Werbung

Pressemitteilung vom 02.06.2024    

Tourismus im Fokus: Produktiver Austausch in Altenkirchen-Flammersfeld

In einer kürzlichen Besprechung diskutierten die Kreisverwaltung Altenkirchen, die Regionalagentur Westerwald Touristik-Service und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Tourismussektor. Im Mittelpunkt stand der Westerwald-Sieg Tourismus, mit positiven Rückmeldungen seitens Bürgermeister und Beigeordnetem.

(V.l.) Bürgermeister Fred Jüngerich, Maja Büttner, Rolf Schmidt-Markoski, Jennifer Siebert, Martina Beer und Susanne Mokroß. (Foto: Silke Rosbach)

Kreis Altenkirchen. Eine Diskussion rund um den Bereich des Westerwald-Sieg-Tourismus fand jüngst zwischen Maja Büttner von dem Westerwald Touristik-Service aus Montabaur, Jennifer Siebert, Leiterin der Regionalentwicklung des Landkreises Altenkirchen, Susanne Mokroß, Projektleiterin für Tourismus bei der Kreisverwaltung Altenkirchen, und Fred Jüngerich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, statt. Ebenfalls anwesend waren der Beigeordnete Rolf Schmidt-Markoski und Martina Beer von der Touristinfo der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.

Die Bilanz der Besprechung fiel positiv aus, sowohl der Bürgermeister als auch der Beigeordnete äußerten sich zufrieden. "90.464 Übernachtungen und 31.778 Gäste im vergangenen Jahr in unserer Verbandsagemeinde bei 16 Betrieben (mit mehr als 10 Betten) sind ein schönes Ergebnis. Dazu haben nicht nur unsere engagierten Hotelbetriebe, sondern auch die gute Backoffice-Arbeit der Kreisverwaltung Altenkirchen (Westerwald-Sieg-Tourismus) beigetragen", lobten Jüngerich und Schmidt-Markoski übereinstimmend.



Homepage soll Tourismus-Buchungen noch attraktiver machen
Susanne Mokroß präsentierte die Schwerpunkte der touristischen Arbeit der Kreisverwaltung, insbesondere die Tourismus-Homepage. Die Seite bietet umfassende Informationen über Urlaubspläne oder Veranstaltungen in der Region Westerwald-Sieg und ermöglicht es Gästen, direkt digitale Unterkünfte als auch Führungen zu buchen.

"Wir empfehlen dringend allen Betrieben und anderen Leistungsträgern, die bisher nicht im Deskline-System erfasst sind, sich mit der Kreisverwaltung in Verbindung zu setzen, damit eine strukturierte, professionelle und überregionale Vermarktung unserer Region erfolgen kann", betonte Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski.

Zum Abschluss des Gesprächs lobte Bürgermeister Fred Jüngerich die Arbeit der anwesenden Touristiker sowie Jennifer Siebert und Maja Büttner für ihre gute und angenehme Zusammenarbeit. (PM/Red)


Mehr dazu:   Tourismus  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Erwin Rüddel (CDU): Erfolgreiche Nachhaltigkeitspolitik nur mit starken Kommunen

Berlin/Region. "Kommunen sind die tragenden Säulen unserer Nachhaltigkeitspolitik. Sie sind nicht nur Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Bund fördert Sanierung der Ernst-Röver-Orgel in Daaden

Daaden. Die fachgerechte Konservierung und Restaurierung der 1908 erbauten Orgel kann nun durch die finanzielle Unterstützung ...

"Fake News" über Wissener Baustellen-Situation: CDU Wisserland ruft zur Sachlichkeit auf

Wissen. Robert Leonards, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Wisserland, erklärt hierzu: "Zugegebenermaßen ist die Baustellen-Situation ...

Leserbrief zum Kreistag Altenkirchen: "Schöne Bilder wichtiger als Herzensanliegen?"

LESERBRIEF. "Die Verwurzelung im Kreistag ist mir als Landtagsabgeordnete ein Herzensanliegen! Hier ist unser Lebensmittelpunkt. ...

Erwin Rüddel kündigt Bewerbung um neues Bundestagsmandat an

Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen. Das habe mehrere Gründe: "Geprägt von der bitteren Wahlniederlage 2021 hätte ich mir damals ...

Weitere Artikel


Unangepasste Geschwindigkeit führt zu schwerem Verkehrsunfall bei Elben

Elben. Mehrere junge Menschen waren auf dem Weg, einen Freund im Krankenhaus zu besuchen, als sie mit ihrem Pkw Toyota auf ...

Verdächtiger junger Mann für Wohnungseinbruchsversuche in Kirchen identifiziert

Kirchen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete, dass eine Streife der Polizeiinspektion Betzdorf am Vormittag des ...

Trunkenheit und Aggression: Betrunkener Radfahrer bedroht Polizeikräfte in Kirchen

Kirchen. Gegen 13 Uhr meldete ein Zeuge bei der Polizei einen Fahrradfahrer, der in Schlangenlinien in der Austraße unterwegs ...

"Ich war der Hitler von Köln": Ein Abend mit dem Aussteiger Axel Reitz in Berzhausen

Berzhausen-Strickhausen. In seinem autobiografischen Vortrag wird Reitz am Freitag, 7. Juni darüber sprechen, wie Extremisten ...

Polizei Rheinland-Pfalz: Mehr Rücksichtnahme im Umgang mit Hunden gefordert

Region. Jeden Tag werden in Rheinland-Pfalz durchschnittlich zwei polizeiliche Einsätze registriert, bei denen ein Hund einen ...

Unvergleichlicher Klang: Männerchor trifft auf Rockband im Kulturwerk Wissen

Wissen (Sieg). Im Kulturwerk Wissen fand am Mittwochabend (29. Mai) ein besonderes Konzert statt, das sowohl Liebhaber der ...

Werbung