Werbung

Pressemitteilung vom 02.05.2024    

Kita "Traumland" in Altenkirchen erneut von der Stiftung "Kinder forschen" zertifiziert

Die Kindertagesstätte "Traumland" in Altenkirchen-Honneroth ist bereits zum sechsten Mal von der Stiftung "Kinder forschen" zertifiziert worden. Im Rahmen eines Forscherfestes feierten die Kinder mit ihren Familien und den pädagogischen Fachkräften im April abermals die Zertifizierung der Einrichtung.

(Fotos: Kita "Traumland")

Altenkirchen. Schon seit 2013 ist die Kindertagesstätte "Traumland" im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik besonders aktiv und wurde nun zum sechsten Mal für ihr Engagement ausgezeichnet, nachdem sie sich Ende letzten Jahres erneut dem Bewerbungsverfahren, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Stiftung "Kinder forschen", gestellt hatte.

Die Stiftung prüfte die Bewerbung nach ihren Qualitätskriterien und verglich bei der Auswertung die Leistungen der vergangenen Jahre. Gewertet wurden die Orientierungsqualität, die Strukturqualität, die Prozessqualität und die Öffnung nach außen. In allen Bereichen schnitt die Kindertagesstätte "Traumland" mit 93Prozent überdurchschnittlich gut ab.

In den vergangenen Monaten hatten sich die Kinder und die pädagogischen Fachkräfte besonders mit den Themen "Digitale Medien" beschäftigt: Die kindliche Lebenswelt der Kinder, die die Kindertagesstätte besuchen, ist durch eine mediale Vielzahl verschiedener Medien geprägt. Längst sind vor allem mobile und digitale Medien fester Bestandteil in den Familien geworden.

Diese veränderte Lebenswelt findet in der pädagogischen Arbeit der Kindertagesstätte "Traumland" Berücksichtigung, um die Kinder in ihrer gesamten Entwicklung zu unterstützen, zu fördern und zu begleiten. Eine zeitgemäße pädagogische Arbeit bedeutet für die Fachkräfte somit auch eine Ausgeglichenheit zwischen dem analogen und digitalen Erleben und Lernen der Kinder zu schaffen. Also, der bewusste Einsatz, aber auch das bewusste Abgrenzen von digitalen Medien - eine digitale Balance. Da sich diese Aufgabe durch alle Lebensbereiche zieht, habe die pädagogischen Fachkräfte ein digitales Medienkonzept erarbeitet, denn schlaue und glückliche Medienkinder entwickeln im Umgang mit Medien neue Interessen, erweitern ihr Wissen durch gezielte Mediennutzung, sind kreativ und gestalten ihre Medienwelt mit. Sie kommunizieren mit Menschen auf der ganzen Welt, können Gefahren in Internet vermeiden und verbringen ihre Zeit nicht nur mit Medien.



Dies wurde auch am Forschertag anlässlich der Zertifizierung noch einmal aufgegriffen. Die Kita-Kinder hatten gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern auf dem Außengelände und in der Kita die Möglichkeit an verschiedenen Stationen zu experimentieren und einige digitale Medien wie den Bee-Bot (ein programmierbarer Bodenroboter in Form einer Biene) oder den Anybook Reader (ein digitaler Stift der Sprache aufnehmen und abspielen kann) auszuprobieren.

Die Kita-Familien und die pädagogischen Fachkräfte erlebten einen schönen und interessanten Tag und freuen sich auch in Zukunft gemeinsam vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik machen zu können, aktiv zu sein und den Kindern vielfältige Möglichkeiten zu bieten ihre Umwelt zu erforschen. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Polizisten im Dienst bespuckt und gebissen - Amtsgericht Altenkirchen verhandelte

Altenkirchen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz warf der Angeklagten vor, im Dezember 2021 während eines Polizeieinsatzes mit ...

Westerwälder Rezepte: Erfrischender Sommerquark mit Heidelbeeren und Melone

Dierdorf. Das einfache Rezept mit wenigen Zutaten können auch Kinder zubereiten und nach eigener Vorstellung mit Fischen, ...

Erfolgreiche Premiere: Besucher-Forum wird zur After-Work-Bar

Nistertal. Den Gästen der schnell ausgebuchten Veranstaltung wurde mit Unterstützung eines professionellen Bar-Teams das ...

Saubere Sache: Grünschnittsammlung im Landkreis Altenkirchen erfreut sich großer Beliebtheit

Kreis Altenkirchen. Von der Hecke bis zum Baum - im Landkreis Altenkirchen nutzen zahlreiche Gartenbesitzer die Gelegenheit, ...

228 Absolventen der Sozialen Arbeit feiern Abschluss an der Universität Siegen

Siegen. Es ist ein bedeutendes Ereignis im akademischen Kalender der Universität Siegen: die feierliche Verabschiedung der ...

Erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung zum Betriebsfachwirt und Betriebswirt an der BBS Wissen

Wissen. Die Anstrengungen zahlten sich aus: Nach zwei beziehungsweise vier Jahren schlossen die Studierenden der Fachschule ...

Weitere Artikel


Kultur-/Jugendkulturbüro bietet ein Freiwilliges Soziales Jahr in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach der Schullaufbahn ermöglicht das FSJ Kultur Einblicke in die Kulturarbeit von Planung, Organisation und ...

"Für ein Europa, das die Zukunft gestaltet" - Ralf Seekatz kommt nach Wissen

Wissen. "Gemeinsam mit Ralf Seekatz und allen an Europa interessierten Menschen wollen wir ins Gespräch kommen. Wir wollen ...

Achtung, Unwetter! Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Neuwied, Altenkirchen und Westerwald

Region. Über die drohende Gewitterlage hatten die Kuriere bereits berichtet. Nun hat der deutsche Wetterdienst eine Vorabinforamtion ...

Demenz-Café mit Neurologin Milena Marek im Mehrgenerationentreff in Kirchen

Kirchen. Diesmal geht es vor allem um das Thema "Demenz und Familienleben". Mit dabei ist die Kirchener Neurologin Dr. Milena ...

Digitalveranstaltungen von Bündnis 90/Die Grünen: "Grüne Dienstage im Netz"

Kreis Altenkirchen. Dazu laden die Grünen alle Interessierten ein. Eine Anmeldung unter E-Mail: wahl24@gruene-ak.de wird ...

MSF Kirchen - Verein ohne eigene Heimat

Kirchen. In erster Linie beklagte der Verein, dass er zwar ein Kirchener Verein ist, aber nicht in der Heimat Kirchen ihren ...

Werbung