Werbung

Pressemitteilung vom 14.06.2024    

Vollsperrung wegen Sanierungsarbeiten auf der K 102 in Herkersdorf ab 17. Juni

Ab Montag, 17. Juni, wird die K 102 Kirchener Straße im Ortsteil Herkersdorf einer dringenden Instandsetzung unterzogen. Die Sanierungsmaßnahmen werden voraussichtlich bis zum 21. Juni andauern und eine Vollsperrung der Straße erfordern.

Symbolfoto

Kirchen-Herkersdorf. Die Sanierung der K 102 Kirchener Straße in Herkersdorf tritt am 17. Juni in die aktive Phase. Der betroffene Abschnitt erstreckt sich von der Einmündung K 101 "Auf der Burg" bis zur Höhe der unteren Gemeindestraße "An der Wende".

Im Zuge der Instandsetzung ist sowohl die Sanierung der Asphaltdeckschicht als auch die Überarbeitung einzelner Entwässerungseinrichtungen der K 102 geplant. Auch die obere Zufahrt "An der Wende" soll Teil der Sanierungsmaßnahmen sein.

Für den Zeitraum der Bauarbeiten muss die Kirchener Straße vollständig gesperrt werden. Die offizielle Umleitung ist über die K 103 (Herkersdorfer Straße) gekennzeichnet.

Die Landesbetrieb Mobilität Diez rechnet, je nach Witterungsbedingungen, mit einer Dauer der Bauarbeiten von rund einer Woche. Sie bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die anstehende Baumaßnahme. (PM/Red)


Mehr dazu:   Auto & Verkehr  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Erfolgreicher Kreisjugendtag im Kulturhaus Hamm: Wahlen, Berichte und neue Entwicklungen im Jugendfußball

Hamm. Im Kulturhaus in Hamm fand letzten Samstag der diesjährige Kreisjugendtag statt. Kreisjugendleiter Sven Hering begrüßte ...

Westerwaldwetter: Warmfront weicht, Kaltfront zieht auf

Region. Der Freitag (14. Juni) kommt mit wechselnder Bewölkung daher. Am Nachmittag kann sich ab und an die Sonne zeigen, ...

Roboter, Raketen, Outdoor-Abenteuer und Inliner-Training bei der Kreisjugendpflege

Kreis Altenkirchen. In Kooperation mit Makerspace Mayen-Koblenz bietet die Kreisjugendpflege einen Technikworkshop in Gebhardshain ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Erntesaison: Ausnahmegenehmigungen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Landwirte und Winzer

Region. Für bestimmte Zeiträume dürfen Landwirte und Winzer während der Erntezeit auch sonn- und feiertags auf den Straßen ...

Heimische Bands rocken den "KulturSalon" Glockenspitze - das Westerwälder Band-Projekt

Altenkirchen. Es ist bereits seit einiger Zeit ein Anliegen des Kulturbüros Haus Felsenkeller, lokale Bands stärker ins Rampenlicht ...

Werbung