Werbung

Nachricht vom 14.04.2024    

Konzert der Bergkapelle Birken-Honigsessen in Wissen - Rappender Pater begeisterte die Besucher

Von Klaus Köhnen

Das traditionelle Jahreskonzert der Bergkapelle Birken-Honigsessen hält immer Überraschungen bereit. In diesem Jahr wurden die Besucher von Pater Manuel Sandesh und den Artisten Kira und Andreas begeistert. Neben der Musik waren die Artisten ein wahrer Hochgenuss.

Pater Manuel begeisterte die Besucher (Bilder: kkö)

Wissen. Die Verantwortlichen hatten ein grandioses und breit gefächertes Programm zusammengestellt. Den bildete traditionsgemäß der Einmarsch der Bergkapelle. Viele Zuhörer waren überrascht, als das Steigerlied erklang. Diese "Erkennungsmelodie" ist, so Hellinghausen, eigentlich der Abschluss unserer Konzerte. In diesem Jahr wollten wir es einmal anders machen, sagte Hellinghausen weiter.

Nachdem die Musiker auf der Bühne Platz genommen hatten, begann das Konzert mit "On the wings of Pegasus". Die Moderatorinnen Eva Dietershagen und Carmen Radermacher stellten sich als Flugbegleiterinnen der Gäste vor. Mit Melodien aus "Star Wars" ging es dann von den Schwingen des Pegasus hinaus in den Weltraum. Über die Salzamelodie "Amparito Roca" ging es dann zu einem Marsch. "Der alte Dessauer" erklang in Vollendung, wozu der Solist Thomas Schneider mit seinem virtuosen Trompetensole beitrug.

Artistische Glanzleistungen
Themen aus "Mary Poppins", dem fliegenden Kindermädchen, wurden nicht nur musikalisch dargeboten. Kira und Anders zwei Artisten der Spitzenklasse zeigten auf der Bühne und an einer fast deckenhohen Stange, zu welch artistischen Leistungen sie fähig sind. Immer wieder brandete der Applaus des begeisterten Publikums auf. Am Ende bekamen die Musiker stehende Ovationen für diese faszinierende Darbietung.

Das nächste Highlight war dann "Hamblisu". Hier zeigte sich Pater Manuel gut gelaunt und mit seiner einzigartigen Performance. Bei "Ich glaube" von Udo Jürgens hätte man im Kulturwerk eine Stecknadel fallen hören, so fasziniert war das Publikum und sparte nicht mit Applaus.



Nachwuchs übernimmt die Soli
Nach der Pause ging es mit dem gleichen Elan weiter. Zunächst entführte das Orchester die Anwesenden auf eine kleine Insel im Pazifik. "Pacific Dreams" von Jacob de Haan sorgte dafür, dass einige Zuhörer ins Träumen gerieten. Weiter ging es mit "Weinende Trompeten". Hellinghausen teilte mit, dass der Solist Holger Mück leider erkrankt sei. Aber, so Hellinghausen, man habe ja "Nachwuchskräfte" in der Bergkapelle. Die Solisten Michael Stricker und Thomas Schneider begeisterten die Anwesenden.

Plastikrohre statt Schlagklöppel
Über "Eine letzte Runde" ging es dann zu einem besonderen Musikstück. "Boomwhackers meets Böhmisch" ist ein, für die Musiker an den Schlagwerken, herausforderndes Stück. Gilt es doch hierbei mit Plastikrohren den Sound zu erzeugen, der immer wieder die Zuhörer begeistert. Die Solisten Peter Demmer, Tobias Demmer, Stefan Reifenrath und Mattis Reuber brachten die Gäste zu wahren Beifallsstürmen.

Vier Musikerinnen unterstützten die Kapelle bei "The ultimate 80's Party Hits" mit einem bezaubernd choreographiertem Tanz. Ein Bon Jovi Rock Mix beendete die Reise durch die Welt der Musik. Diese Reise konnte, so wollte es das Publikum, natürlich nicht ohne Zugabe enden. Zum Abschluss gab es stehende Ovationen für die Musiker, die beiden Artisten und Pater Manuel Sandesh. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kultur & Freizeit  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


"Wege zu Sander" in Weyerbusch wächst weiter mit Lesung von Hanns-Josef Ortheil

Weyerbusch. Eine erste Wanderung auf dem vom brodverein geplanten August-Sander-Weg fiel ins Wasser. Die Ausstellung im Haus ...

Eric Pfeil bei den 23. Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid: Ciao Amore, Ciao

Hillscheid. Ein Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten ...

Buchtipp: "Mordsknall" von Micha Krämer

Kausen/Dierdorf. Da Installateur Martin auch die Gasanschlüsse verlegt hat, gerät er in Verdacht, die Gasexplosion verursacht ...

Kirchenmusik: Sommerliches Konzert in Friesenhagen

Friesenhagen. Anne Jurzok und Helene Lischke (Violine), Regine Meller-Ghalib (Violoncello) und Dirk van Betteray an der dreimanualigen ...

Meret Becker und The Tiny Teeth verwandeln KulturSalon Altenkirchen in einen Zirkus der Fantasie

Altenkirchen. Mit "Le Grand Ordinaire" verspricht Meret Becker eine surreale musikalische Reise. Es handelt sich um eine ...

Swing trifft auf Militär: Pe Werner und die Big Band der Bundeswehr rocken Altenkirchen

Altenkirchen. Mit ihrer klaren Hingabe zur Swingmusik befindet sich Pe Werner in guter Gesellschaft. Die profilierte deutsche ...

Weitere Artikel


"Nicole nörgelt" - Vom Gesang der Vögel und der Rasenmäher

GLOSSE | Zwitschernde Vögel haben etwas so Liebliches, etwas Unschuldiges und Feines, da geht sogar mein kleines, kühles ...

Schwerer Verkehrsunfall in Birnbach (B8) - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Birnbach. Im Verlauf des Rettungseinsatzes wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Beide Verkehrsteilnehmer zogen sich ...

Gebäudebrand in Neitersen - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Neitersen. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten erkennen, dass es im Außenbereich zu einem Vegetationsbrand gekommen war. ...

Spielten in Altenkirchen "The Peteles", oder "The Beatles"?

Altenkirchen. Die Klasse der "Peteles" hat sich selbstverständlich auch bis nach Altenkirchen herumgesprochen und kam natürlich ...

Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Werbung