Werbung

Pressemitteilung vom 10.07.2024    

Vertreterversammlung: Volksbank Daaden behauptet sich

Am 25. Juni 2024 fand die Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG im Bürgerhaus Daaden statt. Der Saal war gut gefüllt, als die Vertreter der Bank den Berichten von Vorstand und Aufsichtsrat zur Geschäftsentwicklung des Jahres 2023 folgten.

Wirtschaftsprüfer Sebastian Dünzinger vom Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V.- verlas den zusammengefassten Prüfungsbericht für das Geschäftsjahr 2023. (Foto: Volksbank Daaden eG)

Daaden. Nach einem kurzen Stimmungsfilm und der Eröffnungsrede durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Volker Sturm gab Vorstandsmitglied Dieter Stricker einen Überblick über die aktuellen wirtschaftlichen Einflussfaktoren auf das Bankgeschäft. Er betonte, dass die Volksbank Daaden trotz der anhaltenden Herausforderungen durch Krieg, ökonomische und ökologische Krisen in Europa und Deutschland weiterhin stabil agiere. Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges, die angespannte Lage im Nahen Osten, hohe Inflation sowie die spürbaren Folgen des Klimawandels beeinflussen das Investitionsverhalten von Unternehmen und Privatpersonen.

Der Fachkräftemangel, anhaltende Liefer- und Rohstoffengpässe sowie das Zinsumfeld erschweren zusätzlich die Erfüllung von Aufträgen. Stricker erläuterte, dass das Niedrigzinsumfeld von 2016 bis 2022 dazu führte, dass viele Kredite der Bank mit niedrigen Zinssätzen von 0,5 bis 1,25 Prozent vergeben wurden. Diese Kredite haben oft noch lange Laufzeiten, was bedeutet, dass die Erträge im Kreditgeschäft trotz Zinserhöhungen nur langsam steigen. Er betonte: "Bei uns braucht man keine Angst zu haben, dass unsere Bank morgen übernommen wird oder ihre Kredite morgen verkauft werden und die Mitglieder und Kunden übermorgen nicht mehr wissen, wer nun ihr Vertragspartner oder Ansprechpartner ist."

Die Bank habe sich im Geschäftsjahr 2023 trotz des anspruchsvollen Umfelds positiv entwickelt.

Patrick Hatzmann, seit Februar 2024 neues Vorstandsmitglied der Volksbank Daaden eG, präsentierte die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres. Die Bilanzsumme stieg um 5,1 Prozent auf 287 Mio. Euro. Die Kundeneinlagen wuchsen um 14 Mio. Euro auf 239 Mio. Euro, während der Verbandsdurchschnitt sank. Die Kundenkredite gingen aufgrund der wirtschaftlichen Lage leicht um zwei Millionen Euro auf 176 Millionen Euro zurück.

Besonders erfreulich war das Wachstum des betreuten Kundenvolumens, das um 3,36 Prozent auf 611 Mio. Euro stieg. Hatzmann betonte, dass die Bank über eine solide Eigenkapitalbasis verfügt und die gesetzlich geforderte Eigenmittelausstattung erneut übertroffen hat. Für 2024 verläuft die Geschäftsentwicklung bisher zufriedenstellend. Die Bank beobachtet die Kostensteigerungen und das veränderte Zinsniveau sowie Risiken im Kreditgeschäft genau. Gleichzeitig bleibt die Volksbank Daaden ein verlässlicher Kreditgeber für die regionale Wirtschaft. Verbandsprüfer Sebastian Dünzinger attestierte der Bank mit der Verlesung des zusammengefassten Prüfungsberichts eine gute Leistung, die mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des Genoverbandes e.V. honoriert wurde. Die Vertreterversammlung begrüßte den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, für 2023 eine Dividende in Höhe von 3,5 Prozent an ihre Mitglieder auszuschütten. Die Vertreterversammlung erteilte den Mitgliedern des Vorstands und des Aufsichtsrates Entlastung. Unter dem Tagesordnungspunkt der Wahlen zum Aufsichtsrat schied Herr Uwe Geisinger turnusmäßig aus und stellte sich zur Wiederwahl.



Überraschend bewarb sich Herr Mike Mattuschewski aus Daaden für dieses Amt. In der Stichwahl wurde Geisinger mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt. Versammlungsleiter Volker Sturm und die Vorstandsmitglieder bedankten sich bei Herrn Mattuschewski für sein Engagement. Im vergangenen Herbst ehrte die Bank ihre Mitgliedsjubilare in einer separaten Veranstaltung bei Kaffee und Kuchen in der Bank. Vorstandsmitglied Dieter Stricker kündigte an, dass nach der angenehmen Atmosphäre zur Ehrung der Jubilare, die Bank auch in diesem Jahr an diese neue Tradition anknüpfen möchte. Die Versammlung endete mit der Ehrung des anwesenden Vertreters Günter Schneider aus Derschen für seine langjährige Treue zur Bank. (PM)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landgericht Koblenz - Urteil wegen Raubüberfall auf Tankstelle in Daaden gesprochen

Koblenz/Daaden. Dem 21-jährigen Angeklagten aus der VG Daaden-Herdorf wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz vorgeworfen, ...

Medizinische Fachangestellte der BBS Wissen meistern Abschlussprüfung

Wissen. Das erste Jahr ihrer Ausbildung wurde stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Maskenpflicht, anlasslose Testungen ...

Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Weitere Artikel


Bund fördert Sanierung der Ernst-Röver-Orgel in Daaden

Daaden. Die fachgerechte Konservierung und Restaurierung der 1908 erbauten Orgel kann nun durch die finanzielle Unterstützung ...

Hermann Reeh beendet seine Fahrradtour für den Frieden

Steinebach. Diese Etappe führte ihn von Burg Vogelsang an der Urfttal- und Rurtalsperre entlang nach Rurberg, über den Vennbahnradweg ...

"Glockenspitze" in Altenkirchen unter den besten Tagungshotels in Deutschland

Altenkirchen. Das wurde den Verantwortlichen nun auch wieder schwarz auf weiß bestätigt. Die "Glockenspitze" gehört weiterhin ...

"Party in Pink": Zumba für den guten Zweck in Altenkirchen

Altenkirchen. Es war nicht bei subtropischen Temperaturen nicht nur ein extrem schweißtreibender Nachmittag, sondern auch ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Wie wird der Heizungstausch gefördert?

Kreis Altenkirchen. Die prozentualen Zuschüsse aus verschiedenen Fördertöpfen können kombiniert werden, wobei der Höchstfördersatz ...

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte der BBS Wissen feiern Abschluss

An der Feier nahmen sieben der acht erfolgreichen Prüflinge teil. Eine frisch gebackene PKA musste kurzfristig absagen. Begleitet ...

Werbung