Werbung

Pressemitteilung vom 23.04.2024    

Doppeltes Verbrechen aufgeklärt: Tattoo-Studio-Einbruch und Tankstellenüberfall hängen zusammen

Die Kriminalinspektion Betzdorf hat die Ermittlungen zu einem Einbruch in ein Tattoo-Studio in Daaden erfolgreich abgeschlossen. Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen ermitteln, der bereits wegen eines schweren Raubüberfalls in Untersuchungshaft sitzt.

Symbolbild

Betzdorf. Im Januar 2024 wurde in das Tattoo-Studio im Bahnhofsgebäude in Daaden eingebrochen. Wie die Kriminalinspektion Betzdorf bereits am 14. Januar berichtete, war die Glasscheibe der Eingangstür des Studios von dem Täter erheblich beschädigt worden. Zudem waren eine Dokumentenablage mit Tattoo-Entwürfen gestohlen, die später vor dem Studio wiedergefunden wurden.

Nach eingehenden Untersuchungen und umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen gelang es den Ermittlern diese Woche, den bislang unbekannten Täter zu identifizieren. Durch den Vergleich der gesicherten Spuren mit polizeilichen Datenbanken konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden. (Über den Vorfall berichtet der AK Kurier und ist hier nachzulesen.)

Interessanterweise handelt es sich bei dem Verdächtigen um keinen Unbekannten. Der 21-jährige Mann aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf ist derselbe, der im Februar 2024 einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Betzdorfer Straße in Daaden begangen haben soll.



Wie die Kriminalinspektion Betzdorf am 9. Februar mitteilte, hatte ein maskierter Mann am Abend des 4. Februar 2024 den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und eine 31-jährige Angestellte mit einer Pistole bedroht. Als es ihm aus technischen Gründen nicht möglich war, Bargeld zu entwenden, nahm er stattdessen mehrere sogenannte "Flachmänner" und einige Stangen Zigaretten mit und flüchtete. Die Angestellte erlitt einen Schock und musste sich ärztlich behandeln lassen. (Auch über diesen Vorfall berichtet der AK Kurier und ist auf der Webseite nachzulesen.)

Bereits kurz nach dem Überfall konnte der 21-jährige Tatverdächtige ermittelt und festgenommen werden. Seitdem sitzt der Mann wegen des dringenden Tatverdachts eines schweren Raubes in Untersuchungshaft. Nun konnte ihm zusätzlich auch der Einbruch in das Daadener Tattoo-Studio Anfang Januar 2024 nachgewiesen werden. (PM/red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Geführte Wanderung ab Gebhardshain am 26. Mai: Wanderpfade, Windkraft und ein wilder Bach

Gebhardshain. Etwas mehr als neun Kilometer lang ist die geführte Rundwanderung, die am Sonntag, den 26. Mai, um 9.30 Uhr, ...

Patienten mit Asthma, COPD oder Long-Covid für Heilstollen-Studie gesucht

Steinebach. Eigentlich begann die Studie schon Anfang Mai. Allerdings wurde der Ablauf durch die starken Regenfälle und das ...

"Damit Daaden in Action bleibt": Aktionskreis Daaden wählt neuen Vorstand

Daaden. Samy Luckenbach, der nach zehn Jahren nicht mehr als Vorsitzender antrat, eröffnete die außerordentliche Mitgliederversammlung ...

40 Jahre im Dienst der Gemeinschaft: Jubiläumsfeier der Jugendfeuerwehr Herdorf

Herdorf. Die offizielle Begrüßung, die um 11:30 Uhr stattfand, markierte den Beginn eines ereignisreichen Tages. Der Bollenbacher ...

DWD warnt vor unwetterartigem Gewitter und Starkregen im Westerwald

Region. Die Ursache für das anhaltende unbeständige Wetter mit wiederkehrender Unwettergefahr liegt in einem nahezu stationären, ...

Kreistagswahl: 281 Frauen und Männer bewerben sich um die 46 Mandate

Kreis Altenkirchen. Die Kreistagswahl am 9. Juni ist nur eine von vielen Abstimmungen an diesem Sonntag. Um die 46 Mandate ...

Weitere Artikel


Sängervereinigung Ingelbach feiert 75-jähriges Jubiläum

Ingelbach. Die Einladung zum Kaffeeklatsch mit Bilder aus "alten Zeiten" traf genau den Nerv der Besucher, die sehr zahlreich ...

Auftakt der IG Metall Betzdorf Herborn bei Faurecia: Beschäftigte setzen Zeichen gegen Gerüchte über Verkauf

Scheuerfeld. Die Belegschaft zeigte sich besorgt über die Spekulationen und wollte ein deutliches Zeichen setzen. Insbesondere ...

Von Wildpflanzen bis Biogärten: Spannende Gartenkurse der Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. In Umfragen bezeichnen viele Menschen den Garten als ihr liebstes Hobby. Andererseits ist so mancher Gartenbesitzer ...

Erster Bauabschnitt der K 66 in Wissen vor der Fertigstellung

Wissen. Ab Montag, 29. April, ist die Durchfahrt von der B 62 in die K 66 Güterbahnhof wieder möglich. Der Aldi-Markt, das ...

Unbekannter hob mit gestohlener Bankkarte Geld ab: Wer kennt diesen Mann?

Bad Honnef. Am 8. September 2023 hob ein unbekannter Mann in Bad Honnef mit einer gestohlenen Bankkarte Bargeld von einem ...

Ein mörderischer Konzertabend: Musikverein Dermbach begeistert erstmals mit einem Krimidinner

Herdorf. Während das Publikum, bestehend aus rund 290 Interessierten, aktiv eingebunden wurde, begleitete das Ensemble des ...

Werbung