Werbung

Pressemitteilung vom 17.05.2024    

Selbach ist Sieger im Dorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft!"

Nach der coronabedingten Zwangspause hat der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft!" im Kreis Altenkirchen einen erfolgreichen Re-Start hingelegt - und damit verbunden gibt es natürlich auch einen Sieger: Die Ortsgemeinde Selbach (Verbandsgemeinde Wissen) darf sich in diesem Jahr mit dem inoffiziellen Titel "Schönstes Dorf des Kreises 2024" schmücken.

Am Donnerstag waren die Vertreter aller beteiligten Gemeinden nach Altenkirchen eingeladen worden, wo das Ergebnis des Dorfwettbewerbs auf Kreisebene verkündet wurde. Groß war die Freude bei den Selbachern (vorne v.l.): Ratsmitglied Stefanie Küster, Ortsbürgermeister Matthias Grohs und 1. Beigeordneter Michael Gotto. (Foto: Kreisverwaltung/Thorsten Stahl)

Selbach. Die Entscheidung gab die Kreiskommission am Donnerstagabend in der Kreisverwaltung bekannt. Dazu waren die Vertreter aller beteiligten Kommunen nach Altenkirchen eingeladen worden.

Vorausgegangen waren zwei Tage mit den Dorfbegehungen. Neben Selbach hatten sich auch die Ortsgemeinden Ziegenhain, Fürthen und Katzwinkel beteiligt. Dass es bei diesem Quartett geblieben ist, hängt zum einen damit zusammen, dass der Dorfwettbewerb nach Corona erst wieder "Fahrt aufnehmen" muss, zum anderen sind derzeit durch die Kommunalwahl in vielen Gemeinden die Kapazitäten begrenzt. "Umso mehr freut es mich, dass sich diese vier Gemeinden für eine Teilnahme entschieden und der Herausforderung gestellt haben", so der zuständige Kreisbeigeordnete Fred Jüngerich.

Die Kreiskommission setzte sich wie folgt zusammen: Oliver Weber, Abteilungsleiter Bau und Umwelt, Elena Schäfer, Leiterin des Referats Bauleitplanung und Umweltschutz des Kreises, Jennifer Siebert, Leiterin der Regional- und Kreisentwicklung, Sabine Kämpf, Dorferneuerungs- und Denkmalschutzbeauftragte des Kreises, und Olaf Riesner-Seifert vom Referat für Bauleitplanung und Umweltschutz.

Bei "Unser Dorf hat Zukunft" geht es um fünf Bewertungskriterien:
1. Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen,
2. Bürgerschaftliches Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten,
3. Baugestaltung und -entwicklung,
4. Grüngestaltung/Das Dorf in der Landschaft,
5. Gesamtbeurteilung.



In Selbach war nach Angaben der Kommission in allen Bereichen eine deutliche Dynamik des jungen Gemeinderats und der Bevölkerung in der Hinsicht zu spüren, generationenübergreifend anzupacken und das Dorf fit für die Zukunft zu machen. Dies trifft ebenso auf das zweitplatzierte Ziegenhain zu. Letztlich den Ausschlag für Selbach gegeben hat die außerordentlich gut gelungene Gestaltung und Umsetzung des neuen Wasser-Spielplatzes am Selbach und des benachbart am Standort der ehemaligen Dorfgaststätte entstandenen Dorfplatzes - unterstützt durch eine perfekte Präsentation, an der unter anderem die "Beet-Schwestern" teilnahmen.

Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft!" erstreckt sich über zwei Jahre, was bedeutet, dass erst 2025 der Gebiets- und der Landesentscheid anstehen. Und so wie die Kreiskommission die Selbacher kennengelernt hat, dürfte dort das Selbstverständnis herrschen, dass die Reise noch lange nicht beendet ist. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Freiwillige Feuerwehr Hamm ist für den Ernstfall gut vorbereitet

Hamm (Sieg). Dabei konnten sie den Theorieteil des Intensivseminars mit Hilfe von Übungsfahrzeugen direkt in der Praxis anwenden. ...

Verdacht auf versuchtes Tötungsdelikt und Brandstiftung in Bad Münstereifel: 34-Jähriger festgenommen

Bad Münstereifel. Am frühen Morgen des 19. Juni gegen 3.30 Uhr soll ein 34-jähriger Mann seine 33-jährige Ehefrau und zwei ...

Neuer Kurs zu Alphabetisierung und digitaler Grundbildung im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Ab dem 3. Juli gibt es im Haus Felsenkeller einen neuen Kurs einen neuen Kurs zu Alphabetisierung und digitaler ...

Kradfahrer nach Alleinunfall in Oberwambach leicht verletzt

Oberwambach. Auf der Landstraße K 32, die von Oberwambach in Richtung Almersbach führt, ereignete sich ein Unfall mit einem ...

Lotsenpunkt Hamm geht im Juli mit festen Sprechzeiten im Kulturhaus an den Start

Altenkirchen/Hamm. Nach dem Start in Wissen bietet nun auch in Hamm ein Lotsenpunkt ab Juli regelmäßige Sprechzeiten an: ...

Ortsbegehung in Hövels zum Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept

Hövels. Am 27. und 28. Juni 2024 finden die Begehungen in der Ortsgemeinde Hövels statt. Ziel der Ortsbegehungen ist es erst ...

Weitere Artikel


Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Unbekannte Täter beschmieren Hausfassade in Altenkirchen mit derber Beleidigung

Altenkirchen. Zwischen Montagabend (13. Mai), 20 Uhr, und Mittwochabend (15. Mai), 21.30 Uhr, ereignete sich in der Quengelstraße ...

Erfolgreiche Kontrolltage in Rheinland-Pfalz: Autobahnpolizei zieht positive Bilanz

Heiligenroth. Die "Mobilen Kontrolltage" fanden auf den Bundesautobahnen A3, A61 und A48 im Einflussbereich des Polizeipräsidiums ...

Vermisster Mönch aus Boppard wieder aufgetaucht

Region. Der thailändische Mönch, der seit dem 14. Mai als vermisst galt (Die Kuriere berichteten), ist am Freitagmorgen (17. ...

Werbung