Werbung

Pressemitteilung vom 14.06.2024    

Dalex GmbH nach Übernahme durch Investor auf Kurs in ruhigere Fahrwasser

Knapp ein Jahr ist es her, dass die Dalex GmbH, ein Traditionsunternehmen mit Sitz in Wissen, Insolvenz in Eigenverantwortung anmelden musste. Nach der Übernahme durch die Max Valier Holding findet sich das Unternehmen nun wieder auf sicherem Grund. Geleitet von neuem Optimismus, eröffnen sich neue Perspektiven.

Der neue Geschäftsführer der Dalex GmbH, Günther Reusch (2. von links), im Austausch mit Landrat Dr. Peter Enders, Iris Scharenberg-Henrich (Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen), Bürgermeister Berno Neuhoff und Markus Rödder (Wirtschaftsförderer Verbandsgemeinde Wissen). (Foto: Henning Grebe)

Wissen. Es waren turbulente Zeiten, die hinter der Dalex GmbH liegen. Doch jetzt, knapp ein Jahr nach Beantragung der Insolvenz, scheint die Zukunft des Unternehmens wieder positiv. Seit seiner Übernahme durch die Max Valier Holding mit Sitz in München und Bozen, zeigt sich das Traditionsunternehmen gestärkt und optimistisch. Dies bestätigte auch der neue Geschäftsführer Günther Reusch. Dennoch, so betonte er, sei der Auftragsbestand weiterhin sehr hoch.

Vor Kurzem statteten Landrat Dr. Peter Enders, Bürgermeister Berno Neuhoff, Iris Scharenberg-Henrich (Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen) und Markus Rödder (Wirtschaftsförderer Verbandsgemeinde Wissen) dem Unternehmen einen Besuch ab. Im Gespräch mit dem neuen Geschäftsführer zeigte sich, dass das Unternehmen gut aufgestellt ist.



Die Dalex GmbH ist derzeit bemüht, Geschäftsprozesse zu optimieren. Dabei wird das Unternehmen vom Investor unterstützt, insbesondere in den Bereichen Buchhaltung, IT und Produktionsplanung. Die Max Valier Holding hat sich auf den Erwerb und die Entwicklung von mittelständischen Engineering-, Fertigungs- und Dienstleistungsunternehmen spezialisiert. "Bisher hat die Holding alle Unternehmen behalten, die sie übernommen hat", betonte Günther Reusch.

Aktuell beschäftigt die Dalex GmbH etwa 130 Mitarbeiter. Reusch, gebürtiger Bopparder mit beruflichen Stationen in Düsseldorf und Thüringen, hob hervor, dass die Mitarbeiter eng mit ihrer Heimat verbunden seien. Abschließend führte die Gruppe eine Betriebsbesichtigung durch. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Westerburg. In lockerer Runde tauschte man sich über Themen wie Transfers, gegnerische Vereine, Buskosten et cetera aus. ...

Erlebnistag für Sportbegeisterte in Altenkirchen: SRS e.V. und Hotel Glockenspitze laden ein

Altenkirchen. Am Sonntag, 18. August, wird es in Altenkirchen spannend. Der christliche Non-Profit-Sportverein SRS e.V. und ...

Fokus auf Service und Qualität: Westerwald-Brauerei mit erstem Halbjahr 2024 sehr zufrieden

Hachenburg. Sowohl die Kernsorten Hachenburger Pils, Hachenburger Hell als auch die Marke Westerwald-Bräu setzten ihren Positivtrend ...

Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald

Großmaischeid. Mit einem herzlichen "Willkommen" begrüßte der stellvertretende Obermeister Ingo Schmidt neben den jungen ...

Zehn Jahre "Heimat shoppen" - 3.500 Einzelhändler bei Aktionstagen im September

Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier. Das frischere Design soll auch jüngere Kunden auf den Einzelhandel vor Ort aufmerksam machen. ...

Intensives regionales Wirtschaftsgespräch der IHK in Neuwied

Neuwied/Region. Kristina Kutting, Regionalgeschäftsführerin der IHK für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied, sowie Harald ...

Weitere Artikel


Neues Portal zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Hauptgrund für den Fachkräftemangel ist die demographische Entwicklung. 1964 war der geburtenstärkste ...

Heimische Bands rocken den "KulturSalon" Glockenspitze - das Westerwälder Band-Projekt

Altenkirchen. Es ist bereits seit einiger Zeit ein Anliegen des Kulturbüros Haus Felsenkeller, lokale Bands stärker ins Rampenlicht ...

Erntesaison: Ausnahmegenehmigungen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Landwirte und Winzer

Region. Für bestimmte Zeiträume dürfen Landwirte und Winzer während der Erntezeit auch sonn- und feiertags auf den Straßen ...

DRK-Kinderklinik Siegen ruft zu Sponsoren-Laufwoche auf

Siegen. "Gemeinsam mit möglichst vielen Schulen und Kindergärten aus unserem Einzugsgebiet möchten wir etwas auf die Beine ...

Waldschwimmbad Thalhausermühle startet Badesaison mit brandneuen Attraktionen

Thalhausermühle. In der malerischen Kulisse von Thalhausermühle ist das Waldschwimmbad eine ideale Sommerausflugsdestination ...

Erneut Welle von betrügerischen Schockanrufen - Maschen entwickeln sich weiter

Region. Unbekannte Täter kontaktieren Bürger telefonisch und versuchen, mittels falscher Geschichten an ihre Wertgegenstände ...

Werbung