Werbung

Nachricht vom 09.01.2012    

"Gelbe Villa" bietet Café für Trauernde

Trauer braucht Zeit und Raum. Mit dem Café für Trauernde will die Caritas in dem Mehrgenerationenhaus "Gelbe Villa" in Kirchen einen solchen geschützten Raum bieten, wo Betroffene eingeladen sind. Zeit und Raum für Gespräche mit Menschen, die das Gefühl von Trauer und Schmerz kennen.

Anja Schneider-Schuhen und Karin Zimmermann trafen sich mit Ehrenamtlichen zu einer Vorbesprechung. Am 16. Januar öffnet das Café für Trauernde in der "Gelben Villa".

Kirchen. Am Montag den 16. Januar, von 15-17 Uhr wird im Mehrgenerationenhaus "Gelbe Villa" in Kirchen zum ersten Mal ein Café für Trauernde stattfinden.
Begleitet und durchgeführt wird das Café vom Mehrgenerationenhaus (Koordination: Karin Zimmermann) in Kooperation mit der Gemeindecaritas und der Ambulanten Hospizgruppe (Leitung: Anja Schneider-Schuhen) sowie einigen ehrenamtlichen Helferinnen, die sich schon im Vorfeld zur Mitarbeit bereit erklärt haben: Bärbel Schlemper (Kirchen), Elisabeth Borreck (Betzdorf), Renate Braun (Mudersbach) und Erika Schmidt (Freusburg).
Gedacht ist das Café für Betroffene, also Trauernde, egal, ob der Verlust noch sehr nah ist oder schon länger zurück liegt.
Es soll Raum gegeben werden zum Reden, oder auch einfach nur die Möglichkeit, in Gesellschaft zu kommen und Menschen um sich zu haben, die den Schmerz und das Gefühl der Trauer kennen und teilen.
Kaffee und frische Waffeln werden im netten Ambiente der "Gelben Villa" dazu angeboten.
Jeder, der irgendwie betroffen ist, ist herzlich dazu eingeladen. Wer möchte, kann auch im Vorfeld und auch jederzeit sonst Kontakt aufnehmen: Caritasverband, MGH „Gelbe Villa“, Karin Zimmermann Tel.: 02741/936964 oder Caritasverband, Anja Schneider-Schuhen, Tel.: 02741/9760-0. Mehrgenerationenhaus „Gelbe Villa“
Bahnhofstraße 14, 57548 Kirchen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Gelbe Villa" bietet Café für Trauernde

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Selbst für Deutschlands Dauerkanzlerin ist sie ein Bremsklotz ohnegleichen. Die gewaltige Bürokratie, in den vergangenen Jahrzehnten nach und nach aufgebaut, führt Angela Merkel aktuell in der Corona-Pandemie drastisch vor Augen, dass es gerade allerorten im Förderalismus klemmt, dass ein Vorwärtskommen (wenn überhaupt) nur in Trippelschritten möglich ist. Auch auf lokaler Ebene wird die Kleinigkeitskrämerei bis zum Umfallen geritten.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 91-Jähriger verstorben

Am Dienstag, 26. Januar, ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen erneut einstellig, zudem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 91-jähriger Mann verstorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Anmeldefrist beginnt bald: Perspektiven an der BBS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Ein außergewöhnliches Schuljahr nähert sich in diesen Tagen den Halbjahreszeugnissen. Vieles ist derzeit ...

CDU-Landtagskandidat Reuber: Stimmungsbild von Bürgermeistern eingeholt

Region. Zu den Gesprächspartnern Reubers zählten Fred Jüngerich (Bürgermeister Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind bislang 2097 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet worden, 1930 ...

Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Altenkirchen. Über dem Neubau des Altenkirchener Hallenbades steht kein guter Stern. So muss ein Zwischenfazit lauten, denn ...

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Tierheim im Kreis Altenkirchen

Betzdorf/Breitscheidt. Große Freude kam nach Weihnachten bei Thorsten Feldmann von „KARIBU Hoffnung für Tiere e.V.“ auf, ...

Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Koblenz. Die Polizei unterstützt die originär zuständigen kommunalen Vollzugsdienste bereits seit Beginn der Corona-Pandemie ...

Weitere Artikel


KG Altenkirchen präsentiert tolles Programm

Altenkirchen. Ab sofort übernehmen die Narren der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. wieder die Regentschaft in ...

Von der Realschule plus zum Abitur

Betzdorf. Eltern von Grundschülern, die im Sommer einen Schulwechsel vornehmen, und Eltern von Schülern der Klassen 10 werden ...

Bewegung tut gut - vor allem Kindern

Altenkirchen/Wissen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet wieder ab Februar Kurse in Kinderfitness an. In Wissen wird ...

Haus Felsenkeller startet 51. Bildungsprogramm

Altenkirchen. Bereits seit 25 Jahren bereichert das Haus Felsenkeller – anderes lernen e.V. die Bildungslandschaft des Westerwaldes ...

Bayerisches Theater mit Herdorfer Lokalkolorit

Herdorf. Artur Meyer, der Ehrenvorsitzende des katholischen Knappenvereins begrüßte zur Feier des Tages, der Premiere der ...

Neujahrskonzert des Blasorchesters Maischeid-Stebach

Aus der Vorfreude der Musiker wurde die Freude der Aufführenden und der Zuhörer in der bis auf den letzten Platz besetzten ...

Werbung