Werbung

Pressemitteilung vom 13.06.2024    

Rita Pfeifer als Leitung der Kita St. Christophorus Betzdorf-Alsberg verabschiedet

Rund 1000 Kinder hat Rita Pfeifer während ihrer beruflichen Laufbahn durch ihre Kindergartenzeit begleitet und hatte dabei stets ein offenes Ohr für sie und ihre Anliegen, aber auch für ihre Kollegen und die Eltern. Insgesamt 44 Jahre lang war sie als Erzieherin in Betzdorf tätig. Ab 1980 arbeitete sie in der Kita St. Christophorus auf dem Alsberg.

Rita Pfeifer (Mitte) wurde in den Ruhestand verabschiedet. (Foto: privat)

Betzdorf. Ursprünglich hatte Rita Pfeifer andere Pläne für ihren Berufsweg. Sie wollte Friseurin werden. Doch dann entschied sie sich um und machte die Ausbildung zur Erzieherin. Und seit dieser Zeit hat sich viel in der Kita-Landschaft und in der Kita St. Christophorus getan. Mitte der 80er Jahre zog die Einrichtung mit zwei Gruppen auf den Alsberg und wurde dort eröffnet, später aber auf vier Gruppen erweitert. Im Jahr 2005 übernahm Rita Pfeifer die Leitung der Einrichtung, damals noch in Betriebsträgerschaft der Pfarrgemeinde St. Ignatius Betzdorf. Dies änderte sich im Jahr 2017, als die Betriebsträgerschaft von der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz übernommen wurde.

Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer betonte in seiner Rede bei der Verabschiedung: "19 Jahre lang haben Sie als Kita-Leiterin eine bedeutende Rolle in der pädagogischen Arbeit der Stadt gespielt. Ihr Beitrag wird hier weiterhin sichtbar sein." Joachim Brenner, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, schloss sich den Dankesworten an und machte deutlich, in wie vielen Leben von Menschen aus Betzdorf Rita Pfeifer während ihrer Tätigkeit eine wichtige Rolle spielte. "Es ist ein Buch mit unendlich vielen Kapiteln. Hinter jedem Kind und hinter jeder KollegIn steht eine Geschichte."

Der Rechtsanspruch für Kinder ab einem Jahr und das neue Kita-Gesetz kamen während ihrer Zeit als Leitung und mussten vor Ort in der Einrichtung umgesetzt werden. Dies sind nur einige wenige der Herausforderungen, mit denen Rita Pfeifer während ihres Berufslebens konfrontiert wurde.

Auf diese Herausforderungen ging auch Pastoralreferent Christian Ferdinand während der Andacht ein. "Du hast viele Herausforderungen gemeistert und am wichtigsten waren dir dabei immer die Kinder." Angelika Kromer, Gesamtleiterin bei der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz, unterstrich in ihrer Rede: Du kannst stolz auf dein Berufsleben sein. Deine Herzlichkeit, Menschen so zu empfangen und anzunehmen, wie sie sind, kommt aus einer tiefen Überzeugung und deinem Glauben heraus." Dabei sei sie nie berufsmüde geworden, sondern immer motiviert und habe auch kritisch hinterfragt.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Beate Michel, zuvor stellvertretende Leiterin der Kita St. Christophorus, wird die Einrichtung mit 80 Plätzen zukünftig leiten. Sie dankte Rita Pfeifer für die stets gute Zusammenarbeit im Team. "Mit deiner Liebe, Zugneigung und Deiner entgegengebrachten Zeit warst Du für die Kleinen immer da. Vergleichen kann man dies wie Pflege eines Gärtners in seinem Garten. Du hast die Kinder mit Deinem Wissen begossen und sie dann in voller Blüte aufkeimen lassen. Gleichzeitig hast Du Dein Team geleitet und geführt." Mittels einer Präsentation nahm sie die Gäste der Feier auf die Reise durch Frau Pfeifers beruflichen Werdegang. Stellvertretend für die Eltern bedankte sich Marc Ehling vom Elternausschuss bei Rita Pfeifer für die liebevolle Begleitung der Kinder, die das wichtigste sind, was Eltern haben, in der Einrichtung. "Die Liebe zum Beruf und den Kindern hat man immer gespürt."

Am emotionalsten war wohl die Abschiedsdarbietung der Kolleginnen aus der Kita, die gemeinsam ein Gedicht aufsagten, bevor es beim Kasperle-Theater aber auch einiges zum Lachen gab. Rita Pfeifer dankte in ihren Abschiedsworten ihrem "wundervollen Team" und den "tollen Eltern" für die gute Zusammenarbeit. Die Kita sei wie ihr Zuhause gewesen und der Beruf vielleicht auch ein wenig Berufung. "Die Kinder beginnen nach der Kita einen neuen Lebensabschnitt, so wie ich jetzt." Sie werde ihre Kita aber bestimmt auch im Ruhestand hin und wieder besuchen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Erstes Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Güllesheim. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden zunächst die organisatorischen Dinge erledigt. In der Zwischenzeit ...

Explosion und Brand im Marienthaler Hof - Groß angelegte Übung der Feuerwehr Hamm

Hamm-Marienthal. Im Hotel und Restaurant "Marienthaler Hof" war es zu einem Schadensereignis gekommen. Kurz nach 15.30 Uhr ...

Wiederholungstäter nach doppeltem Ladendiebstahl in Bad Hönningen festgenommen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte hielt sich an besagtem Nachmittag im Einkaufsmarkt "Im Mannenberg" in Bad Hönningen auf und ...

Altenkirchen: Drei Halbstarke aus Osteuropa dreschen brutal auf Opfer ein

Altenkirchen. Gegen 0.20 Uhr geriet ein Mann mit einer Gruppe von drei Männern in einen Streit, der schnell eskalierte. Laut ...

Einbruch in Lagerhalle in Mudersbach: Schwarzes Quad gestohlen

Mudersbach. Am Samstagvormittag (20. Juli) wurde bei der Polizei Betzdorf ein Einbruch in eine Lagerhalle in Mudersbach, ...

Weitere Artikel


Geschwindigkeitskontrollen in Betzdorf: Polizei ahndet 9 Verstöße

Betzdorf. Nach Angaben der Polizei musste eine ähnliche Kontrolle am Vortag an derselben Stelle aufgrund eines flüchtenden ...

Nächtliche Malaktion: Unbekannte malen Zebrastreifen auf L 280

Kirchen-Wehbach. Inmitten der Dunkelheit und Stille wurde eine Straße zum Schauplatz einer eigenartigen Tat. Unbekannte haben ...

Rätselhaftes Post-Phänomen in Betzdorf: Nicht zugestellte Briefe in Vorgarten gefunden

Betzdorf. Es war ein ungewöhnlicher Fund, der sich den Bewohnern der Steinerother Straße in Betzdorf bot. Gegen 9.45 Uhr ...

Insolvenzverfahren für Lebenshilfe-Pflegegesellschaft im Landkreis Altenkirchen eingeleitet

Mittelhof-Steckenstein. Für die Verwaltung der Insolvenzmasse wurde Rechtsanwalt Dr. Markus Rödder, Fachanwalt für Insolvenz- ...

Meisterschaftsführung gefestigt: Tom Kalender feiert aus Hamm weiteren ADAC GT Masters-Sieg

Region. Sechs Wochen nach dem Start des ADAC GT Masters in Oschersleben reiste das Championat weiter in die Niederlande. ...

Geführte E-Bike-Tour bis an den Marother Waldsee

Hachenburg. Regelmäßig können die Teilnehmer die malerische Landschaft genießen und interessante Orte entdecken. Die nächste ...

Werbung