Werbung

Nachricht vom 09.01.2012    

Haus Felsenkeller startet 51. Bildungsprogramm

Das Haus Felsenkeller - anders lernen e.V. ist seit 25 Jahren mit einem besonderen Bildungsangebot im Landkreis vertreten. Das neue Halbjahresprogramm umfasst viele unterschiedliche Angebote, von Kreativem bis hin zu Fortbildungsprogrammen.

Altenkirchen. Bereits seit 25 Jahren bereichert das Haus Felsenkeller – anderes lernen e.V. die Bildungslandschaft des Westerwaldes – das 51. Halbjahresprogramm liegt wieder kreisweit in vielen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen aus.

Neben Fort- und Weiterbildungsangeboten locken in diesem Halbjahr zahlreiche Kurse in den Bereichen Computer, Körper und Bewegung, Selbsterfahrung, Spiritualität, Kreativität, Freizeit und Politik.
Mit dem Kooperationsprojekt Alphabetisierung und Grundbildung und einem Kursangebot mit dem Titel "Eins, Zwei, Drei im Sauseschritt – läuft die Zeit. Wir laufen mit" beweist das Team des Haus Felsenkeller erneut ein gutes Gespür für aktuelle, gesellschaftliche Phänomene.
Weitere Möglichkeiten der Weiterbildung finden sich in den Angeboten zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Heilpraktiker-Psychotherapie, der systemischen Familien-, Struktur- und Organisationsaufstellung sowie der im Rahmen des landesweiten Fortbildungsprogramms für Erzieherinnen und Erzieher vom Haus Felsenkeller durchgeführten Fortbildungen für Mitarbeiter aus Kindertagesstätten.

Eine Vielzahl der Kurse entsprechen den Voraussetzungen zur Förderung über den so genannten „QUALISCHECK“, ein Weiterbildungszuschuss für Menschen über 45 Jahre. Nähere Informationen hierzu stehen im Internet unter: qualischeck.rlp.de bereit und können kostenlos unter der Telefonnr.: 0800 5 888 432 erfragt werden.
Die angebotenen Computerkurse eigenen sich zum größten Teil auch für Menschen, die noch nicht mit Computern umgehen können, es aber lernen möchten. Sie bieten einen guten Einstieg in die Welt des Computers.
Für Bewegung sorgen Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Yoga sowie in Tai Chi, Qi Gong und ein Kurs mit der Feldenkrais-Methode. Kreativ geht es in der Literarischen Werkstatt, beim Stimm-Ein-Klang-Projekt oder beim Gestalten mit Sand, Ton und Erdfarben zu.
Abgerundet wird das Programm durch Kurse und Workshops speziell für Familien, Frauen, Kinder und Jugendliche, wie zum Beispiel, einem Wochenendseminar für Paare, dem Sommertheater für Frauen oder den Frauentagen „Ich bin stark, ich bin klug, ich bin schön!“, in denen Frauen jeden Alters gemeinsam ihre Stärken entdecken.
Für diesen Sommer sind wieder zwei Wochen Ferienspaß angesetzt, geplant ist ein Unterwasserabenteuer für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren, unter dem Motto: Ferienspaß unter dem Felsen-Meer.
Information und Anmeldung sind möglich im Haus Felsenkeller, Telefon 02681-986412 und www.haus-felsenkeller.de im Internet.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Haus Felsenkeller startet 51. Bildungsprogramm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus Region


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Freitag (27. März) ist die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Weitere Artikel


"Gelbe Villa" bietet Café für Trauernde

Kirchen. Am Montag den 16. Januar, von 15-17 Uhr wird im Mehrgenerationenhaus "Gelbe Villa" in Kirchen zum ersten Mal ...

KG Altenkirchen präsentiert tolles Programm

Altenkirchen. Ab sofort übernehmen die Narren der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. wieder die Regentschaft in ...

Von der Realschule plus zum Abitur

Betzdorf. Eltern von Grundschülern, die im Sommer einen Schulwechsel vornehmen, und Eltern von Schülern der Klassen 10 werden ...

Bayerisches Theater mit Herdorfer Lokalkolorit

Herdorf. Artur Meyer, der Ehrenvorsitzende des katholischen Knappenvereins begrüßte zur Feier des Tages, der Premiere der ...

Neujahrskonzert des Blasorchesters Maischeid-Stebach

Aus der Vorfreude der Musiker wurde die Freude der Aufführenden und der Zuhörer in der bis auf den letzten Platz besetzten ...

Doppelsieg für TuS 09 Honigsessen

Wissen. Das diesjährige Hallenfußball-Pokalturnier in der Verbandsgemeinde Wissen führte zum Start die AH-Mannschaften des ...

Werbung