Werbung

Pressemitteilung vom 21.05.2024    

Exkursionen am Druidenstein mit neuem Leitbuch und Gästeführungen

40 Seiten in Wort und Bild im praktischen DIN-A5-Format umfasst ein neu erschienener Exkursionsführer von Dr. André Hellman aus Aachen in Zusammenarbeit mit Sven Wolff von der Stabsstelle für Vereine, Ehrenamt und Touristik der Verbandsgemeinde Kirchen zum Nationalen Geotop Druidenstein.

(Foto: Dr. André Hellmann)

Kirchen. Gut ein Jahr lang hat der Autor Dr. Hellmann für die Verbandsgemeinde Kirchen wichtige Fakten zum beliebten Naturdenkmal, welches im Waldgebiet zwischen Herkersdorf und Offhausen hoch über der Stadt Kirchen (Sieg) thront, zusammengetragen, in zahlreichen Archiven geforscht und seine umfangreiche Recherchearbeit zu Papier gebracht. Heimatkenner Sven Wolff steuerte sein Wissen und Fotos bei.

Wer also künftig den mystischen Druidenstein und sein direktes Umfeld auf eigene Faust erkunden und diesen besonderen Kraftort auf sich wirken lassen möchte, dem sei nahegelegt, sich das neue, kostenlose Leitbuch in Form eines Exkursionsführers über die Tourist-Information Kirchen zu besorgen. Auch online kann dieses Büchlein über www.druiden-hexen-siegerland.de (Service und Info / Prospektbestellungen) gratis angefordert und sogar heruntergeladen werden.

In zwölf Kapiteln berichtet der Dipl.-Geologe Hellmann unter anderem von der Erforschung des Druidensteins und dem Basaltstreit zwischen Neptunisten (Geognosten) und Vulkanisten. Um die Natur des Basaltkontaktes geologisch zu erforschen, wurden 1820/21 sogar zwei Stollen aus nächster Nähe unter den Druidenstein getrieben.

Nicht fehlen dürfen natürlich die historischen Beschreibungen von Pfarrer Sturm aus dem Jahr 1741 und ebenso wenig die bekannten Sagen unter anderem über die Druidin Herka. Schon immer war der Nationale Geotop auch ein beliebtes Ziel für Wanderungen und Festlichkeiten. Sogar auf einen historischen Fund stieß man während Erdarbeiten am Fuße des Druidensteins, worüber im Jahr 1932 berichtet wurde. Weniger bekannt dürfte vielen sein, dass es rund um das Naturdenkmal auch Eisensteinbergbau und keltische Eisenverhüttung gab. Zur Geschichte des "touristischen Zugpferdes" Druidenstein zählen aber auch die erfolgreichen Theater-Aufführungen in den 1950er-Jahren einer Freilichtbühne mit stolzen 1200 Sitzplätzen sowie die historische Kreuzweganlage aus den 1920er-Jahren am rund 800 Meter langen Aufstieg zum Plateau.



Abgeschlossen soll das Projekt mit der Herausgabe einer solchen Broschüre in seiner ersten Auflage damit nicht sein, vielmehr sind wir sehr daran interessiert, künftig noch alles zum Druidenstein mit aufnehmen, was neuen Stoff und Fotos für Ergänzungen beziehungsweise weitere Kapitel liefert, teilt Tourismusmanager Sven Wolff mit. Hierzu ist wirklich jeder herzlich eingeladen, wer noch etwas zum Naturdenkmal und seine Umgebung zu erzählen hat, am liebsten natürlich digital per E-Mail an sven.wolff@kirchen-sieg.de oder auf dem Postweg an die Stabsstelle Vereine, Ehrenamt und Touistik der VG Kirchen, Lindenstr. 3, 57548 Kirchen. Und selbstverständlich wird die Geschichte am beeindruckenden "Basaltkoloss" fortgeschrieben, wie jüngst mit dem in Arbeit befindlichen Druidenstein-Muscial, welches 2027 zur Welturaufführung gelangen soll.

Wer den Druidenstein zudem während einer spannenden und informativen Gästeführung näher kennenlernen möchten, sollte sich die offiziellen Führungen der Tourist-Information mit Dr. Hellmann im Kalender notieren. Bereits am Sonntag, 2. Juni, um 14 Uhr startet erstmals eine rund 3,5 Kilometer lange Tour vor der ersten Kreuzwegstation rund um den Nationalen Geotop unter dem Motto "Von den Kelten bis zur Kirche, dem Bergbau sowie dem Streit der Neptunisten und Vulkanisten". Ein zweiter Termin steht auch schon fest, und zwar am Tag des Geotops, am 15. September.

Anmeldungen zu diesen Führungen sind möglich über die Tourist-Information in Kirchen sowohl online unter www.druiden-hexen-siegerland.de oder per Telefon unter 02741-688-850. (PM)


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Freiwillige Feuerwehr Hamm ist für den Ernstfall gut vorbereitet

Hamm (Sieg). Dabei konnten sie den Theorieteil des Intensivseminars mit Hilfe von Übungsfahrzeugen direkt in der Praxis anwenden. ...

Verdacht auf versuchtes Tötungsdelikt und Brandstiftung in Bad Münstereifel: 34-Jähriger festgenommen

Bad Münstereifel. Am frühen Morgen des 19. Juni gegen 3.30 Uhr soll ein 34-jähriger Mann seine 33-jährige Ehefrau und zwei ...

Neuer Kurs zu Alphabetisierung und digitaler Grundbildung im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Ab dem 3. Juli gibt es im Haus Felsenkeller einen neuen Kurs einen neuen Kurs zu Alphabetisierung und digitaler ...

Kradfahrer nach Alleinunfall in Oberwambach leicht verletzt

Oberwambach. Auf der Landstraße K 32, die von Oberwambach in Richtung Almersbach führt, ereignete sich ein Unfall mit einem ...

Lotsenpunkt Hamm geht im Juli mit festen Sprechzeiten im Kulturhaus an den Start

Altenkirchen/Hamm. Nach dem Start in Wissen bietet nun auch in Hamm ein Lotsenpunkt ab Juli regelmäßige Sprechzeiten an: ...

Ortsbegehung in Hövels zum Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept

Hövels. Am 27. und 28. Juni 2024 finden die Begehungen in der Ortsgemeinde Hövels statt. Ziel der Ortsbegehungen ist es erst ...

Weitere Artikel


Auch das zweite Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein Erfolg

Altenkirchen. Freunde der robusten Technik vergangener Zeiten konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle ...

Haus Felsenkeller bietet Basisseminar "Schamanismus" an

Altenkirchen. Der Schamanismus beinhaltet nicht nur Techniken, sondern ist vor allem eine Form der Lebenshaltung. Alles ist ...

Betzdorfer Radsportler zeigten ihr Können in Holstein, Trier und in Belgien

Betzdorf. Ein Hase konnte Francis Cerny bremsen, sonst niemand. Nachdem die Radsportlerin des RSC Betzdorf am Vortag wegen ...

Feuerwehrfest in Kirchen bietet wieder tolles Programm

Kirchen. Das Feuerwehrfest der Feuerwehr Kirchen am 2. Juni bietet wieder ein vielfältiges Programm. Zur Kinderbelustigung ...

Geführte Wanderung ab Gebhardshain am 26. Mai: Wanderpfade, Windkraft und ein wilder Bach

Gebhardshain. Etwas mehr als neun Kilometer lang ist die geführte Rundwanderung, die am Sonntag, den 26. Mai, um 9.30 Uhr, ...

Patienten mit Asthma, COPD oder Long-Covid für Heilstollen-Studie gesucht

Steinebach. Eigentlich begann die Studie schon Anfang Mai. Allerdings wurde der Ablauf durch die starken Regenfälle und das ...

Werbung