Werbung

Nachricht vom 20.06.2024    

Event planen: Schrittweise zur erfolgreichen Veranstaltung

RATGEBER | Die Ausrichtung einer Hochzeit, eines Firmenfestes oder einer Spendengala erfordert in der Regel eine ausgiebige Planung. Ohne eine geeignete Location, Musikangebote und Verpflegung versinkt das Event schließlich im Chaos. Es ist also maßgeblich, sich ausreichend mit der Veranstaltung zu befassen, einen Termin festzulegen und sich um gewisse Sicherheitsvorkehrungen zu kümmern. Somit gelingt das Fest und wird zu einem vollen Erfolg.

KI generiertes Bild

Event planen - das gehört auf jeden Fall dazu
Ein Event ist geplant, aber niemand weiß, was wichtig und nötig ist, damit die Veranstaltung gelingt? Tatsächlich ist ein großes Fest oder ein Konzert immer mit reichlich Aufwand und Kosten verbunden. Daher ist eine Checkliste immer sinnvoll, um sich gut vorzubereiten, zu können, damit am Veranstaltungstag alles wie am Schnürchen läuft.

Veranstaltung festlegen
Es ist ganz gleich, ob es sich um ein Firmenjubiläum, einen Kongress oder einen wohltätigen Zweck handelt. Zunächst sollten Veranstalter das Motto definieren, Gästelisten führen und anschließend einen passenden Veranstaltungsort ausfindig machen. Dank dieser Basis lässt sich das Event wesentlich besser organisieren. Wichtig ist, dass sich nicht nur eine Person mit der Veranstaltung und deren Ausrichtung befasst. Besser ist es, ein Team zu bestimmen. Die Aufgaben lassen sich besser verteilen, was wiederum den Erfolg des Events ausmacht. Während sich einige Teammitglieder um die Verpflegung kümmern, können andere die Musik planen oder die Sicherheit unter die Lupe nehmen.

Tipp: Vor allem bei Großveranstaltungen ist es sinnvoll, einen Caterer zu engagieren, spezielle Technik zu bestellen, die passende Dekoration auszuwählen und eine Security anzuheuern. Letztere ist für die Sicherheit vor Ort zuständig, kontrolliert sämtliche Ein- und Ausgänge und hat Einblick in die Gästeliste. Ist das Event nur für bestimmte Personen ausgelegt, überwacht die Security den Einlass und schirmt den Eingangsbereich mit Absperrständern ab, um eine Abgrenzung zu nicht öffentlichen Bereichen zu errichten.

Termin festlegen und Einladungen rechtzeitig verschicken
Ist eine Location gebucht und ein Termin bestimmt, geht es in die heiße Phase. Das Event kann nun öffentlich gemacht werden. Damit es zu einem Erfolg avanciert, ist eine gute PR-Kampagne unerlässlich. Somit lassen sich zusätzliche Teilnehmer gewinnen, die die Veranstaltung besuchen. Kommunikation ist also essenziell. Besondere Gäste erhalten zudem eine persönliche Einladung. Es ist essenziell, dass Termin, Ort und Thema in den Vordergrund rücken. Der Gast weiß also genau, worum es geht und möchte die Veranstaltung nicht verpassen.

Hinweis: Wer nicht nur Anzeigen schalten und Einladungen verschicken möchte, setzt zusätzlich auf Flyer oder Plakate. Diese hängen an mehreren Orten der Wunschregion und informieren detailliert über das Event.

Letzten Check am Veranstaltungstag nicht vergessen
Die Aufregung ist bei allen Beteiligten am Veranstaltungstag natürlich riesig. Dennoch sollte das Team versuchen, die Nerven zu bewahren und alle Bereiche nochmals kontrollieren. Neben dem Mobiliar ist die Verpflegung zu überprüfen. Sämtliche Abläufe vom Einlass über Technik bis hin zur Sicherheit sind genau zu durchleuchten, um nichts dem Zufall zu überlassen. Es kann auch sinnvoll sein, Einlassbändchen direkt am Eingang bereitzulegen, um geladene von ungeladenen Gästen unterscheiden zu können. Erst wenn das Event voll im Gange ist und alles reibungslos läuft, fühlen sich die Gäste wohl und haben Spaß an der Veranstaltung.

Nach der Party kann das Team den Ablauf des Events analysieren und überlegen, ob es Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Dazu sind auch Befragungen von Gästen, Caterer und Moderatoren einzuholen. Das Feedback ist hilfreich, um das Fest oder das Konzert beim nächsten Mal noch besser ausbauen zu können. (prm)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Westerburg. In lockerer Runde tauschte man sich über Themen wie Transfers, gegnerische Vereine, Buskosten et cetera aus. ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

"Westerwald/Sieg-Energie": Neue Energiegesellschaft zur Förderung nachhaltiger Versorgung

Altenkirchen. Hierbei kann der Ausbau von Windkraftanlagen, Solarfeldern und Nahwärmenetzen gezielt vorangetrieben werden, ...

Älteste Winzergenossenschaft der Welt präsentierte sich am Flammersfelder Raiffeisenhaus

Flammersfeld. Die Besucher genossen mit den guten Weinen aus dem berühmten Rotweinanbaugebiet auch den geselligen und gemütlichen ...

Erlebnistag für Sportbegeisterte in Altenkirchen: SRS e.V. und Hotel Glockenspitze laden ein

Altenkirchen. Am Sonntag, 18. August, wird es in Altenkirchen spannend. Der christliche Non-Profit-Sportverein SRS e.V. und ...

Weitere Artikel


Ungewöhnlicher Unfall nahe Bergenhausen: Lkw landet auf Grünfläche und kippt um

Altenkirchen-Bergenhausen. Der Lkw kam offensichtlich aus Richtung Neitersen und befuhr die Bundesstraße in Richtung Altenkirchen. ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

17,2 Millionen Euro Fördermittel für Altenkirchen: ISB setzt Zeichen für Wirtschaft und Wohnraum

Kreis Altenkirchen. Die ISB hat im vergangenen Jahr 2023 im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz eine beachtliche Summe von ...

Den "FriedWald" Wildenburger Land bei einer Waldführung erleben

Friesenhagen. Bei dem gemeinsamen Spaziergang durch den Bestattungswald erklären sie die Bestattung in der Natur – von Grabarten ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Leserbrief zum Rücktritt von Malu Dreyer: "Einer der ganz Großen in der SPD geht die Kraft aus"

Die Kuriere hatten bereits über den angekündigten Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer berichtet.

LESERBRIEF. ...

Werbung