Werbung

Nachricht vom 10.07.2024    

Neuer Bürgermeister feierlich eingeführt: Joachim Brenner übernimmt das Amt in Betzdorf-Gebhardshain

Von Jennifer Patt

Am Dienstag (9. Juli) fand um 17.30 Uhr in der Stadthalle Betzdorf die öffentliche konstituierende Festsitzung des Verbandsgemeinderates Betzdorf-Gebhardshain statt. Der festliche Anlass stand ganz im Zeichen der Amtseinführung des neuen Bürgermeisters Joachim Brenner, der die Veranstaltung mit seiner Eröffnungsrede einleitete.

Rechts: Bürgermeister Joachim Brenner, links: Christian Greb. Joachim Brenner beim Schwören des Eides. (Alle Fotos: Jenny Patt)

Betzdorf. Die Sitzung begann mit einem eindrucksvollen Musikstück des Musikvereins Scheuerfeld 1890 e.V., das die feierliche Atmosphäre untermalte. Nach der musikalischen Einleitung begrüßte Joachim Brenner die zahlreichen Gäste, darunter die ehrenamtlichen Bürgermeister der 117 Gemeinden des Kreises Altenkirchen, Mitglieder des Verbandsgemeinderates und weitere Ehrengäste. Mit großer Freude und unter Applaus wurden die neuen Ratsmitglieder per Handschlag verpflichtet und legten den feierlichen Amtseid ab.

Joachim Brenner übernimmt offiziell das Amt
Ein Höhepunkt des Abends war die Ernennung und Vereidigung von Joachim Brenner zum Bürgermeister. Mit der feierlichen Übergabe der Amtsinsignien und der offiziellen Einführung in sein neues Amt begann für Brenner eine achtjährige Amtszeit im Beamtenverhältnis auf Zeit. Brenner, der bei der letzten Wahl beeindruckende 78,5 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte, zeigte sich sichtlich bewegt und voller Tatendrang.

Grußworte von Vertretern und Ehrengästen
In den anschließenden Grußworten äußerten sich verschiedene Vertreter und Ehrengäste zur Bedeutung der Amtseinführung und zu den Erwartungen an die zukünftige Zusammenarbeit. Bernd Mockenhaupt, Vertreter der politischen Parteien, betonte die Notwendigkeit einer konstruktiven und parteiübergreifenden Zusammenarbeit zum Wohle der Bürger. Hans-Joachim Greb, Vertreter der Ortsbürgermeister, sprach über die Herausforderungen und Chancen, die die kommunale Zusammenarbeit bietet und hob die Wichtigkeit der Einheit hervor. Landrat Dr. Peter Enders, Landkreis Altenkirchen, zitierte Peter Simrock: "Man sollte die Ämter mit Leuten und nicht die Leute mit Ämtern füllen", und unterstrich damit die Bedeutung kompetenter und engagierter Personen in der Politik. Fred Jüngerich, Vertreter des hauptamtlichen Bürgermeisters, lobte die gute Zusammenarbeit der Gemeinden und sprach von den positiven Erwartungen an die zukünftige Amtszeit von Brenner. Pfarrer Rudolf Reuschenbach, Kirchenvertreter, betonte die moralischen und ethischen Werte, die in der Kommunalpolitik eine entscheidende Rolle spielen. Thomas Dineiger, Personalratsvorsitzender, brachte die Unterstützung und Vorfreude der Bediensteten zum Ausdruck und überreichte symbolisch eine Stressbewältigungskiste gefüllt mit Süßigkeiten als humorvolle Geste.

Ansprache von Bürgermeister Joachim Brenner
In seiner ersten Ansprache als Bürgermeister ging Joachim Brenner auf die aktuellen globalen und lokalen Herausforderungen ein. Er sprach die anhaltende Corona-Pandemie an, die sowohl gesundheitliche als auch wirtschaftliche Auswirkungen hatte, sowie den Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen geopolitischen Spannungen. Auch die Auswirkungen des Klimawandels mit seinen extremen Wetterereignissen und die bedrohliche Renaissance des Populismus wurden thematisiert. Brenner stellte fest, dass viele Menschen die Gegenwart als herausfordernd und belastend empfinden. Seit der Finanzkrise 2008 befinde sich das Land in einem Dauerkrisenmodus, was zu Unsicherheiten und steigenden Kosten geführt habe. Er kritisierte die mangelnden Antworten der Politik auf die vielen Krisen und forderte mehr positive Signale, Optimismus und Aufbruchstimmung. Er appellierte an die Anwesenden, in diesen schwierigen Zeiten zusammenzustehen und gemeinsam Lösungen zu finden. "Wir müssen tatkräftig und gleichzeitig besonnen handeln, verantwortungsbewusst, aber auch zuversichtlich die Weichen für die Zukunft stellen", so Brenner. Er betonte die Notwendigkeit einer transparenten und bürgernahen Politik, die parteiübergreifend agiert und die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Brenner sprach auch über seine persönliche Motivation und seine Ziele für die kommende Amtszeit. Er möchte als Bindeglied zwischen Bürgern, Verwaltung und Politik fungieren und sich dafür einsetzen, die Lebensqualität im ländlichen Raum zu verbessern. "Es ist mein Ziel, eine Politik zu machen, die für alle Bürgerinnen und Bürger verständlich und nachvollziehbar ist. Ich möchte den Menschen zuhören und ihre Anliegen ernst nehmen."



Ehrung und Verabschiedung von Ratsmitgliedern
Zum Abschluss des offiziellen Teils wurden langjährige Ratsmitglieder geehrt und verabschiedet, ihre Verdienste und ihr Engagement wurden in den höchsten Tönen gelobt. Ein weiteres Musikstück rundete die Zeremonie ab, bevor alle Gäste zu einem kleinen Imbiss eingeladen wurden. Dies bot die Gelegenheit für weitere Gespräche und den Austausch unter den Anwesenden. Mit dieser feierlichen und hoffnungsvollen Veranstaltung beginnt die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain unter der Leitung von Joachim Brenner eine neue Ära. Die Bürger dürfen gespannt sein auf die Entwicklungen und Fortschritte, die dieser Neuanfang mit sich bringen wird. (JP)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landgericht Koblenz - Urteil wegen Raubüberfall auf Tankstelle in Daaden gesprochen

Koblenz/Daaden. Dem 21-jährigen Angeklagten aus der VG Daaden-Herdorf wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz vorgeworfen, ...

Medizinische Fachangestellte der BBS Wissen meistern Abschlussprüfung

Wissen. Das erste Jahr ihrer Ausbildung wurde stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Maskenpflicht, anlasslose Testungen ...

Schneller Käsekuchen mit Streuseln und Obst

Dierdorf. Die Früchte können nach Gusto oder gemäß Saison gewählt werden. Das Foto zeigt den Kuchen mit Äpfeln und Heidelbeeren, ...

Gästeführer stärken ihr Wissen: Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen übernehmen Gästeführer eine bedeutende Rolle: Sie gewähren Einblicke in alte Häuser ...

Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Kleinkraftrad in Herdorf gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Herdorf. In der Zeit vom 12. Juli um 20 Uhr bis zum 16. Juli um 13 Uhr ereignete sich in Herdorf ein Diebstahl. Bislang unbekannte ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Pesto-Aufstriche mit viel Geschmack

Dierdorf. Gewürzkräuter sind in der Regel auch Heilkräuter. Sie sollten vormittags und kurz vor oder zu Beginn der Blüte ...

Einschränkungen im Berufsverkehr: Zusätzliche Züge der Linie RE 9 fallen aus

Siegen. Laut einer Mitteilung des Zuginfo NRW-Teams betrifft diese Maßnahme zur Betriebsstabilisierung die Strecke Schladern ...

Altenkirchener Stadtrat: Lindenpütz zum Stadt-Chef ernannt – Neue Beigeordnete

Altenkirchen. Die Regularien der konstituierenden Sitzung eines kommunalen Gremiums sind nach Wahlen umfangreich. Da bildete ...

70.000 Jazz-Liebhaber feiern in Regensburg trotz Unwetter: Jazzband Schräglage begeisterte erneut

Region. Geschätzte 70.000 Besucher kamen zum alljährlichen Regensburger Topevent "Jazz Weekend", um in wunderschöner Stadtkulisse ...

Dr. Christian Wüst wechselt in die Radiologie der DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Zusammen mit Dr. Ernst-Ludwig Kretschmer wird die radiologische Abteilung sukzessiv ausgebaut und kann so zukünftig ...

"Glockenspitze" in Altenkirchen unter den besten Tagungshotels in Deutschland

Altenkirchen. Das wurde den Verantwortlichen nun auch wieder schwarz auf weiß bestätigt. Die "Glockenspitze" gehört weiterhin ...

Werbung