Werbung

Pressemitteilung vom 22.05.2024    

Erwin Rüddel fordert konsequenteres Handeln bei Migration und Bürgergeld

Ein konsequenteres Handeln, sowohl beim Bürgergeld als auch bei der Migration, fordert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel nachdem der Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR) sein neues Jahresgutachten vorgestellt hat.

Erwin Rüddel (Foto: CDU)

Berlin/Region. Der Parlamentarier kritisiert die in eine falsche Richtung steuernde Migrationspolitik der Ampel-Regierung. Dies werde durch das neue Jahresgutachten zweifelsfrei dokumentiert. "Das Bürgergeld muss so reformiert werden, dass der, der arbeiten kann, auch arbeiten muss im Rahmen seiner Möglichkeiten. Wer illegal in Deutschland ist, sollte durchaus eine Chance bekommen, über Arbeit sich zu integrieren und unsere Leitkultur zu akzeptieren. Wer illegal in Deutschland ist, nicht arbeiten will und sich nicht integrieren will, sollte möglichst schnell in sein Heimatland oder einen Drittstaat nach britischem Vorbild abgeschoben werden", konstatiert Rüddel.

Deutschland brauche internationale Fachkräfte, stattdessen kämen illegale Migranten. Wer Schutz brauche, solle diesen Schutz durchaus hier finden. "Aber bei diesen internationalen und innenpolitischen Herausforderungen müssten wir uns auf unsere Kernaufgaben konzentrieren. Und dazu gehört nicht die Alimentierung illegaler Zuwanderung. Schon über 90.000 Asylanträge sind es allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres", so der Christdemokrat. Ein überkomplexes Migrationssystem schrecke mittlerweile Fachkräfte aus dem Ausland ab.



"Die Ampel versucht nicht einmal mehr den Eindruck zu erwecken, als wolle sie den Zuzug steuern. Unter dieser Regierung macht es keinen Unterschied, ob man legal oder illegal eingereist ist. Das macht es immer attraktiver, irregulär einzureisen. Dabei wollen die Menschen in unserem Land eine Regierung, die Fluchtmigration steuert. Dies wird es aber mit der Ampel-Regierung nicht geben", bekräftigt Erwin Rüddel. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


EILMELDUNG: Malu Dreyer kündigt Rücktritt an - Arbeitsminister Schweitzer soll nachfolgen

Mainz. Die Regierungschefin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Dies berichten ...

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain erhält 766.000 Euro aus KIPKI-Programm der Landesregierung

Betzdorf. Die Förderung zeige, dass die Landesregierung den Klimaschutz auch auf kommunaler Ebene vorantreibt, so Bätzing ...

Nach der Wahl: Stichwahlen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Die Situation der anstehenden Stichwahlen sorgt für Spannung und eine zweite Wahlrunde in der betroffenen ...

Mehr Menschen in Arbeit bringen: Martin Diedenhofen besuchte Jobcenter in Altenkirchen

Altenkirchen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist er immer wieder mit Verantwortlichen in der Region im Austausch. So war er ...

1,5 Millionen Euro für Schulen im Kreis Altenkirchen - Eine Investition in die Zukunft

Kreis Altenkirchen. Die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler betonte, dass diese Gelder eine direkte ...

Europawahl am 9. Juni: Ohne Benachrichtigungskarte wählen - geht das?

Bad Honnef/Region. Für die Europawahl am kommenden Sonntag, 9. Juni, erhielten die Wahlberechtigten in Bad Honnef im Mai ...

Weitere Artikel


Vortragsreihe des DRK Krankenhauses: Chefarzt informiert über Endometriose

Kirchen. Bei Endometriose handelt es sich um gutartige, jedoch meist schmerzhafte Wucherungen von schleimhautartigem Gewebe, ...

"Wege zu Sander" in Weyerbusch wächst weiter mit Lesung von Hanns-Josef Ortheil

Weyerbusch. Eine erste Wanderung auf dem vom brodverein geplanten August-Sander-Weg fiel ins Wasser. Die Ausstellung im Haus ...

Dieter Rulle ist neuer Schützenkaiser des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. In der Regel wird dieses Schießen alle drei Jahre durchgeführt. Durch die Corona-Pandemie wurde allerdings ...

Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt Keramikmuseum Westerwald - 6.000 Euro für den Förderkreis

Montabaur/Höhr-Grenzhausen. "Dank dieser großzügigen Spende kann das Keramikmuseum Westerwald nun weitere bedeutende Ankäufe ...

Eric Pfeil bei den 23. Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid: Ciao Amore, Ciao

Hillscheid. Ein Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten ...

Unwetter zog übers AK-Land: So hat der Starkregen die Freiwilligen Feuerwehren in Atem gehalten

Region. Am Dienstag (21. Mai) wurde die Feuerwehr Hamm, gegen 15.45 Uhr, wegen mehreren umgestürzten Bäumen alarmiert. Die ...

Werbung