Werbung

Pressemitteilung vom 17.04.2024    

LKA Rheinland-Pfalz gibt Tipps für sicheres Motorradfahren

1.818 Personen sind im vergangenen Jahr auf rheinland-pfälzischen Straßen mit ihrem Motorrad verunglückt. 513 Personen wurden dabei schwer verletzt, 38 Personen starben. Mit Tipps zur Technik, Ausstattung und zum richtigen Fahrverhalten will das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz (LKA) dazu beitragen, dass diese Zahlen sinken.

Symbolbild (Foto: Pixabay)

Region. Die Tipps und Hinweise des Landeskriminalamts zur Technik, Ausstattung und zum richtigen Fahrverhalten:
- Regelmäßig Bremsen, Beleuchtung und Bereifung mit dem vorgeschriebenen Luftdruck überprüfen - vor allem zu Beginn der Saison
- Mit geeigneter Motorradschutzbekleidung schützen. Dazu gehören ein Motorradhelm, eine Leder- oder Textilkombination, Motorradhandschuhe und Stiefel
- Zusätzlich vermindern Protektoren das Verletzungsrisiko bei Stürzen
- Auffällige Reflektoren oder Warnwesten nutzen, um besser im Straßenverkehr gesehen zu werden

Überhöhte Geschwindigkeit, zu geringer Abstand oder Fehler beim Überholen und Abbiegen sind die Ursachen für viele Unfälle von Motorradfahrenden. Auch Unerfahrenheit und Selbstüberschätzung spielt oft eine Rolle. Damit die Motorradsaison möglichst unfallfrei abläuft, hat das LKA außerdem folgende Tipps und Hinweise:
- Immer mit Licht und seien Sie stets bremsbereit fahren
- Überholmanöver frühzeitig und deutlich ankündigen
- Keine Kurven schneiden
- Bei nasser oder verschmutzter Fahrbahn besonders vorsichtig fahren
- Bei Ausfahrten in der Gruppe genügend Abstand, halten versetzt fahren und nicht untereinander überholen.



Biker sollten sich auf den ersten Kilometern nach jedem Neustart unbedingt "warm" fahren. Das gilt erst recht zu Beginn der Saison. Nach längeren Fahrpausen sollte man ein Motorradsicherheitstraining machen.

Die Polizei Rheinland-Pfalz bei "Anlassen" auf dem Nürburgring
Zum Thema Motorradsicherheit informiert die Polizei Rheinland-Pfalz auch am Sonntag, 28. April, auf dem Nürburgring in der Eifel. Dann steht auf der berühmten Rennstrecke "Anlassen" auf dem Programm - ein traditioneller Auftakt in die Biker-Saison mit ökumenischem Motorrad-Gottesdienst und einer gemeinsamen Rundfahrt über die legendäre Nordschleife.

Am Informationsstand des LKA dürfen Besucher auf einem Motorradsimulator ihr fahrerisches Können und ihre Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen. Zudem können Polizeimotorräder der Polizei Rheinland-Pfalz sowie Motorräder der Polizeikollegen aus Luxemburg, Belgien und den Niederlanden besichtigt werden. An einem sichergestellten, getunten Motorrad werden vorgenommene Manipulationen demonstriert und erklärt, was dem rechtlichen Rahmen entspricht beziehungsweise darüber hinaus geht. Außerdem führt die Motorradstaffel der Polizei Rheinland-Pfalz praktisch sicheres Motorradfahren vor. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sanierung des alten Schwesternwohnheims bringt große Neuerungen am GFO Standort Wissen

Wissen. Im Rahmen der Bauarbeiten wird der Wärmeschutz des Gebäudes, unter anderem durch den Einbau neuer Fenster und eines ...

Wer schießt den Vogel beim 56. Vogelschießen in Birken-Honigsessen ab?

Birken-Honigsessen. Beginn der Veranstaltung ist um 17.30 Uhr mit dem Antreten auf dem Schulhof der Grundschule. Von dort ...

Naturschutzinitiative legt Widerspruch gegen Windkraftanlagen auf dem Hümmerich ein

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Gegen die Genehmigung von zwei Windenergieanlagen auf dem Hümmerich hat die Naturschutzinitiative ...

Erfolgreicher Flohmarkt bringt 920 Euro für Daadener Kindertagesstätte ein

Daaden. Die Kita-Leiterin Brita Comisel und ihre Mitarbeiterin Daniela Müller nahmen mit strahlendem Lächeln den symbolischen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Geschwindigkeitskontrollen in Altenkirchen: 25 Fahrer überschreiten Tempolimit

Altenkirchen. Am Nachmittag des 17. Juli führten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Kumpstraße in Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Bewerbungsstart für den Deutschen Buchhandlungspreis 2024

Region. Die Gewinner erwartet ein Gütesiegel verbunden mit einem Preisgeld von bis zu 25.000 Euro. Insgesamt stehen für den ...

VRS weist auf erhebliche Finanzrisiken durch das Deutschlandticket hin

Köln. Anlässlich des Jahres-Pressegesprächs hat die VRS-Geschäftsführung daher vor erheblichen Finanzrisiken durch das Deutschlandticket ...

Zimmerergesellen zu Besuch in Koblenz: Seit viereinhalb Jahren "auf der Walz"

Koblenz. Vor allem spricht dies für die Verbundenheit der "Tippelbrüder" zu ihrem Handwerk und zu alten Bräuchen. Denn die ...

Landesmusikverband fordert Kulturfördergesetz für Rheinland-Pfalz

Neuwied/Region. Hallerbach sprach von einem "besorgniserregenden Blick" auf die Kulturszene in Rheinland-Pfalz. Er verwies ...

Sterne des Südens leuchten im Westerwald: hochkarätiges Literatursommer-Programm

Willroth. Stellvertretend für die drei Landräte der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“, Dr. Peter Enders (AK), Achim ...

Stadthalle Altenkirchen: Wirtschaftlichkeitsuntersuchung als nächster Schritt

Altenkirchen. Nun sind schon fast drei Jahre ins Land gegangen, seit die Altenkirchener Stadthalle wegen asbestbelasteter ...

Werbung