Werbung

Nachricht vom 14.01.2012    

14. Neujahrsempfang der Kreissparkasse Altenkirchen

Annähernd 700 Gäste besuchten in diesem Jahr den Neujahrsempfang der Kreissparkasse Altenkirchen. Zum 14. Mal öffnete die Kreissparkasse hierzu ihre Pforten und lud zum Gedankenaustausch mit Kunden, den Vertretern der Wirtschaft und des Handels, der Politik sowie den Mitarbeitern ein. Positiv schaut die Kreissparkasse auf das Jahr 2012 und die Wettbewerbsfähigkeit des AK-Landes.

Die Kreissparkasse Altenkirchen begrüßte die Gäste zum 14. Neujahrsempfang in ihren Räumen. KSK-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen, Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Michael Lieber, KSK-Vorstand Markus Keggenhoff (von links). Fotos: Bianca Klüser

Altenkirchen. Die alljährlich stattfindende Veranstaltung der Kreissparkasse Altenkirchen erfreute sich auch in diesem Jahr erneut großer Beliebtheit. Das traditionelle Ereignis am Jahresanfang zog rund 700 Menschen in die Räumlichkeiten der Kreissparkasse. Neben Vertretern aus den Bereichen Politik und Gesellschaft begrüßte die Kreissparkasse erneut auch Privat- und Geschäftskunden sämtlicher Geschäftsstellen im Landkreis zu einem kollektiven Gesprächsaustausch.

In seiner Ansprache bedankte sich Kreissparkassen-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011. In seinen Augen präsentierte sich die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr im internationalen Vergleich als robust und wettbewerbsfähig. In diesem Zusammenhang nannte Reingen auch die niedrige Arbeitslosenquote. Das für ihn zentrale Thema in 2011 waren die europäische Staatsschuldenkrise und die daraus resultierende Vertrauenskrise. "Die reale Welt ist selten schwarz oder weiß", so Reingen.

Solidität und Nachvollziehbarkeit seien der Weg aus der Krise. "Alle Mitgliedsländer müssen den notwendigen Willen und die Ausdauer haben", sagte er. Weiter bekräftigte Reingen, dass der Euro gut für Europa sei. Das zeige auch die aktuelle Preisstabilität, die der zu D-Mark Zeiten gleiche. Auch für das neue Geschäftsjahr 2012 ist Reingen optimistisch und prognostiziert, dass die deutsche Wirtschaft, besonders hervorgehoben an dieser Stelle die Unternehmen des AK-Kreises, das Bewusstsein auf ihr eigenes Leistungsvermögen weiter verfestigen werden.

Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Betty Booster Band stil- und stimmungsvoll begleitet. Neben dem Austausch mit Kunden und Kollegen wurde auch zum Tanz eingeladen.
Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Der Partyservice Schumacher servierte in diesem Jahr kulinarische Köstlichkeiten. Ein gelungener Neujahrsempfang, der von den zahlreichen Gästen erneut positiv angenommen wurde. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: 14. Neujahrsempfang der Kreissparkasse Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Gesundheitsministerin zu Besuch bei MWF Hygieneartikel & Bedarf

Kirchen. Das Unternehmen hat seine hochwertigen Produkte im Bereich Hygiene präsentiert und einige neue Produkte vorgestellt, ...

Weitere Artikel


Landessynode legte Konzept zur Personalplanung fest

Kreis Altenkirchen. Eine inhaltsreiche und zeitlich fordernde Landessynode erlebten die fünf Delegierten aus dem Evangelischen ...

MGV Dünebusch wählte neuen Vorstand

Bitzen-Dünebusch. Die Jahreshauptversamlung des MGV Dünebusch fand zum ersten Mal im neuen Bürgerhaus in Dünebusch statt. ...

Protest der Feuerwehren scheint erfolgreich

Kreis Altenkirchen. Seit Wochen ist bekannt, dass 6 Millionen Euro aus der Feuerschutzsteuer den Kommunen vorenthalten werden ...

Neuer Bezirks-Schornsteinfegermeister

Kreis Altenkirchen. Den Kehrbezirk Kreis Altenkirchen X (Teile der VG Daaden) übernahm ab 1. Januar der Bezirksschornsteinfegermeister ...

DLRG hat drei neue Ausbilder

Betzdorf. Die DLRG Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen begrüßt in ihre Reihen drei neue DLRG-Ausbilder im Schwimmen und Rettungsschwimmen. ...

KVHS Altenkirchen präsentiert neues Kursprogramm

Kreis Altenkirchen. „Also lautet der Beschluss, dass der Mensch was lernen muss…“, so stellte der deutsche Schriftsteller ...

Werbung