Werbung

Nachricht vom 21.05.2024    

Auch das zweite Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein Erfolg

Von Klaus Köhnen

Die anfängliche Skepsis wich mit zunehmendem Aufklaren des Himmels. Am Sonntag (19.Mai) trafen sich Oldtimerfreunde in Altenkirchen. Wie im vergangenen Jahr war die Veranstaltung als offenes Treffen organisiert. Ab 10 Uhr waren die ersten Fahrzeuge zu bestaunen.

Trotz des zunächst unbeständigen Wetters war bereits früh Betrieb (Fotos:kkö)

Altenkirchen. Freunde der robusten Technik vergangener Zeiten konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle Teilnehmer beantworteten Fragen zu den Autos und Motorrädern. Viele der rund 400 Teilnehmer sind bereits seit Jahren auch bei der traditionellen Raiffeisen Veteranen Fahrt des Motorsportclubs Altenkirchen dabei. In diesem Jahr konnten die Veranstalter in das Industriegebiet ausweichen. Hier, so Armin Becker, sei mehr Platz, um die vielen Fahrzeuge zu präsentieren. Ein besonderer Dank gilt Marc und Ben Schumann, die Möbelwerkstätte Schumann und die Schumann Project, die allesamt das Gelände, Strom, Wasser und Unterstand kostenfrei bereitstellten und im Anschluß sogar für weitere Events zusagten.

Armin Becker und Erik Weber, Organisatoren dieses Tages, konnten erfreut feststellen, dass das Konzept aufging. Mehrere hundert Besucher sowie zahlreiche Fahrzeuge aus verschiedenen Jahrzehnten gaben sich förmlich "die Klinke in die Hand". "Wir werden alles daransetzen, diese Veranstaltung im Kalender der Oldtimer-Fans zu verankern", so Becker weiter. Der Verein, namentlich Armin Becker, hatte die Teilnahme auf Pkw, Motorräder und leichte Nutzfahrzeuge beschränkt. Wenn auch große Fahrzeuge zugelassen würden, wäre der Platz einfach zu klein, um alle Interessierten unterbringen zu können. Für die Freunde der "alten" Technik war das "Kommen und Gehen", der Fahrzeuge eine willkommene Gelegenheit viele unterschiedlichen Fahrzeugtypen und Fabrikate sehen zu können.



Sonja Eitelborn war natürlich mit ihrer NSU Quickly erschienen. Sie ist treue Teilnehmerin an der Raiffeisen Veteranenfahrt und zeigt gerne ihr Gefährt, dass sie schon fast überall hingebracht hat. Neben der Quickly gab es, wer kennt sie nicht, auch die Kreidler Florett zu bestaunen. Ein besonderes Interesse weckt immer der Trabant. Dieses fast unverwüstliche Auto weckt bei einigen Besuchern Erinnerungen und regt zum technischen Fachsimpeln an.

Teilnehmer und Besucher sind sich einig, dass eine solche Veranstaltung einen festen Platz im Terminkalender finden müsse. Der MSC veranstaltet in diesem Jahr erstmals die Oldtimerfahrt "Rund um den Bismarckturm". Diese Veranstaltung findet am Sonntag, 21. Juli, statt. Start und Ziel wird das Bürgerhaus in Obererbach sein. Los geht es um 10 Uhr. Weitere Informationen zum Verein und den Veranstaltungen gibt es unter: msc-altenkirchen. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Veranstaltungstipps  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Unbekannte zünden Holzstapel an: Feuerwehreinsatz am Molzberg in Betzdorf

Betzdorf. Gegen 22.20 Uhr wurde die Feuerwehr Betzdorf zu einem Brandeinsatz gerufen. In der Nähe eines Waldweges, in der ...

Sprengsätze in Betzdorf entdeckt: Kriminalpolizei sucht Zeugen

Betzdorf. Eine Anwohnerin des Wohngebiets Struthof berichtete von einem lauten Knall, den sie in der Nacht wahrgenommen hatte. ...

Freiwillige Feuerwehr Hamm ist für den Ernstfall gut vorbereitet

Hamm (Sieg). Dabei konnten sie den Theorieteil des Intensivseminars mit Hilfe von Übungsfahrzeugen direkt in der Praxis anwenden. ...

Verdacht auf versuchtes Tötungsdelikt und Brandstiftung in Bad Münstereifel: 34-Jähriger festgenommen

Bad Münstereifel. Am frühen Morgen des 19. Juni gegen 3.30 Uhr soll ein 34-jähriger Mann seine 33-jährige Ehefrau und zwei ...

Neuer Kurs zu Alphabetisierung und digitaler Grundbildung im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Ab dem 3. Juli gibt es im Haus Felsenkeller einen neuen Kurs einen neuen Kurs zu Alphabetisierung und digitaler ...

Kradfahrer nach Alleinunfall in Oberwambach leicht verletzt

Oberwambach. Auf der Landstraße K 32, die von Oberwambach in Richtung Almersbach führt, ereignete sich ein Unfall mit einem ...

Weitere Artikel


Haus Felsenkeller bietet Basisseminar "Schamanismus" an

Altenkirchen. Der Schamanismus beinhaltet nicht nur Techniken, sondern ist vor allem eine Form der Lebenshaltung. Alles ist ...

Betzdorfer Radsportler zeigten ihr Können in Holstein, Trier und in Belgien

Betzdorf. Ein Hase konnte Francis Cerny bremsen, sonst niemand. Nachdem die Radsportlerin des RSC Betzdorf am Vortag wegen ...

"Neue Arbeit" in Altenkirchen: Wo soziale Projekte auf Berufsorientierung treffen

Altenkirchen. Die Zukunftswerkstatt ist aktuell ein wichtiger Bestandteil im Leben von 20 Teilnehmern, deren Alter zwischen ...

Exkursionen am Druidenstein mit neuem Leitbuch und Gästeführungen

Kirchen. Gut ein Jahr lang hat der Autor Dr. Hellmann für die Verbandsgemeinde Kirchen wichtige Fakten zum beliebten Naturdenkmal, ...

Feuerwehrfest in Kirchen bietet wieder tolles Programm

Kirchen. Das Feuerwehrfest der Feuerwehr Kirchen am 2. Juni bietet wieder ein vielfältiges Programm. Zur Kinderbelustigung ...

Geführte Wanderung ab Gebhardshain am 26. Mai: Wanderpfade, Windkraft und ein wilder Bach

Gebhardshain. Etwas mehr als neun Kilometer lang ist die geführte Rundwanderung, die am Sonntag, den 26. Mai, um 9.30 Uhr, ...

Werbung