Werbung

Nachricht vom 08.01.2012    

Doppelsieg für TuS 09 Honigsessen

Das Verbandsgemeinde-Pokal-Turnier in der Großsporthalle in Wissen brachte dem TuS Viktoria 09 Honigsessen den Doppelsieg. Die AH-Mannschaft und die Senioren sicherten sich den Pokal beim Hallenfußballturnier. Nun bekommen die Pokale den Dauerplatz auf der Birkener Höhe.

VG-Beigeordneter Friedhelm Steiger überreichte die Pokale, hier an den Kapitän der AH-Mannschaft vom TuS 09 Honigsessen. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Das diesjährige Hallenfußball-Pokalturnier in der Verbandsgemeinde Wissen führte zum Start die AH-Mannschaften des VfB Wissen, des TuS Honigsessen, des TuS Katzwinkel, der Spfr. Schönstein, der SG Mittelhof/Niederhövels und die Spfr. Selbach in die Großsporthalle. Den Sportfreunden Selbach galt der Dank für die Ausrichtung des diesjährigen Turniers.

Der Fairnesspreis bei den AH-Teams ging an die SG Mittelhof/Niederhövels. Platz 3 mit 10 Punkten erreichten die Sportfreunde Schönstein, Platz 2 mit 12 Punkten erreichte das AH-Team des VfB Wissen. Mit 13 Punkten holten sich die „Alten Herren“ vom TuS 09 Honigsessen den VG-Pokal , der jetzt auch einen Dauerplatz erhält, da er zum dritten Mal gewonnen wurde.

Bei den Senioren schossen die Honigsessener TuS 09-Spieler 23 Tore, holten sich 15 Punkte und damit den Pokal. Der VfB Wissen mit 10 Punkten wurde Zweiter, und der dritte Platz ging an den TuS Katzwinkel. Die Spfr. Selbach erhielten den Fairnesspokal.
War die Zuschauertribüne beim AH-Turnier noch relativ gut gefüllt, so war sie beim letzten Spiel der Senioren gähnend leer. Eigentlich schade, denn auch den jungen Fußballern hätte ja ein Applaus gehört. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Doppelsieg für TuS 09 Honigsessen

3 Kommentare
Hallo Sommerfußballer,

Ob Sommer oder Winter, den Stellenwert der Veranstaltung haben doch die Vereine selbst in der Hand. Wenn man daran teilnimmt sollte man sich anderen Vereinen gegenüber doch anders verhalten.



#3 von Fußball-Fan, am 11.01.2012 um 18:47 Uhr
Daran erkennt man aber auch den grooooßen Stellenwert dieser Veranstaltung. Würde da keinem einem Vorwurf machen. Es gibt eben schöneres, als einen Sonntag für so ein Turnier zu opfern. Also ist es nur verständlich das Mannschaften nach den eigenen Spielen nur noch weg wollen. Zieht man die Spieler auf der Tribüne ab, dann würden auch ein paar Stühle am Rand reichen ;)
#2 von Sommerfußballer, am 11.01.2012 um 13:20 Uhr
Es ist für beide Mannschaften ein schöner Erfolg. Was mir persönlich nicht gefallen hat,das bei den Siegerehrungen
von dem zweitplatzierten Verein kein Spieler dabei war.Das zeigt den Charakter der Mannschaften!Auch gegenüber dem Veranstalter gehört sich sowas nicht.
#1 von Fußball-Fan, am 10.01.2012 um 13:33 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.




Aktuelle Artikel aus Region


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Wanderung W1: Rotkäppchen kennt jeder, aber wer ist Herke?

Der Druidenstein ist eine der bedeutendsten geologischen Sehenswürdigkeiten im Westerwald und als „Nationales Geotop“ Teil ...

Siegener Kinderklinik informiert zum Welt-MS-Tag

Siegen. Was kaum einer weiß, ist, dass MS gar nicht so selten bereits in der Jugend diagnostiziert wird. Circa 3 bis 5 Prozent ...

18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Kirchen: Randalierer in der Schulstraße
Ein 18-jähriger Mann aus Wissen ist am Freitag, 29. Mai, gegen 20.12 Uhr nach Angaben ...

Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Kreis Altenkirchen. Bundesweit hatten sich 68 Landkreise beworben, 22 bleiben im Rennen um eine Förderung und Erprobung innovativer ...

Naturnaher Spielplatz für die Grundschule Horhausen

Altenkirchen/Horhausen. Zwei Angebote für die Realisierung wurden abgegeben, beide bewegen sich im Rahmen der Kostenschätzung ...

Weitere Artikel


Neujahrskonzert des Blasorchesters Maischeid-Stebach

Aus der Vorfreude der Musiker wurde die Freude der Aufführenden und der Zuhörer in der bis auf den letzten Platz besetzten ...

Bayerisches Theater mit Herdorfer Lokalkolorit

Herdorf. Artur Meyer, der Ehrenvorsitzende des katholischen Knappenvereins begrüßte zur Feier des Tages, der Premiere der ...

Haus Felsenkeller startet 51. Bildungsprogramm

Altenkirchen. Bereits seit 25 Jahren bereichert das Haus Felsenkeller – anderes lernen e.V. die Bildungslandschaft des Westerwaldes ...

Frauenpower beim Betzdorfer Neujahrsschwimmen

Betzdorf. Eine Marktfrau, die fröhlich Äpfel verteilte, ein schwarz-gelb gestreifter Wasserfloh und ein Pirat mit Ostsee-Erfahrung ...

Überhöhte Geschwindigkeit wurde zum Verhängnis

Kirchen. Am 07. Januar, gegen 07.45 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw die B 62 aus Richtung Siegen kommend ...

Altmajestäten des SV Wissen feierten Dreikönigstreffen

Wissen. Am "Drei-Königs-Tag", so will es die Tradition, treffen sich die ehemaligen Schützenkönige des SV Wissen. Neben ...

Werbung