Werbung

Pressemitteilung vom 23.05.2024    

Bärbel Knebel ist die neue Schützenkönigin beim Schießclub Oberasdorf

Das traditionelle Vogelschießen mit anschließendem Schützenfest wurde am Samstag (18. Mai) an der Asdorfer Mühle trotz teilweise ungemütlichem Aprilwetter mit vielen Teilnehmern durchgeführt. Der Traditionsverein ist in seiner Eingliederung bereits 65 Jahre dem Stadtsportbund Freudenberg angeschlossen und wird nur durch den Asdorf-Fluss zum Land Rheinland-Pfalz getrennt.

Seit dem Pfingstwochenende hat Oberasdorf eine neue Schützenkönigin (v.l.n.r.): Michael Knebel mit Schützenkönigin Bärbel Knebel (Foto: Klaus-Jürgen Griese)

Niederfischbach-Oberasdorf. Gegründet wurde der Verein durch das Unternehmen Karl Klos, dessen Betrieb sich noch heute in unmittelbarer Nähe des Schützenhauses befindet. Der 1. Vorsitzender des Schießclub-Vereins Oberasdorf e.V. Thomas Krause (bereits 25 Jahre Vorsitzender) konnte zum Königsschießen viele Schieß- und Schützenfreunde begrüßen. Krause und seine Vorstandsmitglieder erfreuten sich über eine rege Beteiligung am Vogelschießen; hier nahmen insgesamt 28 Teilnehmer teil.

Der Startschuss fiel gegen 14 Uhr und die Schützen versuchten, die ersten Orden zu erlangen. Als es zum Schlussspurt überging und der Aar sich nur sporadisch mal bewegte, waren noch 18 Teilnehmer im Rennen. Die Krone wurde von Mariana Zilic geschossen, das Zepter holte sich Nicole Schneider und den Reichsapfel errang Markus Jendrock.

Mit dem 477. Schuss fiel der Aar
Nach einigen Stunden war es dann soweit und mit dem 477. Schuss fiel dann der Aar von der Stange. Die neue Schützenkönigin heißt Bärbel Knebel aus Niederfischbach-Oberasdorf. Die Siegerin wurde von allen Anwesenden mit viel Beifall und Jubel an der Asdorfer Mühle rund um und im Schützenhaus gebührend gefeiert. Erste Gratulationen erhielt die frischgebackene Schützenkönigin von ihrem Ehemann Michael sowie vom 1. Vorsitzenden Thomas Krause.



Die Feierlichkeiten gingen weiter und die ehemalige Schützenkönigin Elke Peters wurde durch die neue Königin Bärbel Knebel abgelöst. Mit viel Freude, Spaß und Unterhaltung wurde das anschließende Schützenfest in Oberasdorf gefeiert. Am Tag danach erfolgte das "Jedermann Vogelschießen". Auch hier waren insgesamt 28 Teilnehmer an den Start gegangen. Der Sportbeauftragte der Verbandsgemeinde Kirchen-Sieg, Klaus-Jürgen Griese, konnte der neuen Königin gratulieren und verfolgte den Ablauf beim Jedermann-Schießen.

Der Aar zeigte sich sehr zäh und wollte nicht von der Stange fallen, nach einigen Stunden war es dann jedoch soweit und der neue "Jedermann König 2024" war ermittelt: Dominik Schmidt. Auch hier war der Jubel enorm, denn am Pfingstsonntag hatten sich wiederum viele Schützenfreunde eingefunden, um das zweitägige Fest zu feiern. (PM/red)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Freitag sehr nass - am Wochenende Wetterberuhigung

Region. Die stabile Großwetterlage beschert uns am Freitag wieder ein Tiefdruckgebiet, das von Südwesten her über den Westerwald ...

Telefonbetrug und Co.: Nächstes Thema der Vortragsreihe des Kreisseniorenbeirates in Altenkirchen

Altenkirchen. Durch immer perfidere Betrugsmaschen, die oftmals Schock und Zeitdruck erzeugen sollen, laufen die Angerufenen ...

Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

1,9 Millionen Euro für Klimaschutz und Klimawandel im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Mainz. Damit ist der Weg frei für eine Reihe von Projekten zum Klimaschutz und zur Anpassung an Klimawandelfolgen, ...

Merle Hasselbach besteigt den Thron der Schützenkönigin bei Leuzbacher Fest

Leuzbach. Am dritten und letzten Tag des Schützenfestes in Leuzbach stand das Königsschießen im Mittelpunkt des Programms, ...

"Spiegelzelt spezial": 50.000 Euro Fördermittel für den KulturSalon Altenkirchen

Altenkirchen. Der Kultursalon Altenkirchen wird ab dem 25. Mai wieder zur Bühne für das "Spiegelzelt spezial". Bis zum 23. ...

Werbung