Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 31.12.2011    

Aufruf zu einem Schweigemarsch

Der DGB Koblenz, die Arbeitsgruppe türkische Migranten (ATM) in Zusammenarbeit mit den Beiräten für Migration und Integration aus den Regionen rufen zu einem Schweigemarsch am Samstag, 7. Januar, 11 Uhr in Koblenz auf. Zum Gedenken an die mindestens zehn Mordopfer, die einem rechten Terror in Deutschland zum Opfer fielen.

Region/Koblenz. Die Arbeitsgruppe türkischer Migranten (ATM) und die DGB Region Koblenz rufen zum Schweigemarsch am Samstag, 7. Januar, um 11 Uhr ab Schlossrondell/Schlossstraße in Koblenz auf.
"Mit diesem Schweigemarsch gedenken wir der mindestens zehn Mordopfer von rassistisch motiviertem Terrorismus", heißt es in der Pressemitteilung des DGB.

Die Entsetzlichkeit dieser Morde ist vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte
und historischen Verantwortung umso niederschmetternder. Angesichts der Kontinuität terroristischer Aktivitäten von Neonazis über Jahrzehnte
appellieren DGB und ATM ausnahmslos an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten.

Gefordert wird:

Das alle Mordfälle schnellstmöglich aufgeklärt werden und alle Beteiligten
zur Verantwortung gezogen werden.

Das Verbot der NPD, und damit dem Sprachrohr der Rassisten.

Die Aufklärung der Rolle aller beteiligten staatlichen Stellen.

Die Durchführung einer systematischen und großangelegten Kampagne
gegen rechte Einstellungen und Rassismus, die erklärend und präventiv
wirken soll und auch Repressalien im Blick hat. Dabei müssen auch soziale
Netzwerke und soziale Medien im Internet mit einbezogen werden.

Am Ende des Schweigemarsches wird es kurze Ansprachen von den aufrufenden
Organisationen DGB, ATM, u.a. geben. Unterstützt wird der Aufruf von dem
Beirat für Migration und Integration Bendorf, Beirat für Migration und Integration Westerwald, Beirat für Migration und Integration Mayen-Koblenz
Kontakt: DGB Region Koblenz, E-Mail: Koblenz@dgb.de , Telefon: 0261-303060
ATM, E-Mail: ATM-Koblenz@web.de



Kommentare zu: Aufruf zu einem Schweigemarsch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

Weitere Artikel


Betzdorfer Geschichte Verein hat 2012 abwechslungsreiches Programm

Betzdorf. Ein abwechslungsreiches Programm bietet der Betzdorfer Geschichte Verein (BGV) e.V. für das kommende Jahr wieder ...

Sportler bestanden Gurtprüfung

Altenkirchen. Nachdem die Turniersaison erfolgreich abgeschlossen war, galt es für die Teakwondo-Sportler des Olympic Sportclubs ...

DLRG verlieh Sportabzeichen

Betzdorf/Kirchen. Trotz zurückgegangener Mitgliederzahlen konnten bei der DLRG Betzdorf/Kirchen im Dezember Sportabzeichen ...

Charaktersau sucht Trüffelschwein

Wissen. Das neue Jahr beginnt urkomisch: mit Frederic Hormuth am Freitag, 20. Januar, 20 Uhr, im Kulturwerk Wissen.
Ob ...

Michael Wäschenbach jetzt MdL

Betzdorf. Stabwechsel am Freitagnachmittag: MdL Dr. Josef Rosenbauer schüttelte seinem Nachfolger Michael Wäschenbach kräftig ...

"Finanzspritze" für den FC Emmerzhausen

Emmerzhausen. Mit einer großzügigen Spende von 750 Euro unterstützt die Daadener Volksbank noch vor dem Jahreswechsel die ...

Werbung