein Tag voller Spiel, Spaß und Spiritualität

Wölmersen. Für die Kinder waren die Highlights des Tages ein erweitertes Angebot an Hüpfburgen, zwei Clowns und das BubbleBall-Spiel ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Weitere Artikel


Unbekannte Täter entwenden Verkehrszeichen in Mammelzen

Mammelzen. Am Sonntag, 31. März, stellte die Polizei einen Diebstahl von Verkehrszeichen in der Gemarkung Mammelzen fest. ...

E-Scooter-Fahrer verursacht Unfall in Altenkirchen: Mangelnde Versicherung entdeckt

Altenkirchen. In der Quengelstraße in Altenkirchen kam es zu einem unglücklichen Zwischenfall mit einem E-Scooter und einem ...

Notwendige Fällung der Paffrather Eiche - Eine schwere Entscheidung der Naturschutzbehörde

Wissen. Die Paffrather Eiche ist Teil eines Naturdenkmals bestehend aus drei Eichen, wobei sie als größte und prägendste ...

"Trio Glissando Stuttgart" ist am 6. April in Birnbach zu Gast

Birnbach. Die außergewöhnliche Zusammenstellung des Trios macht den besonderen Reiz des Konzertes aus: der goldenen Harfe ...

Innovationen im Wald in Wissen und was der Förster damit zu tun hat

Wissen. Förster Wolfgang Herrig führte an einem eigens aufgestellten Infopavillion in die Thematik des Klimawandels mit all ...

Musikalische Lesung mit Autor und Liedermacher Jürgen Linke im Buchladen Wissen

Wissen. Jürgen Linke stammt aus Wissen. Während in "Wölfjen und ich" Kindheitserinnerungen zum Leben erweckt werden, handelt ...

Werbung