Werbung

Nachricht vom 18.06.2024    

Superzellen und Orkanböen: Heftige Gewitter drohen dem Westerwald

Von Wolfgang Tischler

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern mit zum Teil extremen Unwetterpotenzial, die sich ab dem Dienstagmittag (18. Juni) über dem Westerwald lokal entwickeln. Dabei können sich Superzellen bilden, die mit schweren Sturmböen, teils auch Orkanböen zwischen 90 und 120 km/h und größerem Hagel zwischen drei und fünf Zentimeter einhergehen.

Es drohen schwere Gewitter bis in die Nacht zum Mittwoch. Symbolfoto: Wolfgang Tischler

Region. Über der Mitte Deutschlands entwickelt sich nach aktuellem Stand eine Luftmassengrenze, die sehr warme Luft aus dem Mittelmeerraum von der kühlen Luft, die aus dem Norden kommt, trennt. Diese Grenze verläuft von West nach Ost, auch über den Westerwald. Die Luft aus dem Süden weist einen sehr hohen Feuchtigkeitsgehalt auf. Im Bereich der Luftmassengrenze kommt es zu kräftigen schauerartigen Niederschlägen und vor allem im südlichen Bereich davon auch zu schweren Gewittern mit heftigen Stürmen.

Warnlage
Der Deutsche Wetterdienst warnt auch für den Westerwald vor schweren Gewittern mit möglicherweise extremen Unwetterpotenzial. Lokal sind heftige Starkregen mit Mengen bis 40 Litern pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit möglich. In den Gewittern kommt es zu Hagel zwischen ein und drei Zentimeter. Örtlich besteht zudem die Gefahr von größerem Hagel bis fünf Zentimeter.

Während den Gewittern werden schwere Sturmböen um die 90 km/h auftreten, teils kann es orkanartigen Böen bis 120 km/h geben. Sogar Tornados schließt der Deutsche Wetterdienst nicht aus.



Handlungsempfehlungen
• Aufenthalt im Freien vermeiden oder Schutz suchen (zum Beispiel in Gebäuden).
• Verhalten im Straßenverkehr anpassen, Behinderungen auf Verkehrswegen einplanen,
• Gegenstände im Freien sichern oder abbauen,
• ausreichend Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen halten,
• alle Fenster und Türen schließen

Die Warnlage gilt ab Dienstag, dem 18. Juni, 12 Uhr, vorerst bis zur Nacht zum Mittwoch um 2 Uhr. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Erstes Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Güllesheim. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden zunächst die organisatorischen Dinge erledigt. In der Zwischenzeit ...

Explosion und Brand im Marienthaler Hof - Groß angelegte Übung der Feuerwehr Hamm

Hamm-Marienthal. Im Hotel und Restaurant "Marienthaler Hof" war es zu einem Schadensereignis gekommen. Kurz nach 15.30 Uhr ...

Wiederholungstäter nach doppeltem Ladendiebstahl in Bad Hönningen festgenommen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte hielt sich an besagtem Nachmittag im Einkaufsmarkt "Im Mannenberg" in Bad Hönningen auf und ...

Altenkirchen: Drei Halbstarke aus Osteuropa dreschen brutal auf Opfer ein

Altenkirchen. Gegen 0.20 Uhr geriet ein Mann mit einer Gruppe von drei Männern in einen Streit, der schnell eskalierte. Laut ...

Einbruch in Lagerhalle in Mudersbach: Schwarzes Quad gestohlen

Mudersbach. Am Samstagvormittag (20. Juli) wurde bei der Polizei Betzdorf ein Einbruch in eine Lagerhalle in Mudersbach, ...

Weitere Artikel


Körperliche Auseinandersetzung nach Barbesuch in Altenkirchen: Vier Personen involviert

Altenkirchen. Laut Polizeibericht fand die Auseinandersetzung gegen 1 Uhr nachts. Zwei Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren ...

Steinwurf auf fahrenden Pkw in Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Am Montagabend gegen 18.20 Uhr ereignete sich ein gefährlicher Vorfall auf der Bundesstraße 256 in Altenkirchen. ...

Viel Applaus für junge Helden: Ehrung beim Feuerwehrtag in Horhausen

Horhausen. Der bereits traditionelle Tag der Feuerwehr in Horhausen wird immer groß gefeiert. Neben dem Feiern gab es auch ...

Großes Jubiläum in Steinebach: 100 Jahre Feuerwehr mit Festakt, Ausstellung und Party

Steinebach. Die Freiwillige Feuerwehr Steinebach hat zum Jubiläum, neben dem Festakt, vieles geplant. Die Historische Feuerwehr ...

Altenkirchen: Neue Eisenbahnbrücke über den Quengelbach kommt in Stahl daher

Altenkirchen. Der Blick aus der Ferne auf die Eisenbahnbrücke über den Quengelbach in unmittelbarer Nähe der Jugendkunstschule ...

Unbekannte Täter hinterlassen in Waldhütte in Pracht Spuren einer Feier

Pracht. In Pracht kam es zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl in einer Waldhütte. Dabei verbrannten die Täter Holzscheite, ...

Werbung