Werbung

Pressemitteilung vom 17.04.2024    

Gesucht sind: Mitsprachemöglichkeiten für Jugendliche im Kreis Altenkirchen

Es sind Fragen, mit denen sich schon lange politische Gremien vom Bundestag bis zum Ortsgemeinderat beschäftigen: Wie gelingt es, dass sich Jugendliche stärker für demokratische Meinungsbildung und Entscheidungsprozesse interessieren? Welche Optionen bestehen überhaupt, um ihnen Mitsprache und Beteiligungsmöglichkeiten zu verschaffen?

Die Mitglieder des Arbeitskreises "Jugend und Demokratie" kamen jetzt unter Vorsitz des Kreisbeigeordneten Klaus Schneider zu ihrer zweiten Sitzung zusammen.
(Foto: Kreisverwaltung/Thorsten Stahl)

Kreis Altenkirchen. Darüber diskutiert im Kreis Altenkirchen momentan der Arbeitskreis "Jugend und Demokratie". Hervorgegangen aus einem Antrag der SPD-Fraktion im vergangenen Jahr, kamen die Mitglieder dieser Tage zu ihrer zweiten Sitzung unter dem Vorsitz des Kreisbeigeordneten Klaus Schneider zusammen.

Auch wenn ein Arbeitskreis gemeinhin mit viel Theorie verbunden wird, so steht hier doch immer der Praxisbezug im Vordergrund. Und so standen jetzt auch diverse Erfahrungsberichte auf der Tagesordnung. Sowohl Dr. Kirsten Seelbach und Matthias Schneider (IGS Betzdorf-Kirchen) als auch Anke Becker (August-Sander-Realschule plus Altenkirchen) gaben Einblicke in die Arbeit als "Modellschulen für Partizipation und Demokratie". An beiden Standorten wurden zahlreiche Projekte initiiert. Um daran außerhalb des Lernorts Schule anzuknüpfen, könnten Jugendliche eventuell beratend in bestehende Ausschüsse einbezogen werden, so eine Empfehlung.

Ralf Seelbach berichtete von seinen Erfahrungen mit dem seit 2023 bestehenden Jugendparlament in Hachenburg, dem momentan 16 junge Menschen angehören. Nach seinen bisherigen Erkenntnissen benötige eine solche Vertretung eine stete pädagogische Begleitung, aber auch Unterstützung vonseiten der Verwaltung (Budget/Stellenanteil). Und natürlich gehe es immer um Akzeptanz der Vorschläge aus den Reihen des Jugendparlaments. Da Seelbach auch für die LEADER-Region Westerwald-Sieg arbeitet, bei der ebenfalls das Thema "Jugend" im Fokus steht, wurden zudem mögliche Kooperationsmodelle besprochen.



Der Arbeitskreis "Jugend und Demokratie" wird vor der Kommunalwahl am 9. Juni noch einmal zusammenkommen, doch damit endete seine Aufgabe nicht. "Unser Ziel ist es, dass wir dem Kreistag in der nächsten Wahlperiode konkrete Handlungsempfehlungen vorlegen", so Beigeordneter Schneider. Das kann eine Beteiligung von jungen Menschen über den Jugendhilfe- oder den Schulträgerausschuss sein, könnte aber auch in Richtung des Hachenburger Modells gehen. Fest steht jedenfalls, dass die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an der Entwicklung ihres persönlichen Umfelds kein politisches "Bonbon" ist, sondern in der rheinland-pfälzischen Landkreisordnung verankert ist. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

"Neue Arbeit" in Altenkirchen: Wo soziale Projekte auf Berufsorientierung treffen

Altenkirchen. Die Zukunftswerkstatt ist aktuell ein wichtiger Bestandteil im Leben von 20 Teilnehmern, deren Alter zwischen ...

Auch das zweite Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein Erfolg

Altenkirchen. Freunde der robusten Technik vergangener Zeiten konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle ...

Betzdorfer Radsportler zeigten ihr Können in Holstein, Trier und in Belgien

Betzdorf. Ein Hase konnte Francis Cerny bremsen, sonst niemand. Nachdem die Radsportlerin des RSC Betzdorf am Vortag wegen ...

Haus Felsenkeller bietet Basisseminar "Schamanismus" an

Altenkirchen. Der Schamanismus beinhaltet nicht nur Techniken, sondern ist vor allem eine Form der Lebenshaltung. Alles ist ...

Exkursionen am Druidenstein mit neuem Leitbuch und Gästeführungen

Kirchen. Gut ein Jahr lang hat der Autor Dr. Hellmann für die Verbandsgemeinde Kirchen wichtige Fakten zum beliebten Naturdenkmal, ...

Weitere Artikel


Fahrerflucht nach Verkehrsunfall in Kirchen (Sieg): Polizei sucht Zeugen

Kirchen. Eine 46-Jährige war am 16. April gegen Mittag mit ihrem Pkw auf der Bahnhofstraße in Kirchen unterwegs. Sie kam ...

Insgesamt 31 Verkehrssünder bei Geschwindigkeitskontrollen in Altenkirchen erwischt

Altenkirchen. In Zusammenarbeit mit der Verkehrsdirektion und der Bereitschaftspolizei Koblenz wurden an diesem Tag in Altenkirchen ...

Westerwälder Rezepte: Apfel-Haselnuss-Muffins

Dierdorf. Die Muffins sind fruchtig und nicht zu süß. Man kann den Teig auch in einer Kuchenform ausbacken, Backdauer circa ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Nachhaltiger Strom vom Balkon?

Kreis Altenkirchen. Ein Stecker-Solar-Gerät besteht in der Regel aus einem oder zwei Solarmodulen (je rund 1,1 Meter mal ...

Zimmerergesellen zu Besuch in Koblenz: Seit viereinhalb Jahren "auf der Walz"

Koblenz. Vor allem spricht dies für die Verbundenheit der "Tippelbrüder" zu ihrem Handwerk und zu alten Bräuchen. Denn die ...

VRS weist auf erhebliche Finanzrisiken durch das Deutschlandticket hin

Köln. Anlässlich des Jahres-Pressegesprächs hat die VRS-Geschäftsführung daher vor erheblichen Finanzrisiken durch das Deutschlandticket ...

Werbung