Werbung

Nachricht vom 22.06.2024    

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Von Klaus Köhnen

Vom 5. bis 8. Juli feiert Hartenfels das 775-jährige Bestehen. An rund 35 Stationen, verteilt über den Ort, feiern Vereine und Gewerbetreibende mit den Gästen. Besucher können mit einer "Stempelkarte" an einer Verlosung teilnehmen. Die Stempel gibt es an den verschiedenen Stationen, die mit einer "Bimmelbahn" erreicht werden.

Die Burgkapelle Hartenfels (Symbolbild: Archiv kkö)

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es heißt: "Malle Meets Kirmeszelt". Der bekannte DJ Markus Deluxe wird für Stimmung sorgen. Am Samstag, 6. Juli, geht es um 20 Uhr im Kirmeszelt weiter mit der bereits bekannten Veranstaltung unter dem Motto "Schlager Rock unterm Burgberg". "Der Himmel brennt", heißt es dann - die Band namens "Die Donnerlock Boyz" wird den Besuchern einheizen, ist sich Klaus Strüder, einer der zahlreichen Organisatoren, sicher.

Der Sonntag, 7. Juli, steht dann unter dem Motto "Schmandhüppen und Schmanddippen". Um 11 Uhr beginnt das Fest mit der feierlichen Eröffnung. Für den würdigen Rahmen sorgt auch in diesem Jahr ein "Stadttor", das in der Ortsmitte errichtet wird. Dieses Stadttor war bereits zur 750-Jahr-Feier der Anziehungspunkt für viele Besucher.

Ladestationen für E-Bikes kostenlos nutzbar
Das Motto für den Sonntag lautet: „Harbels erleben“, was sich auch daran zeigt, dass sich, neben dem Kindergarten, der Freiwilligen Feuerwehr, den Möhnen und vieler weiteren Vereine auch die Gewerbetreibenden vorstellen. Die einzelnen Stände sind über das Gemeindegebiet verteilt und können mit einer "Bimmelbahn" angefahren werden. An den Ständen erhalten die Besucher Stempel auf eine "Laufkarte". Ausgefüllte "Laufkarten" dienen als Los zu der Tombola, die ab 17 Uhr im Festzelt stattfindet. Gäste, die mit E-Bikes anreisen, haben die Möglichkeit die Ladestationen, die aufgebaut sind, kostenfrei zu nutzen.



Weitere Attraktionen sind der sogenannte "Sagen-Weg", der rund um die Burg führt und ein Falkner, der auf der Burg seine Tiere vorführt. Des Weiteren gibt es wieder den "Fotorahmen", an dem sich die Gäste mit der Landschaft oder dem Burgfried als Hintergrund fotografieren oder fotografieren lassen können. Bei freiem Eintritt wird der Besuch ein Vergnügen sein, so die Organisatoren. Ab 17 Uhr ist dann im Festzelt das große "Beinannerkommen" zum Feiern und Freunde treffen. Das Fest klingt am Montag, 8. Juli, mit dem Frühschoppen (Beginn: 13.30 Uhr), bei dem die Burgkapelle aufspielt und dem Abschluss mit "The Kolbs" (18 Uhr) aus. Die Verantwortlichen freuen sich auf zahlreiche Besucher aus der Region. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landgericht Koblenz - Urteil wegen Raubüberfall auf Tankstelle in Daaden gesprochen

Koblenz/Daaden. Dem 21-jährigen Angeklagten aus der VG Daaden-Herdorf wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz vorgeworfen, ...

Medizinische Fachangestellte der BBS Wissen meistern Abschlussprüfung

Wissen. Das erste Jahr ihrer Ausbildung wurde stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Maskenpflicht, anlasslose Testungen ...

Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Weitere Artikel


Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Erwin Rüddel kritisiert scharf die Ampelpolitik: "Kita-Krise wird zur Kita-Katastrophe"

Kreise Neuwied und Altenkirchen. Laut dem aktuellen Kita-Bericht des Paritätischen Gesamtverbands hat sich die Situation ...

Vollsperrung der "Konrad-Adenauer-Straße" in Niederfischbach am 24. Juni 2024

Niederfischbach. Die Firma Dr. Fink-Stauf wird, im Rahmen der bereits laufenden Baumaßnahmen in Niederfischbach, zwei zusätzliche ...

Weyerbusch: Alkoholisierter Fahrer ignoriert Polizeikontrolle und muss Führerschein abgeben

Weyerbusch. In der "Frankfurter Straße" in Weyerbusch versuchte eine Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr einen Fahrzeugführer ...

Europäische Zusammenarbeit: Diedenhofen in wichtiges Gremium aufgenommen

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Die europäische Zusammenarbeit stärken - das ist dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin ...

Werbung