Werbung

Nachricht vom 08.07.2024    

Schützenfest in Altenkirchen - Feiern mit Freunden in alter Tradition

Von Klaus Köhnen

Das Fest der Schützengesellschaft Altenkirchen war auch in diesem Jahr wieder ein Event, das sich über mehrere Tage erstreckte. Das Fest begann am Samstag (6. Juli) mit dem Besuch in den Senioreneinrichtungen. Es folgte die traditionelle Kranzniederlegung am Ehrenmal. Der König oder die Königin wird am Montag (8. Juli) ermittelt.

Das Königspaar (li.) und Schützenmeister Jörg Gerharz mit Ehefrau (Bilder: kkö)

Altenkirchen. Der Samstag begann dann mit den Besuchen der Schützengesellschaft in den Senioreneinrichtungen. Musikalisch begleitet wurden die Schützen hierbei durch die Stadtkapelle Betzdorf. In den beiden Senioreneinrichtungen wurden die ältesten Bewohner und stellvertretend für einen Bereich ein Mitarbeiter geehrt.

Gefallenenehrung gehört zur Tradition

Schützenmeister Jörg Gerharz legte den Kranz der Gesellschaft nieder und erinnerte daran, dass die Kriege viele Menschenleben auch aus Altenkirchen gekostet hätten. "Daran müssen wir mahnend erinnern und dies tun wir hier am Ehrenmal für die Gefallenen", so Gerharz. Im Anschluss ging es dann, unterstützt durch die Stadtkapelle Betzdorf und den Spielmannszug Heimbach-Weis, zum Rathaus und zur Kreisverwaltung. Nachdem in beiden Häusern ein Imbiss gereicht worden war und die Musik ein Ständchen gespielt hatte, ging es weiter zum Schützenmeister. Hier konnten sich die Teilnehmer ein wenig ausruhen, bevor es dann am Abend unter den Klängen der Kapellen zum großen Zapfenstreich auf den Marktplatz der Kreisstadt ging.

Rund um den Marktplatz warteten bereits zahlreiche Zuschauer und applaudierten beim Einmarsch. Musikalisch begleitet wurden die Schützen durch die Stadtkapelle Betzdorf und dem Spielmannszug Heimbach-Weiss. Die Schützen und die Musik nahmen Aufstellung und dem Schützenmeister wurde gemeldet, dass der Zapfenstreich beginnen könne. Unter den Augen von Landrat Dr. Peter Enders, Verbandsbürgermeister Fred Jüngerich, dem Beigeordneten der Stadt Paul-Josef Schmitt, dem Stadtbürgermeister Ralf Lindenpütz und Erwin Rüddel (MdB), sowie hochrangigen Vertretern der Schützengesellschaft erklang dann auch das bekannte Stück "Ich bete an die Macht Liebe". Die Nationalhymne, die viele Besucher mitsangen, beendete die feierliche Zeremonie. Danach zogen die Schützen und viele Gäste zum Festzelt und feierten.

Strahlender Sonnenschein zum Festzug

Der Sonntag stand dann im Zeichen des großen Festzuges. Zahlreiche Gastvereine traten gemeinsam mit der Schützengesellschaft auf dem Schlossplatz an. Musikalisch wurden die Schützen durch die Stadtkapelle Betzdorf, der Feuerwehrkapelle Nistertal und dem Blasorchester Mehrbachtal unterstützt. Der amtierende König, Thomas (Niederhausen) schritt die Front ab und begrüßte die Gäste. Dann erscholl das Kommando "Festzug Marsch!" und der lange Zug setzte sich in Bewegung. Der Weg führte zunächst nicht direkt zum Platz der Parade, um den Majestäten und Ehrengästen Zeit zu geben sich auf dem Marktplatz zu formieren. Nach einem kurzen Weg ums Karree nahmen Thomas I. (Niederhausen) mit seiner Königin Alexandra sowie die Majestäten der Gastvereine und die Ehrengäste die lange Parade ab. Anschließend zog der "grüne Lindwurm" zum Festplatz. In diesem Jahr war es den Verantwortlichen gelungen, ein wenig Kirmesgefühl auf den Festplatz zu zaubern. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landgericht Koblenz - Urteil wegen Raubüberfall auf Tankstelle in Daaden gesprochen

Koblenz/Daaden. Dem 21-jährigen Angeklagten aus der VG Daaden-Herdorf wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz vorgeworfen, ...

Medizinische Fachangestellte der BBS Wissen meistern Abschlussprüfung

Wissen. Das erste Jahr ihrer Ausbildung wurde stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Maskenpflicht, anlasslose Testungen ...

Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Weitere Artikel


Technik hautnah erleben: Altenkirchens erste Nacht der Technik lädt ein

Kreis Altenkirchen. Seit Jahren begeistert die Nacht der Technik in Köln, in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis, im Rhein-Erft- ...

Unfallflucht in Wissen: Polizei sucht Zeugen

Wissen. Gegen 7.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 18-jähriger Fahrer war mit seinem dunkelgrünen ...

Aktualisiert: Unbesetztes Stellwerk sorgte für Beeinträchtigung im Zugverkehr im Raum Niederschelden

Betzdorf. Im Raum Niederschelden stand der Zugverkehr still. Ein leeres Stellwerk war der Grund für die Unannehmlichkeiten. ...

87 schachbegeisterte Kinder und Jugendliche bei der Kreisschulschachmeisterschaft

Wissen. Landrat Dr. Peter Enders zeigte sich hocherfreut über die Beliebtheit der Denksportart an den Schulen, ehe er die ...

Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen: Synode beschließt Aufnahme von Fusionsgesprächen

Altenkirchen. Die Synode wurde mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Hilgenroth eröffnet, den Superintendentin ...

Sasha und Band hautnah im Kultursalon an der Glockenspitze in Altenkirchen erleben

Altenkirchen. Der gebürtige Westfale wurde in den 1990er-Jahren unter anderem mit Hits wie "If You Believe" und "I Feel Lonely" ...

Werbung