Werbung

Nachricht vom 16.06.2024    

Burschenverein Oberraden feierte Jubiläum für die Ewigkeit

Von Helmi Tischler-Venter

Weil ein hundertster Geburtstag etwas Besonderes ist, hat der Festausschuss ein besonderes Programm für die Jubiläumsfeier des Burschenvereins "Frisch Auf" Oberraden konzipiert: "Das Jubiläum für die Ewigkeit". Die intensive Vorarbeit hat sich gelohnt: Vom 14. bis 16. Juni war Oberraden der Mittelpunkt des Westerwalds zum Feiern, Schauen und Genießen.

Fotos vom Fest von Wolfgang Tischler

Oberraden. Die "After Work Party" am Freitagabend übertraf alle Erwartungen von Ortsbürgermeister Achim Braasch. Als Zugabe gewann die deutsche Fußballnationalmannschaft das EM-Eröffnungsspiel. So war die Stimmung insgesamt hervorragend.

Beim "Kölschen Abend" am Samstag unter dem Motto "Sommerkult im Veedel" war das Riesenzelt am Dorfgemeinschaftshaus prall gefüllt, denn das attraktive Musikprogramm zog generationenübergreifend Fans an. Für "Kölsche Tön" sorgten die Party-Bands "Hofnarren" aus der Eifel und die "Blos mer jet & Bums Kapell" oder kurz "BB Kapell". Das Highlight waren die "Bläck Fööss", die - nach ihrem Start im Jahr 1970 inzwischen personell runderneuert - den beliebten und bekannten Sound in das Festzelt brachten. Vom ersten Stimmungstest waren die sechs Musiker direkt angetan und stellten im Lauf des Abends überrascht fest, dass Oberraden sich mit Köln, der Sprache und den Liedtexten gut auskennt.

Passend zur tollen Stimmung in dem Riesenzelt sangen die Bläck Fööss unter anderem: "Die nächste Rund, die geht auf mich", "Trink doch ene mit!" "Unsere Stammbaum", das Lied für ein friedliches Miteinander, erzeugte großen Jubel und da "nette Menschen gut zusammen schunkeln können", schunkelte das Publikum beim "Familije Dach" Arm in Arm einträchtig hin und her. Sängerwechsel beim "Polterovend in d'r Elsassstroß" und "Katrin" und Samba-Rhythmus beim Lied "Wenn de Sonn schön schingk" begeisterten die Gäste ebenso wie das anschaulich präsentierte Schützenverein-Lied. Bekannte Hits wie das bereits 44 Jahre alte "Indianer kriesche nit", "Kaffeebud" und "Meiers Kättche" animierten zum Mitsingen, sogar beim "Buuredanz" mit Überlänge. "Et Spanien Leed", "Dat Wasser von Kölle" und "Du bess die Stadt" fehlten ebenso wenig wie - in der Zugabe - das mottogebende Lied "Unser Veedel", denn auch in Oberraden hält man zusammen.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Festkommers
Am Sonntagvormittag fand im voll besetzten Festzelt der große Festkommers statt. Unter der guten Moderation von Julian Breithausen gab es ein abwechslungsreiches Geburtstagsprogramm. Schirmherr Wilfried Rüdig, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Ortsbürgermeister Achim Braasch sowie Landrat Achim Hallerbach überbrachten die herzlichsten Glückwünsche und überreichten Präsente an den Chef des Burschenvereins Oberraden, Paul Hoffmann. Und der stimmgewaltige MGV Oberraden sorgte für die passende musikalische Untermalung.

Festumzug von Feuerwehrautos begleitet
Pünktlich zum Start des Festumzugs am Sonntagnachmittag setzte ein leichter Regenschauer ein. Dadurch ließen sich weder Aktive noch Zuschauer verdrießen. Am Zugweg hatten Dorfbewohner Verkostungsstände aufgestellt, die Burschen und Mädels im Zug waren mit reichlich Bier versorgt. Begleitet von Autos der Freiwilligen Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus, zogen die Oberradener und Delegationen befreundete Burschenvereine mit Musikbegleitung durch das Dorf.

Die kopfstärkste Formation bildeten die ehemaligen Burschen zu Fuß und in der Pferdekutsche. Der Nachwuchs wurde mit Traktor-Anhänger und Kinderwagen durch das Dorf befördert. Die Burschenmädels hatten ihre Haare mit Blumenkränzchen geschmückt. Es folgten die Burschenvereine aus Ehlscheid, Oberhonnefeld-Gierend, Rodenbach, Segendorf, Melsbach, Hüllenberg, Niederbieber, Hardert, Rengsdorf, Bonefeld, Wollendorf, Gönnersdorf, Meinborn, Anhausen und Straßenhaus. Sie wurden musikalisch vom Blasorchester Maischeid & Stebach begleitet oder sangen ihre dorfeigenen Buschenlieder.

Nach einigen Minuten war der Regenschauer wieder vorbei. Die Feuerwehr betätigte sich als Straßenreinigung und spritzte die Pferdeäpfel von der Straße. htv



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht   Veranstaltungsrückblicke  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Musikalische Lesung im Kunstraum in Altenkirchen

Altenkirchen. Friedhelm Zöllner liest heitere und besinnliche Geschichten aus seinen Reiserinnerungen. Es sind lebendige ...

"Augentäuschung und optische Illusionen": Schüler stellen im Altenkirchener Rathaus aus

Altenkirchen. Die Vielfalt der ausgestellten Arbeiten spiegelt das breite Spektrum der kreativen Auseinandersetzung mit verschiedenen ...

Big Band macht Auftakt zur Konzertreihe "Sommer im Kulturwerk" in Wissen

Wissen. Schon bei Ihren ersten Auftritten in den Jahren 2022 und 2023 wusste die Band ihr Publikum zu Begeisterungsstürmen ...

Erste Sommer-Kurz-Musik in der Pfarrkirche St. Michael in Kirchen

Kirchen. Es erklingen zwei Sätze aus dem Concerto für Violine, Violoncello und Orgel von Josef Gabriel Rheinberger sowie ...

Sasha und Band hautnah im Kultursalon an der Glockenspitze in Altenkirchen erleben

Altenkirchen. Der gebürtige Westfale wurde in den 1990er-Jahren unter anderem mit Hits wie "If You Believe" und "I Feel Lonely" ...

Saxophon-Meister und junge Talente: Kunsthaus Wäldchen präsentiert open-arts-Veranstaltungen

Forst. Am Freitag, 5. Juli, um 21 Uhr, wird das Duo Aliada das Publikum begeistern. Das Duo besteht aus dem Saxophonisten ...

Weitere Artikel


Unbekannte Täter beschädigen sechs Autos in Horhausen

Horhausen. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, wurden in der besagten Nacht gleich sechs Fahrzeuge in der Raiffeisenstraße ...

Seniorenleichtathlet Friedhelm Adorf holt in Erding beim DM Masters drei Titel

Erding/Heupelzen. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Seniorenleichtathlet Friedhelm Adorf (Heupelzen), der in der Klasse ...

Altenkirchener Kultursalon: Wenn die Erinnerung an Leonard Cohen präsent wird

Altenkirchen. Auf der überdimensionalen Leinwand im Bühnenhintergrund des Altenkirchener Kultursalons ist er zunächst von ...

80er-Star Kim Wilde rockt Hachenburg im Juli: Exklusive Tickets nur zu gewinnen

Hachenburg. Der staatliche Radiosender SWR1 Rheinland-Pfalz und die Hachenburger KulturZeit laden am 12. Juli in Kooperation ...

Vom Leerraum zum Kunstraum: Kreatives Comeback für ehemalige Bäckerei in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit Anfang Mai beobachten aufmerksame Passanten geschäftiges Treiben in der ehemaligen Bäckerei. Skulpturen ...

33-Jähriger in Daaden mit Amphetamin am Steuer erwischt

Daaden. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Vorfall, der sich am Sonntagvormittag (16. Juni) gegen 10.40 ...

Werbung