Werbung

Nachricht vom 10.01.2012    

An der Lahn entlang nach Obernhof

Der Westerwaldverein Flammersfeld lädt alle Wanderfreunde zu einer anspruchsvollen Wanderung entlang der Lahn ein. Von Balduinstein nach Obernhof führt die knapp 20 Kilometer lange Strecke. Anmeldungen bis 18. Januar erforderlich.

Flammersfeld. Die zweite Lahnwanderung des Westerwaldvereins Flammersfeld - zu der jeder Wanderfreund gern gesehen ist - führt am Samstag, 21. Januar, von Balduinstein nach Obernhof.
Die Etappe beginnt am Bahnhof und geht über das Felsengrab bis zum Saukopp hinauf. Durch das Naturschutzgebiet Gabelstein geht es auf und ab, bis zu einem schönen Blick auf Schloss und Burg Laurenburg. Spuren des Bergbaus, Kappellen und Aussichtspunkte runden die Lahnwanderung ab, bis es durch die Weinberge abwärts nach sechseinhalb Stunden Obernhof zu erreichen gilt.

Die ausdrücklich anspruchsvolle Wanderung führt über eine Länge von 19,5 Kilometern mit 730 Höhenmetern. Abfahrt ist um 8 Uhr in Flammersfeld und in Horhausen um 8.15 Uhr. Verbindliche Anmeldung bei Werner Szymanski unter Tel.: 02687 /15 72 oder bei Manfred Steiner, Tel.: 02685/ 85 88 bis zum 18. Januar.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: An der Lahn entlang nach Obernhof

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Neues Jahr, neues Glück?

Region. Hier findet man eine Auflistung von sieben Spielbanken und Casinos in der Umgebung, die in bis zu eineinhalb Stunden ...

Kreisjugendfeuerwehr blickte auf erfolgreiches Jahr

Kreis Altenkirchen. Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Baldus blickt stolz auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr ...

Bergkapelle wählte neuen Vorstand

Birken-Honigsessen. An der Spitze der Bergkapelle „Vereinigung“ 1903 e.V. hat es einen Wechsel gegeben: Stefan Weitershagen ...

Zu den Wochen der Studienorientierung noch Plätze frei

Siegen. Die Wochen der Studienorientierung bieten vom 16. Januar bis 03. Februar umfassende Informationen für Abiturienten ...

Schüler- und Jugendwettbewerb startet

Kreis Altenkirchen. "Bis zum 31. März 2012 können sich rheinland-pfälzische Jugendliche im Alter zwischen 13 und 20 Jahren ...

Gemeinsamer Info-Besuch bei der "Arche Noah"

Elkhausen. Der Familienferienstätte "Arche Noah" im Haus Marienberge bei Elkhausen galt ein gemeinsamer Informationsbesuch ...

Werbung