Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.12.2011 - 11:12 Uhr    

Sturmböen sorgten für Unfälle

Die Schutzengel der Autofahrer hatten am Mittwoch einiges zu tun. Ein Baum krachte in der Gemarkung Steimel auf ein Fahrzeug, beide Frauen im Audi wurden leicht verletzt. In der Gemarkung Rodenbach/Udert entwurzelte Sturmböen am Mittwochnachmittag eine Fichte, die vor das Auto eines 80-jährigen Fahrers krachte. Der Senior musste ins Krankenhaus.

Bei Steimel krachte ein Baum auf einen Audi, die beiden Insassinnen hatten Glück im Unglück. Foto: Polizei

Kreis Altenkirchen. Zu unwetterbedingten Verkehrsunfällen kam es am Mittwoch, 7. Dezember im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen. In der Gemarkung Rodenbach-Udert befuhr ein 80-jähriger Golf-Fahrer gegen 16.40 Uhr die Kreisstraße 140 aus Udert kommend in Richtung der Landestraße 265. Aufgrund von Sturmböen wurde eine Fichte entwurzelt und stürzte quer vor das Auto auf die Fahrbahn. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr über den Stamm. Der Rentner aus der VG Puderbach erlitt dabei Prellungen und musste stationär im DRK-Krankenhaus Altenkirchen aufgenommen werden. Am Auto entstand Totalschaden.

Am Abend gegen 21.15 Uhr fiel in der Gemarkung Steimel ein Baum auf das Auto einer 46-jährigen Audi-Fahrerin aus dem Kreis Mayen-Koblenz. Sie befuhr die Landesstraße 265 aus Steimel kommend in Richtung Lautzert. In dem dortigen Waldstück wurde durch Sturmböen ein Baum entwurzelt und stürzte auf dem Pkw. Der Aufprall des Stamms auf die Frontscheibe wurde durch die Äste abgefedert und das Auto rutschte unter dem Baum hindurch noch ein Stück weiter bis es zum Stillstand kam. An dem A 6 entstand erheblicher Sachschaden; die Fahrerin und ihre 19 Tochter – sie saß auf dem Beifahrersitz - hatten Glück im Unglück. Beide trugen leichtere Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen davon. Am Pkw entstand erheblicher Schaden.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Sturmböen sorgten für Unfälle

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Kreissparkasse übergab Defibrillatoren an das DRK

Altenkirchen. Am Mittwoch durfte Jörg Gerharz, Ausbildungsbeauftragter des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen zwei Frühdefibrillatoren ...

Joshua von Fintel wurde Schulsieger

Betzdorf. Sechs junge Leserinnen und Leser stellten ihr Talent beim traditionellen Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 unter ...

Stegskopf ist einzigartig und schützenswert

Daaden/Fuchskaute. Kürzlich trafen sich auf der Fuchskaute die regionalen Vertreter der Naturschutzverbände BUND, NABU und ...

Vorfahrt missachtet - Zwei Schwerverletzte

Altenkirchen. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch, 7. Dezember gegen 17 Uhr im Bereich der B 414/Einmündung ...

Ilse Sonnentag feierlich verabschiedet

Kreis Altenkirchen. Personalwechsel im Jugendreferat des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen. Nach 21 Dienstjahren ...

Keine Tiere verschenken

Region. Leuchtende Kinderaugen an Weihnachten: der putzige, kleine Welpe, die flauschige Katze, die niedlichen Hamster und ...

Werbung