Werbung

Nachricht vom 13.01.2012    

LEBENSHILFE zeigt Wettbewerbsarbeiten für neue Kindertagestätte

Am 10. Januar eröffnete die Lebenshilfe in der Westerwaldbank in Wissen eine Ausstellung mit Planungsvorschlägen zum Neubau einer integrativen Kita. Geplant ist dieses Betreuungsangebot im Neubaugebiet „Auf den Weiden“ in Wissen-Schönstein.

Das Foto zeigt den Geschäftsführer der Lebenshilfe mit den Preisträgern des Wettbewerbes. Von links nach rechts: Jochen Krentel, Klaus Kolb (2. Preis), Michaela Marx (stellv. Leiterin WW-Bank Wissen),Andreas Knackstedt (1. Preis), Torsten Boldt (3. Preis), Josef Messing (Wettbewerbsbetreuer).

Wissen. Der Kindergarten soll drei Gruppen erhalten, davon zwei integrative Gruppen und eine Krippengruppe. Dieser Neubau ist erforderlich, weil die Räumlichkeiten der bisherigen Kita in der Böhmerstraße nicht mehr ausreichend sind.

Die Lebenshilfe hatte im Spätsommer des letzten Jahres einen Architektenwettbewerb ausgelobt. Sechs Architekturbüros hatten dazu Ihre Wettbewerbsbeiträge eingereicht.

Geschäftsführer Jochen Krentel stellte im Beisein der beteiligten Architekten, Preisrichter und Vertretern der Kommune die Wettbewerbsbeiträge vor. Der erste Preis wurde von der Jury unter der Leitung des Architekten Hans-Georg Brass aus Gebhardshain an das Architekturbüros LP12 aus Aachen vergeben. Dieser Beitrag, so Jochen Krentel, hat die funktionalen Anforderungen am besten umgesetzt. Den zweiten Preis erhielt der Architekt Klaus Kolb aus Hamm, der dritte Preis ging an den Architekten Torsten Boldt aus Heimborn. Krentel dankte allen Architekten für die gute Qualität der Beiträge mit sehr unterschiedlichen Lösungsansätzen.

„Gerne würden wir sofort mit der Planung der Kindertagesstätte beginnen, aber wir warten noch auf grünes Licht zur Finanzierung der laufenden Betriebskosten der Einrichtung“ so Jochen Krentel. „ Mit der integrativen Ausrichtung der Kita betreten wir Neuland, was die Finanzierung anbetrifft. Hier sind neben dem Land auch das Sozialamt, das Jugendamt und der Landrat damit befasst, unter dem Stichwort Schuldenbremse eine gleichmäßige Verteilung der Belastung zu erreichen. “ erläuterte Krentel. Auch die Lebenshilfe werde einen Teil der Belastung aus den laufenden Kosten tragen müssen. Diese dürfe aber nicht höher ausfallen als bei den bisherigen Betriebsmodellen.

Die Ausstellung kann bis zum 24.1. in den Räumlichkeiten der Westerwald Bank innerhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden. Neben den Plänen sind jeweils auch die Modelle der Wettbewerbsbeiträge ausgestellt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: LEBENSHILFE zeigt Wettbewerbsarbeiten für neue Kindertagestätte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.




Aktuelle Artikel aus Region


Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Weitere Artikel


Spfr. Wallmenroth holen "Bläck Fööss" ins Kulturwerk Wissen

Wallmenroth. Die Sportfreunde Wallmenroth organisieren unter Mitwirkung der Okay-Veranstaltungen eine große Kölsch-Party ...

Kreissparkasse spendete 10.000 Euro für FLY & HELP

Wissen. Das von der Sopranistin Sarah Schnier gesungene "Circle of Life" aus dem Musical "König der Löwen" und die dazu ...

Siegbrücke in Kirchen steht zum Ausbau an

Kirchen. Zu einem ersten Abstimmungsgespräch der Verkehrsführung im Zuge des beabsichtigten Neubaues der mittlerweile 60 ...

Zeitungswerber verletzten Frau im Rollstuhl

Bitzen. Donnerstag, 12. Januar, gegen 13.10 Uhr kam es in Bitzen, Zum Rödert, zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer ...

2 x 150 Jahre Westerwald Bank werden gefeiert

Region. Zwei mal 150 Jahre Westerwald Bank werden mit 18 Veranstaltungen in der Region gefeiert. Die Vordenker und Gründerväter ...

Kirchens U16-Faustballer hatten Pech

Kirchen/Bretten. Auch dieses Jahr waren die Jungs des VfL Kirchen bei dem Dreikönigsturnier des TV Bretten dabei. Im ersten ...

Werbung