Werbung

Pressemitteilung vom 09.07.2024    

Herausragende Dienste für die Allgemeinheit: DRK-Ortsverein Wissen ehrte verdiente Aktive

Ob während der Coronapandemie oder beim Karnevalsumzug. Die Mitglieder des DRK Wissens haben immer wieder was zu tun. Das braucht natürlich helfende Hände und genau solche wurden nun für ihren jahrzehntelangen Einsatz geehrt.

Die zu ehrenden Aktiven und Michael Wagener mit Ernst Bröhl und Stefan Schmidt in der Mitte. (Foto: Michael Wagener)

Wissen. Auch in der Verbandsgemeinde Wissen ruht die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes auf zwei Säulen. Zum einen sind dies natürlich die mehr als 1000 Mitglieder des Ortsvereins, die mit ihrem finanziellen Beitrag und mit ihrer Solidarität zum Werke Henry Dunants die Grundlage für das Vereinsleben schaffen. In der Öffentlichkeit präsent und für die Bevölkerung in vielfältigen Situationen unentbehrliche
Begleiter sind aber insbesondere die Aktiven in den 3 Bereitschaften Wissen, Katzwinkel und Birken-Honigsessen. Dort werden ehrenamtlich für die Allgemeinheit in unzähligen Dienststunden Leistungen erbracht, die vielfach die Durchführung unverzichtbarer Veranstaltungen überhaupt erst ermöglichen. Hier vor Ort sind das natürlich die Schützenfeste, Konzerte und den Blutspendeaktionen. Aber auch der große Veilchendienstagszug oder "Siegtal Pur" sind ohne Sanitätsdienste nicht denkbar.

Besonders gefordert war man zur Zeit der Pandemie beim Testen und im zentralen Impfzentrum in Wissen. Für dieses Engagement und die stete Bereitschaft auch bei Unglücken und Katastrophen sofort in den Einsatz zu gehen, galt es jetzt im Wisserland insgesamt 63 Damen und Herren einen herzlichen Dank auszusprechen. DRK-Kreisbereitschaftsleiter Udo Schmidt, Ortsvereinsvorsitzender Michael Wagener und sein
Stellvertreter Toni Leidig, alle drei auch selbst seit Jahrzehnten mit dabei, hatten in der Gaststätte "Zur alten Kapelle" in Birken im wahrsten Sinne des Wortes "alle Hände voll zu tun". Galt es doch die Ehrenurkunden zu überreichen und daneben die Auszeichnungsspangen auszuhändigen.



Dabei galt es allein sechs Rotkreuzlern für mehr als 30 Jahre Dienst Danke zu sagen und bei sechs weiteren waren es sogar mehr als 40 Jahre. Trotzdem standen natürlich sechs Aktive, die seit über einem halben Jahrhundert das Rückgrat der Gemeinschaft bilden, besonders im Vordergrund. So wurden Peter Wasser und Josef Höfer jeweils für 50 Jahre aktiven Dienst geehrt und Stefan Jünger ist sogar seit 55 Jahren mit dabei.

Sie werden noch übertroffen von Hedwig Rödder und Stefan Schmidt mit sechs Jahrzehnten Arbeit für das DRK. Rödder konnte leider nicht anwesend sein. Absolut herausragend sind allerdings die 70 Jahre, die sich die Menschen an der mittleren Sieg
auf Ernst Bröhl bei einer kaum zu überschauenden Anzahl von Hilfseinsätzen verlassen konnten. Alle Anwesenden spendeten den Jubilaren einen lang anhaltenden herzlichen Beifall und man war sich darin einig, ihr Werk auch in Zukunft fortzusetzen.


Mehr dazu:   Blaulicht   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landgericht Koblenz - Urteil wegen Raubüberfall auf Tankstelle in Daaden gesprochen

Koblenz/Daaden. Dem 21-jährigen Angeklagten aus der VG Daaden-Herdorf wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz vorgeworfen, ...

Medizinische Fachangestellte der BBS Wissen meistern Abschlussprüfung

Wissen. Das erste Jahr ihrer Ausbildung wurde stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Maskenpflicht, anlasslose Testungen ...

Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Weitere Artikel


Wie die KI auch dem Handwerk helfen kann: Wirtschaftsförderung Altenkirchen lädt zum Zukunftsforum

Kreis Altenkirchen. Matthias Brack, Geschäftsführer des Unternehmens Brack Wintergarten GmbH & Co. KG, kann einige Beispiele ...

Mountainbike-Event des TuS Roßbach: Bestes Wetter, beste Stimmung

Roßbach. So auch in diesem Jahr, als vier Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten wurden. Bei bestem Wetter ...

Verbraucherschützer warnen: Nach dem Ende des Nebenkostenprivilegs - Mieter in der Kabel-Falle

Region. Mieter im Rhein-Main-Gebiet erhalten derzeit Post von privaten Gebäudenetzbetreibern, wie beispielsweise Medicom ...

AKTUALISIERT - Verkehrsunfall in Flammersfeld: 84-Jährige leicht verletzt, hoher Sachschaden

Flammersfeld. Die Polizei berichtete von einem Verkehrsunfall, der sich gegen 7.50 Uhr auf der B256 in Fahrtrichtung Oberlahr ...

Große Feier zum 30-jährigen Jubiläum Pizzeria "Primavera" in Wissen

Wissen. Gekrönt war der Jubiläumstag, wie nicht anders zu erwarten, von der besonderen Herzlichkeit und Gastfreundschaft ...

Gartenarbeiten lösen Heckenbrand aus: Feuerwehr Hamm (Sieg) verhindert Schlimmeres

Fürthen. Am Montag, gegen 16.40 Uhr, kam es in der "Parkstraße" in Fürthen zu einem Heckenbrand. Ausgelöst wurde das Feuer ...

Werbung