Werbung

Pressemitteilung vom 18.06.2024    

Backhaus Hehl zum fünften Mal mit Landesehrenpreis im Genusshandwerk geehrt

Das renommierte Backhaus Hehl im Westerwald erhält wiederholt eine besondere Auszeichnung: den Landesehrenpreis im Genusshandwerk. Dies ist bereits das fünfte Mal, dass der Betrieb diese Ehrung entgegennehmen darf.

Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung. (Foto: Backhaus Hehl)

Region. Der angesehene Landesehrenpreis im Genusshandwerk wurde erneut dem Backhaus Hehl verliehen, welches sich somit über die fünfte Auszeichnung dieser Art freuen darf. Die Bürgermeisterin Gabriele Greis und die Wirtschaftsförderin Annika von Kiedrowski gratulierten persönlich zu diesem herausragenden und einzigartigen Erfolg im Westerwald.

Dieser Preis ist ein Ehrenpreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und wird an ausgezeichnete Betriebe des Lebensmittelhandwerks überreicht. Hierbei werden insbesondere Unternehmen gewürdigt, die regional verwurzelt sind und nachhaltige Konzepte verfolgen. Neben anderen Faktoren konnte das Backhaus Hehl durch die mehrfache Auszeichnung mit der Goldmedaille in der Brotprüfung des Deutschen Brotinstituts e.V. seine beständige Spitzenqualität aufzeigen. Zudem werden durch den Preis faire Löhne, handwerkliche Produktion und traditionelle Werte honoriert.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

"Unser Traditionshandwerk gilt es zu bewahren", äußerten die Geschäftsführer Linda Hartwig und Marco Müller während des Besuchs. Sie wiesen darauf hin, dass immer weniger junge Menschen in das Handwerk einsteigen, was die langfristige Sicherung des Unternehmens erschwert. Eine Umstellung auf industrielle Produktion oder Tiefkühlprodukte, um den Bedarf an Fachkräften zu reduzieren, steht jedoch im Widerspruch zur Unternehmensphilosophie.

Das Lebensmittelhandwerk hat nicht nur durch die Sicherstellung der Grundversorgung, sondern auch wirtschaftlich und kulturell eine wichtige Funktion in der Gesellschaft. Es stärkt die regionale Wirtschaft, bildet junge Menschen aus und bietet ihnen berufliche Perspektiven und Sicherheit. Darüber hinaus bewahrt und fördert es das Wissen um handwerkliche Herstellungsverfahren regionaler Produkte. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Erstes Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Güllesheim. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden zunächst die organisatorischen Dinge erledigt. In der Zwischenzeit ...

Explosion und Brand im Marienthaler Hof - Groß angelegte Übung der Feuerwehr Hamm

Hamm-Marienthal. Im Hotel und Restaurant "Marienthaler Hof" war es zu einem Schadensereignis gekommen. Kurz nach 15.30 Uhr ...

Wiederholungstäter nach doppeltem Ladendiebstahl in Bad Hönningen festgenommen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte hielt sich an besagtem Nachmittag im Einkaufsmarkt "Im Mannenberg" in Bad Hönningen auf und ...

Altenkirchen: Drei Halbstarke aus Osteuropa dreschen brutal auf Opfer ein

Altenkirchen. Gegen 0.20 Uhr geriet ein Mann mit einer Gruppe von drei Männern in einen Streit, der schnell eskalierte. Laut ...

Einbruch in Lagerhalle in Mudersbach: Schwarzes Quad gestohlen

Mudersbach. Am Samstagvormittag (20. Juli) wurde bei der Polizei Betzdorf ein Einbruch in eine Lagerhalle in Mudersbach, ...

Weitere Artikel


Alkoholisierter Randalierer sorgt für Aufregung in Wissener Tankstelle

Wissen. Laut Angaben der Polizei wurde die Polizei Betzdorf um 5.07 Uhr zu Hilfe gerufen. Der Vorfall ereignete sich in der ...

Farbschmierereien in Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung am Bahnhof

Altenkirchen. Gegen 20 Uhr hielten sich laut Polizeiangaben zunächst mehrere männliche Jugendliche am Bahnhof in Altenkirchen ...

Zehn Temposünder in Altenkirchen erwischt: Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch

Altenkirchen. In den frühen Stunden des 17. Juni stellte die Bereitschaftspolizei Koblenz bei Geschwindigkeitskontrollen ...

Bewusstloser Radfahrer mit Betäubungsmitteln aufgefunden

Kirchen. Am Montag, um 12.50 Uhr, wurde die Polizei Betzdorf von der Integrierten Leitstelle Montabaur zu einem Vorfall in ...

Viel Applaus für junge Helden: Ehrung beim Feuerwehrtag in Horhausen

Horhausen. Der bereits traditionelle Tag der Feuerwehr in Horhausen wird immer groß gefeiert. Neben dem Feiern gab es auch ...

Steinwurf auf fahrenden Pkw in Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Am Montagabend gegen 18.20 Uhr ereignete sich ein gefährlicher Vorfall auf der Bundesstraße 256 in Altenkirchen. ...

Werbung