Werbung

Pressemitteilung vom 26.04.2024    

Critical Mass in Altenkirchen: Radfahrer-Aktion für mehr Respekt im Verkehr

Am heutigen Freitagnachmittag, 26. April, 17 Uhr wird es in Altenkirchen laut und "farbenfroh". Fahrradfahrer versammeln sich zu einer sogenannten Critical Mass, um auf friedliche Weise auf ihre Präsenz im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Autofahrer müssen sich nach 17 Uhr eventuell auf Verkehrsstockungen vorbereiten.

Auch in den Vorjahren fand die Critical Mass statt. (Fotoquelle: Hans Kneilmann)

Altenkirchen. Der Wendehammer auf der Glockenspitze in Altenkirchen wird heute Nachmittag, 26. April, 17 Uhr zum Treffpunkt zahlreicher Radfahrer. Gemeinsam wollen sie bei der Veranstaltung namens Critical Mass zeigen, dass sie ein zu respektierender Teil des Verkehrs sind - sowohl auf den Straßen rund um die Stadt als auch innerhalb ihrer Grenzen. Es ist in diesem Jahr die erste Veranstaltung ihrer Art in Altenkirchen. In den Vorjahren wurde die Aktion bereits fünf Mal durchgeführt.

Ist die Aktion rechtmäßig?
Im Gegensatz zu den Klimaklebern wollen sich die Radfahrer an die Straßenverkehrsordnung halten. Behindert werden dürfte der Verkehr aber trotzdem, die Radler peilen ein sehr langsames Tempo von 15 Kilometern pro Stunde an und werden wohl auch nebeneinander herfahren. Das Argument: Laut Straßenverkehrsordnung bilden 16 oder mehr Fahrradfahrer eine Kolonne. In dieser Formation dürfen sie nebeneinander fahren und können nur als Ganzes überholt werden.

In großen Städten, wo solche Veranstaltungen häufiger, jeden letzten Freitag im Monat, stattfinden, kommen oft hunderte bis tausend Radfahrer zusammen. Das Überqueren einer Ampelkreuzung kann dann durchaus mehrere Ampelphasen dauern. Wichtig ist dabei: Sobald das erste Fahrrad bei Grün die Kreuzung passiert, darf die gesamte Kolonne folgen. Für Autofahrer kann das zu einer Geduldsprobe werden. Der Verkehr solle aber nicht absichtlich gestört werden, es gehe darum, sich als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein Stück öffentlichen Lebensraumes, die Straße, zumindest zeitweilig zurückzuerobern.



"Wir sind der Verkehr"
Egal, ob die Atmosphäre auf dem Rad entspannt bleibt oder nicht, stellt sich die Frage, ob diese Art von kollektivem Radfahren als Demonstration gilt und daher nach dem Versammlungsrecht angemeldet werden muss. Hans Kneilmann von der "Initiative gegen den Ausbau der B 414 bei Altenkirchen" ist einer der Anreger solcher Fahrten. Er betont: "Im Kreis Altenkirchen gibt es, im Gegensatz zum Westerwaldkreis, wenig Bewegung in Sachen Fahrradwege". Die Lösung mit sogenannten Schutzstreifen an der Frankfurter Straße (B 8) könne nur ein Anfang sein. "Wir sind kein Verkehrshindernis - wir sind der Verkehr", konstatiert Kneilmann.

Weitere Aktionen in Altenkirchen geplant
Weitere Critical Mass Veranstaltungen sollen in den Monaten Juni, August und Oktober jeweils am letzten Freitag im Monat um 17 Uhr stattfinden. In Anlehnung an die "Fridays for Future"-Bewegung werden die Rad-Aktionen unter der "Parents for Future"-Webpräsenz zusammengefasst, auch wenn es angeblich keinen Organisator gibt. Mehr Informationen dazu sind hier aufrufbar. (PM/Red)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Blaulicht   Naturschutz  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Unter Drogen und ohne Führerschein: Jugendlicher auf getuntem Roller gestoppt

Niederdreisbach. Am Dienstag (16. Juli) um 12.35 Uhr bemerkte eine Streife der Polizei Betzdorf in der "Hauptstraße" von ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

"Ostwind"-Star Kenzie Dysli gibt exklusives Pferde-Seminar im Westerwald

Birkenbeul. Am Samstag, 27. Juli, und Sonntag, 28. Juli, bietet die gefragte Pferdetrainerin Kenzie Dysli auf der Reitanlage ...

Weitere Artikel


"Siegtal pur" findet in diesem Jahr statt!

Kreis Altenkirchen. Das ist das Ergebnis intensiver Gespräche und Abstimmungen in den vergangenen Wochen. Zu keinem Zeitpunkt ...

Haften Kinder für ihre Eltern? - Vortragsabend zur Finanzierung der stationären Pflege in Altenkirchen

Altenkirchen. Nicht immer reicht dafür die eigene Rente oder das Pflegegeld. "Finanzierung der stationären Pflege" lautet ...

Waldbauliche Gutachten und die Novellierung des Landesjagdgesetzes im Hegering Gebhardshain

Elkenroth. Vor allem die Ziele für einen klimagerechten Waldumbau und die damit verbundene Forderung nach immer höheren Jagdstrecken ...

Neues Hallenbad in Altenkirchen: Eröffnung frühestens Mitte November

Altenkirchen. Nun sind es nur noch wenige Monate, bis die Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ihr neues Hallenbad ...

Einführung von Jurij Lange als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Birnbach

Altenkirchen/Birnbach. Lange, der bereits seit Mai 2023 die Vakanzvertretung in der Gemeinde übernommen hat, ist seit dem ...

Kommunale Energieprojekte Daaden-Herdorf AöR gegründet

Daaden. Dem waren entsprechende Beitrittsbeschlüsse der Gremien in den Trägerkommunen vorausgegangen. Die Stadt Herdorf hat ...

Werbung