Werbung

Nachricht vom 15.12.2011    

AWO Hamm feierte 65 Geburtstag

Im Rahmen der jährlichen Adventsfeier feierte die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hamm den 65. Geburtstag. Ein schönes Unterhaltungsprogramm mit zahlreichen Mitwirkenden wurde geboten und ließ den Nachmittag blitzschnell vergehen.

Die "AWO-Engel und Bengel" eröffneten die Feier.

Arbeiterwohlfahrt Hamm/Sieg besteht seit 65 Jahren
Im Dietrich Bonhoefferhaus feierte die Hammer Arbeiterwohlfahrt ihre alljährliche Advents- und Weihnachtsfeier.
Die Feier wurde von den "AWO Engeln und Bengeln" mit dem Lied "Ich bring dir ein Licht" eröffnet. Leiterin war Anke Zschimmer-Langenbach. Auch in diesem Jahr trug zum Gelingen der MGV "Liedertafel" Hamm/Sieg mit Chorleiter Peter Brenner bei.
Die WPF-Klasse der IGS Hamm unter Leitung von Peter Krämer spielte sich ebenfalls in die Herzen der Senioren. Auch die kleine Theatergruppe Breitscheidt mit ihrem Sketch hatte die Lacher auf ihrer Seite. Jörg Brück spielte auf seiner Gitarre Weihnachtslieder. Die Kinder und Senioren sangen fleißig mit.
Einige Mitglieder wurden für 25 und 15 jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrungen nahmen der Kreisvorsitzende Thorsten Wehner und die 1.Vorsitzende Christel Langenbach vor. In diesem Jahr konnte auch die AWO Hamm/Sieg e.V. ihr 65 jähriges Bestehen im Rahmen der Feier begehen. Bei Kaffee und Kuchen war es wieder ein gelungener Nachmittag.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: AWO Hamm feierte 65 Geburtstag

1 Kommentar
Muss ein sehr schöner Nachmittag gewesen sein! Im Awo-Teehaus wurde der Nachmittag sehr gelobt--weiter so !!!
#1 von Eveline Schütz, am 18.12.2011 um 12:32 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Region


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Wissen/Region. Am Freitag, 24. Januar, trafen sich auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Altenkirchen rund 250 ...

SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Herdorf. Der 27-jährige Fahrer eines PKW war am 24. Januar 2020, gegen 6.10 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Hellerstraße ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Weitere Artikel


Mehrgenerationenhaus "Mittendrin" wird weiter gefördert

Altenkirchen. Das Mehrgenerationenhaus "Mittendrin"“ in der Kreisstadt Altenkirchen kann für die Zukunft planen. Denn es ...

Gemeinsam Jahresabschluss gefeiert

Birken-Honigsessen. Jungschützenmeister Simon Wunderlich eröffnete die Weihnachtsfeier. Er begrüßte alle Anwesenden und wünschte ...

Silvestergala im Kulturwerk

Wissen. Silvester im Kulturwerk feiern – das ist auch in diesem Jahr möglich. Die Wissener Gastronomen Klaus Stangier (Old ...

Junge Union fordert Resolution der Räte

Kreis Altenkirchen. Die Junge Union (JU) Kreisverband Altenkirchen hat sich in der jüngsten Kreisvorstandssitzung geschlossen ...

Weihnachtsmarkt in Pracht-Niederhausen

Niederhausen. Der traditionelle Weihnachtmarkt in Pracht war auch in diesem Jahr wieder Publikumsmagnet für alt und jung. ...

33 neue Tagesmütter qualifiziert

Kreis Altenkirchen. Bundesweite Zahlen belegen: Tagesmütter und –väter werden gebraucht. Das ist auch im Kreis Altenkirchen ...

Werbung