Werbung

Pressemitteilung vom 22.06.2024    

Erwin Rüddel kritisiert scharf die Ampelpolitik: "Kita-Krise wird zur Kita-Katastrophe"

Der Paritätische Gesamtverband hat kürzlich seinen Kita-Bericht 2024 veröffentlicht, der alarmierende Zustände in deutschen Kindertagesstätten offenbart. Das hat auch deutliche Auswirkungen auf den Wahlkreis Erwin Rüddels und die Region.

Erwin Rüddel sieht eine Fehlsteuerung in der Politik, die den Fachkräftemangel verschärfe. (Fotoquelle: Büro Erwin Rüddel)

Kreise Neuwied und Altenkirchen. Laut dem aktuellen Kita-Bericht des Paritätischen Gesamtverbands hat sich die Situation in den Kindertagesstätten in den letzten zwei Jahren dramatisch verschlechtert. Dies wirke sich auch besonders stark in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen aus, so Erwin Rüddel (CDU), der lokale Bundestagsabgeordnete, der harsche Kritik an den Verantwortlichen äußert.

"Die Fehlsteuerung durch Familienministerin Paus macht aus der Kita-Krise eine Kita-Katastrophe. Frau Paus` Verhalten wirkt stümperhaft," erklärt Rüddel wütend.

Warum wurde das Bundesprogramm der Sprach-Kitas eingestellt?
Der Abgeordnete kritisiert insbesondere die Abschaffung des erfolgreichen Bundesprogramms der Sprach-Kitas. Laut Bildungsbericht 2022 spricht jedes fünfte Kita-Kind im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt zu Hause eine nicht deutsche Familiensprache. Das Programm hatte seit 2016 zusätzliche Fachkräfte bereitgestellt, um diese Kinder zu unterstützen, die deutsche Sprache zu erlernen. Trotz positiver Resonanz wurde das Projekt 2023 vom Familienministerium eingestellt.

Erzieher ohne ausreichende Deutschkenntnisse?
Rüddel beklagt, dass fehlende Deutschkenntnisse immer noch ein Hindernis für die Einstellung von Erziehern darstellen, obwohl Fremdsprachenkenntnisse oft hilfreich seien und erfolgreiche Arbeit erst ermöglichen würden. "Die entsprechenden Deutschkenntnisse müssen auch berufsbegleitend erworben werden können," fordert Rüddel.



Der Kita-Bericht mache deutlich, dass das Einstellen der Fachkräfteoffensive für Erzieher ein großer Fehler war. Rüddel appelliert daher an die Bundesregierung: "Die Bundesregierung muss jetzt handeln. Ein Verweis auf mittel- und langfristige Maßnahmen reicht nicht aus. Wir müssen auf allen Ebenen flexibler denken und die vorhandenen Potenziale nutzen."

Forderung an das Bundesfamilienministerium
Abschließend unterstreicht der Parlamentarier die gesellschaftliche Bedeutung von Kitas: "Wenn die Bundesfamilienministerin mit Blick auf die frühkindliche Bildung und Betreuung von einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe spricht, dann muss sie auch ihre Verantwortung wahrnehmen und sofort handeln. Die Kitas und eine verlässliche Betreuungsinfrastruktur sind essenziell für Familien und die gesamte Gesellschaft."

Erwin Rüddel fordert daher dringende Maßnahmen zur Unterstützung der Kitas und zur Bekämpfung des Fachkräftemangels, um die bestmögliche Betreuung und Förderung unserer Kinder sicherzustellen. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Kinder & Jugend   Erwin Rüddel   CDU  


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Erwin Rüddel (CDU): Erfolgreiche Nachhaltigkeitspolitik nur mit starken Kommunen

Berlin/Region. "Kommunen sind die tragenden Säulen unserer Nachhaltigkeitspolitik. Sie sind nicht nur Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Bund fördert Sanierung der Ernst-Röver-Orgel in Daaden

Daaden. Die fachgerechte Konservierung und Restaurierung der 1908 erbauten Orgel kann nun durch die finanzielle Unterstützung ...

"Fake News" über Wissener Baustellen-Situation: CDU Wisserland ruft zur Sachlichkeit auf

Wissen. Robert Leonards, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Wisserland, erklärt hierzu: "Zugegebenermaßen ist die Baustellen-Situation ...

Leserbrief zum Kreistag Altenkirchen: "Schöne Bilder wichtiger als Herzensanliegen?"

LESERBRIEF. "Die Verwurzelung im Kreistag ist mir als Landtagsabgeordnete ein Herzensanliegen! Hier ist unser Lebensmittelpunkt. ...

Erwin Rüddel kündigt Bewerbung um neues Bundestagsmandat an

Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen. Das habe mehrere Gründe: "Geprägt von der bitteren Wahlniederlage 2021 hätte ich mir damals ...

Weitere Artikel


"Im Schatten der Burg Reichenstein": Open Air Rockspektakel vor malerischer Kulisse

Puderbach. Alles zusammen ergab einen Mix, der auf ein außergewöhnliches Erlebnis schließen ließ. Dabei war das "Classic ...

Brandstiftung, Bedrohung und Trunkenheitsfahrt: Polizeieinsatz in Daaden

Daaden. Am Samstagmorgen um 9.40 Uhr wurden die Polizei und die Feuerwehr in Daaden zu einem brennenden Quad an der Betzdorfer ...

Einbruch in Daadener Fahrradgeschäft: Hochwertige Pedelecs gestohlen

Daaden. Das Zweiradhaus Kämpflein in der Mittelstraße in Daaden wurde Ziel eines Einbruchs. Wie die Polizei berichtet, ereignete ...

Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

Werbung