Werbung

Nachricht vom 10.07.2024    

Neue Schützenmajestät in Wissen: Nicole I. holte nach langem Wettkampf die Krone

Von Klaus Köhnen

Ein bedeutsames Wochenende für den Schützenverein Wissen: Am Samstag (6. Juli) wurden die Majestäten der Wissener Jungschützen und der Schüler ermittelt. Gleichzeitig konnten die Sieger des Stadtpokalschiessens geehrt werden. Der Sonntag (7. Juli) stand dann traditionsgemäß im Zeichen des Königsschießens.

Die Gewinner der Pokale beim Stadtpokal (Bilder: kkö)

Wissen. Der Schützenverein Wissen richtet das Schießen um den Stadtpokal bereits mehr als zehn Jahre aus. Die Ehrung der siegreichen Schützen, die aus Vereinen oder Zusammenschlüssen stammen, fand am Samstag (6. Juli) statt. Parallel ermittelten die Jugend und die Schüler des Vereins ihre neuen Repräsentanten. Schülerprinz wurde Lennard Weiß und Jungschützenkönigin ist nun Melina Wendler.

Stadtpokal wird immer beliebter

Bereits zum dreizehnten Mal organisiert der Wissener Schützenverein sein Stadtpokalschießen. Der beliebte Wettkampf richtet sich an Vereine, Firmen, Gruppierungen und Institutionen, die ihre Teams ins Schützenhaus entsenden. Geschossen wird mit dem Luftgewehr stehend aufgelegt auf eine moderne elektronische Anlage. Die Teilnehmer absolvieren eine Serie von 15 Schuss auf Zehntelwertung in 15 Minuten. Vor dem Wettkampf gibt es eine fünfminütige Probezeit.

Eine Mannschaft besteht aus maximal sechs Einzelschützen, wobei die vier besten Ergebnisse gewertet werden. Alle teilnehmenden Mannschaften erhalten eine Urkunde mit ihrem Wertungsergebnis und der sich daraus ergebenden Platzierung. Für die fünf bestplatzierten Mannschaften stehen Siegerpokale bereit.

In der Einzelkonkurrenz erhalten die jeweils fünf erfolgreichsten weiblichen und männlichen Schützen eine Erinnerungsmedaille. Teilgenommen haben die Teams Hofstaat 2018, Treffpunkt Wissen, die Spaßrunde, Holzkohle Köttingen, Freiwillige Feuerwehr LZ 2, Die "Flintenweiber", und Oberer Hämmerberg - Reihenfolge nach erreichtem Platz. Bei den Damen erreichte Nicole Thielmann den ersten Platz. Bei den Männern konnte sich Felix Bay durchsetzen.

Denkwürdiges Königsschießen

Am Sonntag (7. Juli) fand das traditionelle Königsschießen des SV Wissen statt. Die Schützen traten um 16 Uhr am alten Postamt an und marschierten, unter Begleitung durch die Stadt- und Feuerwehrkapelle, zum Schützenplatz. Schützenoberst Karl Heinz Henn erläuterte die Regularien, nach der Nationalhymne begann das Schießen.



Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand damit rechnen, dass Beleuchtung aufgebaut werden musste. Der Vogel zeigte sich als sehr widerspenstig und erst um 0.25 Uhr fiel die Entscheidung, wer die Wissener Schützen als Repräsentant vertreten wird. Nicole Thielmann konnte sich gegen die Mitbewerber durchsetzen und ist nun Königin Nicole I., dies wurde, trotz der ungewöhnlichen Uhrzeit, gebührend gefeiert. Schießmeister Burkhard Müller sagte: "Ein solch langes Königsschießen gab es in der langen Tradition noch nicht." Alle freuen sich nun auf das große Schützenfest, das am Freitag (12. Juli) mit der Festplatzeröffnung beginnt. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Unter Drogen und ohne Führerschein: Jugendlicher auf getuntem Roller gestoppt

Niederdreisbach. Am Dienstag (16. Juli) um 12.35 Uhr bemerkte eine Streife der Polizei Betzdorf in der "Hauptstraße" von ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

"Ostwind"-Star Kenzie Dysli gibt exklusives Pferde-Seminar im Westerwald

Birkenbeul. Am Samstag, 27. Juli, und Sonntag, 28. Juli, bietet die gefragte Pferdetrainerin Kenzie Dysli auf der Reitanlage ...

Weitere Artikel


Körperverletzung: Doppelter Angriff auf 67-Jährigen am Bahnhof Altenkirchen

Altenkirchen. Am Dienstagabend kam es zu zwei separaten Körperverletzungen am Bahnhof Altenkirchen. Laut Polizeibericht wurde ...

Verkehrsunfall in Altenkirchen - 68-Jähriger leicht verletzt

Altenkirchen. Gegen 16.00 Uhr am Dienstag, den 9. Juli 2024, kam es in der Hochstraße in Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall ...

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte der BBS Wissen feiern Abschluss

An der Feier nahmen sieben der acht erfolgreichen Prüflinge teil. Eine frisch gebackene PKA musste kurzfristig absagen. Begleitet ...

Die IGS Horhausen geht mit der Wirtgen GmbH ihre fünfte Schulpatenschaft ein

Horhausen/Windhagen. Schulpatenschaften sind für Schulen und Betriebe ein guter Weg, Kontakte miteinander zu knüpfen und ...

Verkehrsunfall auf der L267 bei Altenkirchen: Fahrzeug überschlägt sich mehrfach

Altenkirchen. Der Unfall passierte gegen 14.10 Uhr auf der L267. Der 27-jährige Fahrer eines Pkw befuhr das Steigungsstück ...

B62: Gehölz- und Baumpflegearbeiten zwischen Roth und Oettershagen

Roth. Aus den Kronen der Bäume wird Totholz entfernt. Vier Eichen sind bereits so geschädigt, dass sie gefällt werden müssen. ...

Werbung