Werbung

Pressemitteilung vom 18.04.2024    

Aktualisiert: Raubüberfall in Wissen - Täter auf der Flucht, Polizei bittet um Hinweise

Ein Raubüberfall hat am heutigen Donnerstagmorgen 18. April die Bewohner von Wissen erschüttert. Die Tat ereignete sich in einer Wohnung in der Rathausstraße und der Täter ist noch flüchtig.

Symbolbild

Wissen. Am Morgen des 18. April, gegen 9.45 Uhr, wurde eine 80-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Rathausstraße in Wissen Opfer eines Raubüberfalls. Wie die Polizei berichtet, verschaffte sich ein männlicher Einzeltäter gegen Zugang zu der Wohnung der betagten Dame und bedrohte sie mit einem Messer. Er verlangte die Herausgabe von Wertgegenständen und erbeutete unter anderem eine EC-Karte samt PIN. Nach der Tat flüchtete der Mann. Die Geschädigte erlitt einen Schock, blieb aber körperlich unverletzt.

Mit der gestohlenen EC-Karte begab sich der Täter direkt nach dem Überfall in die nahegelegene Filiale der Westerwaldbank, ebenfalls in der Rathausstraße, und hob Bargeld ab. Anschließend setzte er seine Flucht in unbekannte Richtung fort.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Polizei Wissen sowie der Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf konnte der Täter nicht ergriffen werden. Es gibt Hinweise darauf, dass sich der Täter vor der Tat im Bereich des NORMA-Marktes aufgehalten hat. Später wurde er im Außenbereich des Bahnhofs gesehen.



Die Polizei hat eine Beschreibung des Täters veröffentlicht:
Er ist männlich,
etwa 50 bis 70 Jahre alt und zwischen 170 und 180 cm groß.
Er hat eine korpulente Statur und
trug zur Tatzeit einen dunklen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose und graue Sneaker mit heller Sohle.
Zudem hatte er eine helle Stofftasche oder Plastiktüte bei sich.

Die Kriminalinspektion Betzdorf hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, sich telefonisch unter 02741 926-0 oder per Mail unter kibetzdorf@polizei.rlp.de zu melden. (PM/Red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld ehrt Sportler, Mannschaften und Ehrenamtler

Altenkirchen. Sie sind allesamt Vorbilder, die am Freitagabend (17. Mai) jeweils eine Urkunde für ihre sportlichen Leistungen ...

Neues Gesicht der Blutspende in Friesenhagen: Generationenwechsel im Blutspendeteam

Friesenhagen. Der Kern des bisherigen Blutspendeteams, bestehend aus Elfriede Kappenstein, Bärbel Wildt und Hans Peter Ebach ...

Bätzing-Lichtenthäler und Diedenhofen: Kreis Altenkirchen profitiert von Rekord-Bildungsprogramm

Kreis Altenkirchen. Acht Schulen im Kreis Altenkirchen profitieren ab dem 1. August 2024 vom Startchancen-Programm, das von ...

Verkehrsdelikte und Diebstahl: Betzdorfer Polizei berichtet von mehreren Vorfällen

Region. In der Nacht von Donnerstag (16. Mai) auf Freitag (17. Mai) kam es in Kirchen (Sieg) zur Sachbeschädigung. Die betroffene ...

Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

Weitere Artikel


Alkoholisierter Radfahrer stürzt beim Versuch, Treppe hinunterzufahren in Altenkirchen

Altenkirchen. In der Nacht des 17. April gegen 22.30 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße in Altenkirchen ein bemerkenswerter ...

Perspektive für die Innenstadt Wissen 2035 entwickelt

Wissen. In einem Kreativworkshop vergangene Woche im Walzwerk Wissen, der unter Federführung von Stadtbürgermeister und dem ...

Martin Diedenhofen macht auf Förderung für Musikensembles aufmerksam

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofe Abgeordnete betont: "Bei uns in der Region haben wir viele Musikvereine, ...

Vermisstensuche mit Fotofahndung: 37-jährige Barihan Suliman verschwunden

Waldbreitbach. Seit dem 14. April, um genau 15.08 Uhr, wird die 37-jährige Barihan Suliman vermisst, wie das Polizeipräsidium ...

Mann randaliert in Kirchen und wird in Polizeigewahrsam genommen

Kirchen. Laut einem Bericht der Polizeidirektion Neuwied/Rhein wurde sie am Mittwoch (17. April) gegen 16 Uhr zu einem Einsatz ...

Wählergruppe Käppele: Gesundheitsversorgung Thema einer Info-Veranstaltung

Altenkirchen. „Bleiben Sie gesund, denn das Leben hier ist gefährlicher geworden.“ So drastisch formulierte Oberärztin Alexandra ...

Werbung